Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Dresden – Aktuell versuchen Unbekannte in Dresden sowie im Umland mit einer neuen Masche ältere Menschen um Geld zu betrügen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Die Täter werfen unfrankierte Briefe in die Briefkästen der Betroffenen, in denen die Senioren dazu aufgefordert werden 18.500 Euro zu überweisen. Damit würden sie eine vermeintliche Erzwingungshaft abwenden. Die Schreiben haben den Anschein, als kämen sie von der Berliner Staatsanwaltschaft (siehe beiliegende Kopie). Sie beinhalten jedoch keine Kontoverbindungen.

Letztlich geht es den Tätern offenbar darum, dass die Betroffenen einen angeblichen Sachbearbeiter anrufen, dessen Telefonnummer mit deutlich höheren Gesprächsgebühren behaftet ist. 

Gefälschter Haftbefehl

Derzeit sind rund ein Dutzend Fälle in Dresden sowie im Umland bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Dunkelziffer deutlich höher ist.

Die Polizei rät:

  • Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
  • Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu!
  • Leisten Sie keine vorschnellen Zahlungen!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizei Sachsen