-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

An Gutscheinen kann man wohl nie genug bekommen. Unersättliches Verlangen – Gutscheine – Gier.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Und am Ende ist mal wieder außer Spesen nichts gewesen. So auch in einem aktuellen Fall, bei dem sich die Gutscheinkampagne im Aufbau oder Umbau befindet.

2hm1

Was so toll klingt, muss doch näher betrachtet werden.

Holen Sie sich Ihre 200 € H&M Geschenkkarte

Das ist der Titel, welcher in verschiedenen Statusmeldungen auf Facebook zu sehen ist. Das ist das Versprechen. Als Text des jeweiligen Verteilers liest man zumeist “Danke H&M”. Folgt man nun diesem Beitrag, gelangt man auf eine Seite außerhalb von Facebook.

2hm2

Danke, danke! Zu gütig! Und wieder ein Versprechen.

Nur ob man heute wirklich eine Geschenkkarte gewinnt, ist sehr fraglich, ja sogar nahezu ausgeschlossen.

Bitte verteile mich!

Klickt man sich nun weiter, kommt eine wunderbar nachgestellte Seite. Angelehnt an Facebook gibt es eine Anleitung zu lesen. Man soll teilen mit dem Kommentar “Danke H&M” ( <- aaahhh, daher der irreführende Kommentar) und anschließend auch ein Like geben.

2hm3

Garniert, um die ganze Kiste glaubwürdig zu gestalten, ist diese Seite mit ein paar Pseudokommentaren von Nutzern, die so nicht existieren.

Virale Verbreitung

Man ist also nun tatsächlich selbst dafür verantwortlich, dass sich dieser gesamte Unsinn über Facebook verbreitet. Und genau dieses System scheint zu funktionieren: Gier erwecken und die Facebooknutzer zum Werbeinstrument machen.

Was jedoch am Ende nicht funktioniert, ist die Gutscheinseite. Selbst wenn man alle Anforderungen erfüllt und schöööön brav teilt (gibt einen schicken Eintrag im Newsstream), erscheint lediglich eine Fehlermeldung.

2hm4

Error 400

Visit data was missing when handling click. To redirect a click, you must go through your campaign URL. Details: URL parameter ‚voluumdata‘ is missing

Da fehlt im Aufbau der Kampagne also eine Datei, so dass wir nun vermuten, dass sich die Aktion im Umbau befindet, nicht fertig ist oder bereits beendet wurde. Da jedoch die ersten Seiten noch existieren ist es durchaus möglich, dass die Kampagne wieder reaktiviert wird.

Ganz egal wie, allein schon durch das Teilen der Meldung verbreitet man völligen Unsinn. Lieber die Finger davon lassen.

Autor: Andre, mimikama.at