Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Ein 25-jähriger Mann aus Stolberg ist heute Morgen während der Hauptverhandlung aus dem Amtsgericht Eschweiler geflüchtet. Die Polizei fahndet in der gesamten Region nach dem Mann.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Der 25-Jährige stand vor Gericht, weil er unter anderem der schweren räuberischen Erpressung verdächtig ist.

Während der Verhandlung äußerte er den Wunsch, die Toilette aufsuchen zu dürfen. Dabei wurde er von zwei Justizbeamten begleitet.

Im Toilettenbereich konnte er aus dem dortigen Fenster flüchten.

Von einem Vordach gelang ihm die weitere Flucht über den Stadtgarten.

Bei dem Flüchtigen handelt es sich um den Carsten Begaß.

begass
Quelle: presseportal.de – flüchtiger 25-Jähriger

Beschreibung:

  • 1,78m groß
  • athletisch
  • 98kg
  • kurzes, blondes Haar (links gescheitelt)
  • Dreitagebart

Kleidung bei Flucht:

  • schwarzer ADIDAS-Anzug mit silber/schwarzen Streifen
  • schwarze Turnschuhe

WICHTIGER Hinweis der Polizei:

Wenn Sie den Mann sehen, rufen Sie die Polizei. Sprechen Sie ihn nicht selber an.

Der 25-Jährige gilt als gewalttätig.

Hinweise bitte an die Polizei Aachen oder jede andere Polizeidienststelle über „110“.

Quelle: Polizei Aachen

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady