Bitte achtet auf eine Mitteilung in Eurem Postfach welche den Titel: “You have 1 lost message on Facebook…” trägt. Mit dieser betrügerischen Email, welche eine Mitteilung von Facebook enthalten soll – versuchen Betrüger Facebook-Nutzer auf Ihre Website zu lenken. Statt der Facebook Seite werden die Facebook-Nutzer auf die Website http://humanwel.d188.dnnfx.com/fatty.html umgeleitet. Der Inhalt des Mails behauptet, dass das Postfach auf Facebook zur Gänze voll sei und man dadurch schon ein E-Mail verloren hätte. Damit man nun dieses Problem beheben kann bzw. das verlorene Mail wieder herstellen kann solle man direkt auf den im Mail angegebenen Link klicken.

- Sponsorenliebe | Werbung -

So sieht die Nachricht aus:

image

Hinter der Url: http://www.facebook…." versteckt sich allerdings folgender Link: http://humanwel.d188.dnnfx.com/fatty.html 

Dieser Link verweist auf eine Pharma Website! Bitte gebt auf solchen Seiten NIE EURE Daten bekannt!!!

Hier nochmals der Inhalt der E-Mail / Nachricht:

Der Text der Phishing-Email:

You have 1 lost message on Facebook…

Facebook sent you a notification

You have 1 lost message on Facebook, to recover a message follow the link below: http://www.facebook.com/profile.php?lost_message=904ae6

FAQ: Can you recieve messages if your inbox is full?

Auch WOT hat sofort eine Warnung ausgegeben!

image

Dies ist die Website wohin die Facebook-Nutzer geleitet werden:

image

Bitte teile unseren Artikel damit auch deine Freunde diese Information erhalten!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

TEILEN