-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mal wieder erreichen uns Zahlreiche Anfragen zu einem Video. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bei diesem Video http://www.mimikama.at/allgemein/frau-fiel-angeblich-aus-einem-karussell/

Hinter diesem Video versteckt sich eine Abofalle. Da wir über diese Vorgehensweise bereits eingehend Berichtet haben, werden wir nicht sehr tief in die Materie eingehen. Dieser Bericht dient lediglich als Information.

Dieses Video spricht gezielt die Männer an, da es suggeriert das es ein Erotischen Inhalt zu sehen gibt.

Mal wieder mehr Schein als Sein.

Um diesen Statusbeitrag bzw. um dieses Video handelt es sich:

image

Klickt man das Video, dann öffnet sich dieses Fenster:

clip_image002

Klickt man auf den “Play Button” folgt die für diese Masche typische Aufforderung das Video zu teilen.

Hier sollte der User schon skeptisch werden. Sobald man einen Inhalt teilen MUSS um ihn zu sehen ist dieser mit Vorsicht zu genießen.

clip_image004

Klickt man auf den Share(Teilen) Button, kommt das typische Bild das man sieht wenn man einen Inhalt von Facebook teilt.

clip_image006

Wenn man nun auf den Play Button klickt, sieht man kein amouröses Abenteuer zweier offenherziger Damen sondert ein Download Button.

clip_image008

Nun ja der geneigte Filmfan könnte meinen, dass nun eine Delikatesse der Erotikbranche zu sehen bekommt nachdem er dieses Download ausgeführt hat. Weit gefehlt.

Wenn man auf den Download oder aber auch auf “Jetzt abspielen” klickt sieht man in beiden Fällen das folgende Bild.

clip_image010

Wenn man nun die Handynummer eingibt, erhält man einen Code und eine böse Überraschung mit der nächsten Handyrechnung.

Fazit:

image

Es gab wie gehabt kein Video zu sehen. Hier handelt es sich wieder um eine klassische Abofalle.

Autor: Paolo, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-