Produktempfehlung: Kaspersky lab
-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Eine 67-jährige Britin soll sage und schreibe 27 Kontaktlinsen in ihrem Auge gehabt haben!

Dieser Fund ist derart skurril, dass er schon beinahe nach einem Fake klingt.

In Großbritannien sollte bei einer älteren Dame ein Eingriff am Auge vorgenommen werden, doch was die Ärzte beim narkotisieren des Auges fanden, schockte alle Beteiligten.

Eine “bläuliche Masse” kam zum Vorschein, die sich als zusammengeklebte Kontaktlinsen entpuppte. Die Patientin selbst sagte, dass sie die Probleme, die sie mit diesem Auge hatte, auf ihr Alter und der trockenen Augen zurückführte.

Niemals hätte sie vermutet, dass insgesamt 27 Kontaktlinsen in dem Auge verloren gegangen waren.

image

Quelle: facebook / screenshot mimikama

Doch was ist dran an dieser Sache? Kann es denn wirklich sein, dass jemand nicht merkt, dass er diverse Fremdkörper im Auge mit sich trägt?

Fakt ist …

… dass dieser Fall im British Medical Journal erschien. Eine medizinische Fachzeitschrift, welche man als glaubwürdige Quelle einstufen kann.

Die Patientin trug seit gut 35 Jahren Kontaktlinsen und war während dieser Zeit aber leider nie zum Optiker gegangen, um Kontrollen durchführen zu lassen.

Selbst den behandelnden Ärzten, die die Augen-Operation durchführen wollten, fiel beim ersten Termin nichts auf und waren sichtlich geschockt.

Sie entfernten die „Kontaktlinsen-Masse“ und verschoben den Operationstermin.

Der Dame geht es nach eigenen Angaben seither sichtlich besser, nachdem die Kontaktlinsen entfernt wurden.

Fazit:

Es handelt sich um KEINEN Fake!

Auch wenn diese Geschichte extrem erfunden klingt, handelt es sich um eine wahre Begebenheit.

Wenn ich so etwas höre, verspüre ich gleich das Bedürfnis öfter mal den Optiker aufzusuchen …