-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

In den letzten Tagen bemerken wir immer wieder die selbe Masche. Unter Vortäuschung falscher Tatsachen, werden Nutzer von diversen Seiten auf FACEBOOK veräppelt.

Angeblich bekommt man ein Video zu sehen. In diesem Fall dieses hier:

Screenshot: FACEBOOK

image

Klickt man auf den Statusbeitrag, dann öffnet sich diese nachgebaute Facebookseite:

image

Klickt man hier, dann wir im Hintergund ein “Gefällt mir” zu diesem Statusbeitrag ausgelöst sowie wird man automatisch Fan von der Seite “Geniale Streiche”.

image

Kurze Zeit später öffnet sich dann eine weitere Seite auf Facebook!

ANMERKUNG: Hierbei handelt es sich um den selben Betrug wie bei dem angeblichen “GINA LISA SEXTAPE” FAKE oder dem “Melanie Müller (Dschungelcamp) Sex-Tape” über den wir ebenfalls berichtet haben.

Es erschein dieses Video in Form eines Statusbeitrages:

image

Im Video wird dem User gezeigt, was er nun zu tun hat. Diese Anleitung findet man auch im Statusbeitrag selbst vor:

【★ Update 12.02.2014 – Geile NACKTBILDER und VIDEOS ★】
Alle Kostenlos und extrem geil nur von mir
413 geile Bilder und 5 Videos im “geheimen Ordner“
☛ So Gehts oder schau im Video : NUR FÜR GRUPPENMITGLIEDER!
Schritt 1 ☛ Klick auf “Weiterlesen”
Schritt 2 ☛ Geht auf meine Homepage : http://bit.do/NinaBraunn
Schritt 3 ☛ Öffnet die Leiste mit STRG + SHIFT (eins oben drüber) + B
Schritt 4 ☛ Zieht “Geheimen Ordner” in die Leiste [siehe Video] Schritt 5 ☛ Geht auf die Gruppe
Schritt 6 ☛ Klickt auf “Geheimen Ordner” nun wird er geladen [siehe Video] █►Da zurzeit zu viele Anfragen auf meinen Ordner kommen könnte das Laden des Ordners etwas länger dauern Danke für alle, bin selbst überrascht!◄█
Viel Spaß mit den Videos UND
Bitte Kommentare zu den Bildern hinterlassen

Was passiert hier?

Gina Lisa, dient hier nur als Lockvogel einer gewissen Nadine Hammer. Normalerweise verpixeln oder ändern wir Namen von Facebooknutzern, aber in diesem Falle ist dies nicht nötig, da es sich hier um ein Fakeprofil einer oder eines Betrügers handelt. Diese/r versucht nun Nutzer dazu zu bewegen, einen “Geheimen Ordner” (Oh wie mystisch!) in die Browserleiste zu ziehen!

image

image

Anmerkung: Durch diese Aktion wird ein Script ausgelöst! Erkennt man auch, wenn man mit der Maus über den “Geheimen Ordner” fährt.

image

Klickt man nun in der Gruppe auf diesen “Geheimen Ordner”, dann beginnt ein angeblicher Import.

image

Hier steht, dass angeblich 57 Nacktbilder gefunden wurden.

BLÖDSINN!

Hier wurden nicht 57 Nacktbilder gefunden, sondern zu diesem Zeitpunkt wurden 57 FREUNDE auf der jeweiligen Freundesliste, in diverse Gruppe hinzugefügt und OHNE das diese 57 Freunde jemals darum gebeten haben!

Diese Gruppen sind voll mit Fakeprofilen, Kreditbetrügern und den Hushgirls.

Viele Nutzer bekommen es nicht einmal mit, dass sie in solchen Gruppen sind. Wenn du dir nicht sicher bist, dann suche mal nach Gruppen mit den Namen wie “Freundschaften mit Vorzügen” “Du & Ich” “Biggest Addbörse 2014” . Bist du in so einer Gruppe, dann beim Zahnrad auf “Gruppe verlassen” klicken und melde diese Gruppe gleich einmal.

image

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady