-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Soeben hat die Bank Austria folgende Warnung veröffentlicht. Gerne geben wir diese an dieser Stelle weiter!

Achtung, neue Falle: Falscher Serviceanruf – echter Betrug

Internetbetrügerinnen und -betrüger geben sich als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter einer sehr bekannten Softwarefirma aus und versuchen, Kontodaten zu erschleichen.

  • Derzeit werden Internetuserinnen und -user telefonisch von angeblichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer sehr bekannten Softwarefirma kontaktiert.
  • Am Telefon wird erklärt, dass der Computer angeblich mit Schadsoftware infiziert ist und Hilfe bei der Säuberung angeboten.
  • Dann erklären die Betrüger, dass dafür eine Fernwartung (remote-control) erforderlich sei und geben genaue Anweisungen, wie diese eingerichtet wird.
  • Die Opfer werden gebeten, für das Service zu bezahlen und Geld zu überweisen oder die Kreditkartendaten bekannt zu geben.
  • Die Betrüger verwenden noch während des Telefonates die bekanntgegebenen Daten und fragen nach der TAN.
  • Damit wird sofort eine Zahlung vorgenommen.
  • Haben die Betrüger die volle Kontrolle über den Computer übernommen können sie zudem Schadsoftware installieren.

Bei den Anrufern handelt es sich NICHT um Mitarbeiter der bekannten Firma. Es gibt auch keine Hilfeleistung.

Das sollten Sie wissen:

  • Niemand kann wissen, ob Sie Probleme mit dem PC haben. AnruferInnen, die das behaupten, sind unseriös.
  • Keine MitarbeiterIn eines seriösen Unternehmens bittet Sie um die Möglichkeit einer Fernwartung.

Das sollten Sie tun:

  • Prüfen Sie unbedingt immer, ob die in der TAN-SMS genannten Daten (Händlername, Betrag) auch mit Ihrem Auftrag übereinstimmen.
  • Sind Sie nicht sicher, wenden Sie sich unbedingt an die Bank Austria OnlineBanking Hotline unter 050505 – 26100

Diese Information, bekommen Bank Austria Kunden gerade eingeblendet!

image

Im Wortlaut:

WARNUNG: BETRUGSVERSUCHE

Bitte lesen Sie diese Mitteilung, es besteht die akute Gefahr Opfer eines Online-Betrugs zu werden!

Nach wie vor versuchen Betrüger an Ihre geheimen Daten und somit an Ihr Geld zu kommen.

Die gängigsten Methoden derzeit sind

Trojaner:
-) eine im Zuge des Banking Login eingeblendete Aufforderung Ihre Mobiltelefonnummer bekannt zu geben und in Folge
-) eine Aufforderung per SMS eine gefälschte Sicherheitssoftware der Bank Austria auf Ihrem Mobiltelefon zu installieren

Phishing:

-) eine e-Mail mit einem Link auf eine Login Seite, mit der Aufforderung, persönliche Daten (Adresse, Tel.Nummer, …) beim Login einzugeben und in Folge
-) ein gefälschter Anruf einer Bank Austria Mitarbeiterin mit dem Ziel, am Telefon TANs zu erschleichen
Achten Sie auf Ihre Sicherheit und vergewissern Sie sich im Zweifelsfall mit einem Anruf bei unserer Hotline unter 050505 – 26100.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Sicherheitsportal unter sicherheit.bankaustria.at.

Quelle: http://sicherheit.bankaustria.at/#Artikel/gefaelschte-anrufe

-Mimikama unterstützen-