Sinsheim, Autobahn 6, Rhein-Neckar-Kreis – Am Mittwochnachmittag sollte ein 14-Jähriger nach einer dortigen Entscheidung vom Amtsgericht Mannheim durch ein Polizeifahrzeug in eine Justizvollzugsanstalt gebracht werden.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Das Transportfahrzeug musste gegen 15:40 Uhr auf der A 6 in Höhe Sinsheim verkehrsbedingt anhalten. Hier gelang es dem Jugendlichen auf bislang noch nicht bekannte Weise die Rückscheibe des Fahrzeuges zu zerstören und zu Fuß in ein nahegelegenes Waldgebiet zu flüchten.  Aus diesem Grund werden Verkehrsteilnehmer gebeten, in diesem Gebiet zur Zeit keine Anhalter mitzunehmen.

Beschreibung

Der Geflüchtete wird wie folgt beschrieben:

  • circa 1.69 m groß
  • schlank
  • kurzes, welliges Haar
  • nordafrikanisches Aussehen
  • bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt und einer blauen Hosen mit weißem Streifen

Zur Zeit wird noch mit mehreren Funkstreifenwagenbesatzungen nach dem Geflüchteten gefahndet.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 110 oder an jede Polizeidienststelle erbeten.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady