-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Im Moment macht auf Facebook ein Statusbeitrag die Runde, zu dem wir unzählige Anfragen bekommen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Angeblich seien osteuropäische Hundefänger unterwegs, die an Tankstellen versuchen die Hunde aus dem Auto zu stehlen, sobald der Halter die Rechnung begleicht und sich so vom Auto entfernen muss.

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image
Screenshot: Öffentlicher Statusbeitrag

Der Statusbeitrag im Wortlaut:

…ACHTUNG an alle Hundehalter im Raum Paderborn, Gütersloh, Bielefeld, Sauerland und Ruhrpott !!! …

Die osteuropäischen Hundefänger sind unterwegs!!!Ich selber wäre heute fast an einer Tankstelle zum Opfer geworden von diesen Straftätern!

Die Täter gehen so vor das sie während des bezahlvorgangs dem man tätigt… versuchen einen die Hunde aus dem Auto zu Stehlen.
Offenbar hoffen die Täter auf ihr Glück das dass Fahrzeug während der Bezahlphase unverschossen ist um schnell zuschlagen zu können.
Gott sei Dank verschließe ich mein Fahrzeug jedes mal während des bezahlens.

Eine junge Frau hat eben solch einen Vorgang an mein Fahrzeug beobachtet wie ein Täter versucht hat die hintere Tür zu öffnen…,wo sich meine beiden Hunde auf der Rücksitzbank befunden haben. Dank der sehr guten Aufmerksamkeit und lautstarken Einschreiten der jungen Dame…, ist der Täter blitzartig geflüchtet.Er hatte einen Komplizen als Fahrer. Es handelte sich als Fluchtfahrzeug um einen hellblauen Kasten / Lieferwagen vom Typ VW mit osteuropäischen Kennzeichen.

Ich habe die Polizei eingeschaltet und hoffe das die Videoauswertung zum Erfolg der Ergreifung von den Tätern führen wird.

Mir wurde gesagt das sich diese Hunde Mafia in den letzten Monaten verstärkt in NRW und Niedersachsen aufhalten.
Zum Teil wurden auch schon Täter gefasst und es stellte sich heraus das diese mitunter auch für Pharmazeutische Unternehmen und Labore im Ausland arbeiten.Deren Strategie beinhaltet auch eine dritte Person…, die einen ablenken soll während der andere Komplize versucht denTatvorgang durchzuführen.

Also passt gut auf Leute wenn ihr an Tankstelle seit und tankt!!! Insbesonders auf Autobahnen!!!
Es wird auch vermutet das man evtl. von diesen Tätern länger beobachtet wird… (in der Stadt oder Park z. B.)….und das diese einen hinterher fahren um die Gunst der Stunde des verbrechens auszuführen. Also Augen auf Leute. Eure Fellnasen sind unersetzlich!!!

Detailanalyse

Wir haben den Ersteller bereits am Fr., 30.1.2015 / 10:14 Uhr angeschrieben (Persönliche Nachricht über Facebook). Eine Rückmeldung auf unsere Abfrage haben wir jedoch keine bekommen. Wir vermuten das der Ersteller nicht in seinen Ordner “sonstiges” gesehen hat.

Der Ersteller kann sich jedoch bei uns melden: www.mimikama.at/eTicket
Gerne würden wir von Ihm wissen, welche Polizeidienststelle eingeschalten wurde und bei welcher Tankstelle sich dieser Vorfall ereignet hat. Des weiteren interessiert uns woher er die Informationen hat, dass auch schon Täter gefasst wurden und das diese Täter für Pharmazeutische Unternehmen arbeiten!

Hinweis: In den Medien-sowie über die Polizeipresse ist jedoch KEIN VORFALL bekannt. (Januar 2015)

Auch User, die uns zu diesem Fall  kontaktiert hatten und in genannten Orten beheimatet sind, haben von diesem Fall nichts mitbekommen oder darüber etwas gehört.

Sucht man im Zeitraum Januar 2015 Informationen im Netz, dann kommt man immer wieder nur auf diesen Statusbeitrag auf Facebook – sowie auf Facebook-Seiten, die diesen Beitrag geteilt haben.

Fazit:

Außer dem Statusbeitrag des Erstellers findet man nicht Offizielles vor. So können wir im Moment nicht bestätigen ob es sich hier vielleicht um eine falsche Wahrnehmung einer Person- oder einem echten Vorfall handelt.

Wir werden diesen Bericht ergänzen, sobald wir neue Informationen darüber haben,