Artikelbild: Shuttersock / Von Bernhard Staehli

500 Wissenschaftler widersprechen dem Klimawandel: Der Faktencheck

Von | 14. Oktober 2019, 13:21

500 Wissenschaftler haben in einem offenen Brief dem Klimawandel widersprochen. Diese Info ist seit wenigen Wochen häufiger auf Social Media zu finden.

Es handelt sich bei diesem offenen Brief, unter dem laut eigenen Aussagen 500 Wissenschaftler unterschrieben haben, so weit um ein reales Schriftstück. Diesen Brief kann man öffentlich einsehen (hier der Link).

In dem Brief wird angeführt, dass es keine Klimakrise gibt. Die aktuelle Klimapolitik würde nach Angaben der Unterzeichner das Wirtschaftssystem untergraben und das Leben von Menschen gefährden.

- Werbung -
Aktuelles Top-Thema: Wende im "Spritzenfall" von Gelsenkirchen! Das 13-Jährige Mädchen hat den Überfall erfunden! 

Der Brief beinhaltet 6 Thesen, die jeweils knapp begründet werden. Die Unterzeichner sind nach eigenen Angaben mehr als 500 sachkundige und erfahrene Wissenschaftler und Fachleute aus dem Klimafach und ähnlichen Bereichen.

Der Faktencheck

Das Correctiv hat in einem sehr ausführlichen Faktencheck zu diesem offenen Brief ein Fazit gezogen.  Die Bewertung lautet:

Teilweise falsch. Es handelt sich nicht um 500 Wissenschaftler. Zudem lassen die Aussagen im Brief teils Kontext zu bisheriger Forschung oder der Einschätzung offizieller Stellen aus und sind deshalb irreführend.

Ebenso hat das Correctiv in dem Faktencheck die 6 Thesen, die im offenen Brief angeführt werden, kurz überprüft, bzw. beziehen sie sich an dieser Stelle auf einen Faktencheck der Faktenprüfer von „Climate Feedback“.

Diese kommen zu dem Ergebnis, dass die wissenschaftliche Glaubwürdigkeit des Briefes insgesamt als „sehr gering“ einzustufen ist. Eine Mehrheit der von ihnen eingesetzten Faktenprüfer bezeichnet die Thesen als verzerrt, Rosinenpflückerei, zu ungenau und irreführend.

- Werbung -

Six scientists analyzed the letter and estimate its overall scientific credibility to be ‚very low‘.
A majority of reviewers tagged the article as: Biased, Cherry-picking, Inaccurate, Misleading.

500 Wissenschaftler: Das wurde geprüft

Das Correctiv geht zudem noch auf die Hintergründe des Schreibens ein. Wichtige Anhaltspunkte an dieser Stelle: Welche Motivation steckt hinter dem Brief und wer sind die Unterzeichner?

Hierbei ist besonders spannend, dass viele der (nach eigenen Angaben) 500 Wissenschaftler gar keine Wissenschaftler sind oder überhaupt eine themenrelevante Kompetenz aufweisen. Neben vielen bereits seit Jahren bekannten Klimaleugnern oder teils Lobbyisten finden sich auch Personen ohne entsprechende primäre Fachkenntnisse.

Der gesamte und ausführliche Faktencheck (bitte zu diesem Thema lesen) befindet sich auf der Webseite des Correctiv in einem Artikel mit dem Titel „Offener Brief zum Klimawandel: Weder haben „500 Wissenschaftler“ unterzeichnet, noch stimmen alle Behauptungen“ (hier).

Das könnte ebenso interessant sein:

Die Fragen des Robert I. an die Klimaschützer.

 

Wir brauchen deine Unterstützung
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Aktuelles:

- Werbung -