Abofallen-Warnung für ibostream. de und sobastream. de
Abofallen-Warnung für ibostream. de und sobastream. de
Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Vorsicht bei ibostream.de und sobastream.de!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Wie unser Kooperationspartner Watchlist Internet berichtet, sehen die Abo-Fallen ibostream.de und sobastream.de für ihre Nutzung eine kostenlose Registrierung vor.

Fünf Tagen nach der Registrierung erhalten Konsument/innen von der Ibo Das Limited oder der Stream It Limited eine Rechnung von 359,88- Euro. Nutzer/innen müssen die Summe nicht bezahlen, denn zwischen ihnen und ibostream.de oder sobastream.de gibt es keinen Vertrag.

Abo-Fallen bieten Besucher/innen eine kostenlose Registrierung für Dienste, wie zum Beispiel Film-Streaming oder Routenplaner, an. Im Kleingedruckten versteckt findet sich ein Kostenhinweis. Die unseriösen Betreiber/innen der Abo-Fallen führen ihn als Argument ins Treffen, dass Konsument/innen für die vermeintlich unentgeltliche Leistung zahlen müssen.

Nachdem ein Vertrag nur zustande kommen kann, wenn es eine eindeutige Einigung über den Preis und die Leistung gibt, besteht bei Abo-Fallen keine Zahlungspflicht.

Abo-Fallen ibostream.de und sobastream.de

Abo-Fallen dieser Art sind ibostream.de und sobastream.de. Sie haben ein identes Aussehen und zeigen Unterschiede nur darin, dass sie in ihrem Impressum andere Betreiberinnen nennen: Für ibostream.de ist das die Ibo Das Limited, für sobastream.de ist das die Stream IT Ltd. Sowohl ibostream.de als auch sobastream.de verlangen von Besucher/innen eine kostenlose Registrierung, damit sie Filme streamen können.

Für die Anmeldung auf den Websites ist die Bekanntgabe persönlicher Daten, einer Telefonnummer und eines Bestätigungscodes erforderlich. Ein Kostenhinweis oder dergleichen ist dem Registrierungsprozess nicht zu entnehmen.

Quelle: Watchlist Internet
Quelle: Watchlist Internet

Ihre 5-Tage-Testphase ist abgelaufen

Fünf Tage nach ihrer Registrierung erhalten Konsument/innen von ibostream.de oder sobastream.de eine Rechnung. Darin heißt es, dass ihre 5-Tage-Testphase abgelaufen sei und sie 359,88 Euro an die Ibo Das Limited oder die Stream It Limited bezahlen müssen:

Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen zu löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert.

Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 359,88€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 29,99€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen. Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Bei Nichtbezahlung innerhalb der Ihnen gewährten Zahlungsfrist sind wir gezwungen, die Informationen über die nicht bezahlte Rechnung an unseren Anwalt bzw. an das Inkassobüro weiterzugeben. Danach erhalten Sie von uns ein offizielles Schreiben an Ihre Adresse.

Besuchen Konsument/innen ibostream.de und sobastream.de nach der Zahlungsaufforderung erneut, sehen sie einen mangelhaft umgesetzten Kostenhinweis auf den Websites.

Quelle: Watchlist Internet
Quelle: Watchlist Internet

Rechnung rechtskräftig?

Auf Youtube finden sich Videos von vermeintlichen Rechtsanwälten, die sich mit der Frage beschäftigen, ob die Rechnungen der Ibo Das Limited oder die Stream It Limited rechtskräftig und zu bezahlen sind. Mit inhaltlich falschen Ausführungen bejahen sie das.

Quelle: Watchlist Internet
Quelle: Watchlist Internet

Müssen Sie die 359,88 Euro bezahlen?

Nein, Sie müssen kein Geld an ibostream.de oder sobastream.de bezahlen, denn zwischen der Ibo Das Limited oder der Stream It Limited und ihnen gibt es keinen gültigen Vertrag. Er setzt voraus, dass sich zwei Parteien auf den Preis für eine Dienstleistung einigen.

Das ist weder auf ibostream.de noch auf sobastream.de möglich, denn die Websites informieren Konsument/innen nicht transparent und offensichtlich über anfallende Kosten bei der Registrierung. Das ist für unseriöse Abo-Fallen typisch.

Erklärvideo zum Thema Abo-Fallen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady