-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Die Polizei Berlin sucht per Fotofahndung nach dem mutmaßlichen Täter, der eine Seniorin in ihrer eigenen Wohnung gewürgt, bedroht und letztendlich beraubt hat

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Auf der Facebook-Seite der Polizei Berlin wird nach einem Mahn gefahndet, der auf einem Fahrrad geflüchtet war, nachdem er eine 90-Jährige gewürgt und beraubt hatte.

Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen kehrte eine 90-jährige Frau am Freitag, den 12. August 2016, gegen 11 Uhr vom Einkauf in ihre Wohnung in der Eosanderstraße zurück.

Als die alte Dame ihre Wohnungstür aufschloss, drängte sie ein unbekannter Mann in die Wohnung, würgte sie, schloss die Wohnungstür von innen und forderte die Herausgabe von Geld.

Dabei soll der Angreifer die Seniorin mit einer Pistole bedroht haben.

Die 90-Jährige nahm ihr Portemonnaie aus dem Einkaufsbeutel und gab es dem Unbekannten, der damit flüchtete.

Wenig später lief die Überfallene zur Haustür und machte Passanten durch lautes Rufen auf den Überfall aufmerksam. Der Tatverdächtige, der mit einem Fahrrad in Richtung Otto-Suhr-Allee flüchtete, wurde noch kurz von einer Postbotin verfolgt, konnte dann aber mit der Beute entkommen.

Die Seniorin blieb glücklicherweise unverletzt.

Beschreibung

  • 35 – 40 Jahre alt
  • 1,70 – 1,75m groß
  • dunkelbraune Haare
  • bekleidet mit blauer Jeans
  • schwarze Jacke

flüchtiger
Quelle: berlin.de/polizeimeldungen

Quelle: Polizei Berlin