Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Duisburg – Eine 13 Jahre alte Duisburgerin, die der Polizei bereits am Sonntag (28. Mai) wegen des Missbrauchs von Notrufen und aggressiven Verhaltens aufgefallen ist, hat in der Nacht auf Mittwoch (31. Mai) um 3 Uhr erneut in der Wache Rheinhausen randaliert.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Zusammen mit zwei weiteren, gleichaltrigen Mädchen hatte sie am Dienstagabend (30. Mai) in der Zeit von 20:30 bis 23:30 Uhr mit unterschiedlichen Mobilnummern mehrmals ohne Grund den Notruf gewählt und die Beamten beschimpft.

Als sie nach einer Vernehmung in der Rheinhauser Wache ihrer Großmutter übergeben werden sollte, beschimpfte das Mädchen die 57-Jährige, weil diese ihr das Handy abgenommen hatte. Plötzlich trat sie außerdem einem Beamten gegen das Schienbein.

Als die herbeieilenden Polizisten das Mädchen daraufhin festhielten, wehrte sie sich, schlug und trat um sich. Den Beamten gelang es schließlich, die 13-Jährige zu beruhigen. Sie wurde daraufhin dem Jugendamt überstellt und in einer Jugendschutzstelle untergebracht.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizei Duisburg