Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Auf Facebook kursieren sehr viele  Anleitungen für den alten Facebook Chat herum aber zumeist sind diese alle daran gebunden, dass man zuerst "teilen" und / oder  "Gefällt mir" klicken muss. Dies geschieht entweder über Fanseiten, Gruppen oder seltsamen Events. Der Sinn hinter diesen “Fakeseiten, Fakegruppen, Fakeevents”  ist es das Nutzer auf externen Webseiten verwiesen werden wo man z.B seine Daten eingeben muss um aus diesen Adressen dann wiederum Spam zu generieren. Bei mimikama bekommt Ihr aber diese Information gerne auch ohne “Teilen” zu müssen.  Unsere Anleitung setzt jedoch voraus, dass man als Internet-Browser den Mozilla Firefox nutz denn ansonsten funktioniert das Addon nicht!

- Sponsorenliebe | Werbung -

Hier nun die Anleitung dafür wie man den alten Facebook-Chat wieder nutzen kann!

Voraussetzung: Um diese Variante nutzen zu können benötigt man den Internetbrowser “Firefox” ab Version 3.6.19
Wenn Ihr Euch nicht sicher seit welche Version Ihr habt dann schaut doch einfach unter “Hilfe” –> “Über Mozilla Firefox” nach:

image

image

Wenn Ihr nicht diese Version habt dann könnt Ihr Euch diese HIER DOWNLOADEN!

1.) Download des Addon: Greasmonkey"

Zuerst braucht Ihr einmal ein Addon für Euren Internetbrowser welches sich “Greasemonkey” nennt. Das Addon könnt ihr Kostenlos bei Mozilla downloaden: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/greasemonkey/

image

image

image

2.) Installation des Scripts: Facebook Sidebar Reversion

Nach dem Greasemonkey Installiert wurde sowie  Firefox neu gestartet wurde müsst ihr euch noch ein kleines Script installieren welches sich  “Facebook Sidebar Chat Reversion” nennt. Dieses findet Ihr hier unter: http://userscripts.org/scripts/show/107159

image

image

3) Das war es 🙂

Gratuliere! Du hast nun wieder den alten Facebook-Chat aktiviert!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady