Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Das Geheimnis des ewigen Lebens muss Facebook sein. Denn diese Frau wird schon wieder 102 Jahre alt. Wie fast jeden Tag. Seit 2015.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Es ist dieses Bild, welches immer wieder auf likegeilen Seiten auf Facebook auftaucht:

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

„I’m 102 and my daughter doesn’t think I can get 102 likes“

Ihre Tochter denkt also, dass die 102-jährige Mutter keine 102 Likes bekommt.
Als das Bild 2015 zum ersten Mal auf Facebook erschien, bekam es sogar ein wenig mehr, nämlich über 188.000 Likes (Stand: November 2015).

Wer ist die Frau?

Es handelt sich um Rosina Sabaitis, die am 17. Oktober 2015 tatsächlich ihren 102. Geburtstag in der „Brookhaven Health Care Facility“ feierte. Das Bild wurde auch von dem Altersheim selbst geteilt und bekam dadurch weitere knappe 155.000 Likes.

„Das können wir nutzen!“

Hier könnte die Geschichte eigentlich zu Ende sein… wenn es da nicht Seiten gäbe, die in dem Bild Kapital sehen würden! Denn ein Bild, welches so mit Freude und Emotionen verbunden ist, eignet sich hervorragend für Seiten, die es rein darauf absehen, viele Likes zu sammeln!

„102 Likes? Das genügt uns nicht!“

Deswegen wurde über ein Jahr später der Einsatz erhöht: Likegeile Seiten manipulierten das Bild, und so wurden aus den 102 Likes plötzlich 10k = 10.000 Likes.

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

Mrs. Sabaitis lernt französisch!

Drei Jahre später wird die alte Dame schon wieder 102 Jahre alt. Und diesmal sogar auf Französisch!

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

Geteilt wurde die französische Version von einer französischen Facebook-Seite namens „Top Astuces„.
Das Unangenehme: Da Facebook häufig Beiträge automatisch auf Deutsch übersetzt, gelangen immer mehr ihrer Beiträge, die oftmals falsch oder irreführend sind, auch in die Timeline deutschsprachiger Nutzer. Da finden sich dann auch sehr oft ältere Bilder von krebskranken Kindern, für die Facebook pro Like 1 Dollar spenden würde, dabei hatte das Kind „nur“ schwere Windpocken (und Facebook spendet natürlich nicht pro Like!).

Fazit

Das Bild ist echt und entstand im Jahre 2015. Seitdem wird es aber immer wieder verfremdet und neu gepostet, damit likegeile Seiten mehr Interaktionen durch die Nutzer bekommen.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady