Im Moment werden wir mit Nutzeranfragen zu diversen Statusbeiträgen bzgl. eines entführten Hundes überschüttet.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um was geht es: Es geht um mehrere private Aufrufe auf Facebook sowie eBay-Kleinanzeigen. Gesucht wird Hannibal, ein (XXL American Bulldog) XXL American BULLY. Der Finderlohn, laut Angabe diverser Statusbeiträge auf Facebook, beträgt 10.000 EUR! Wahrscheinlich einer der Gründe, warum diese Beiträge im Moment zehntausende Male geteilt werden.

Es handelt sich um diesen und ähnliche Statusbeiträge:

image

Wie man erkennen kann, wurde dieser eine Beitrag bereits über 90.000 Mal auf Facebook geteilt.

Der Statusbeitrag als Wortlaut:

FINDERLOHN 10.000€!!!!

Da es leider noch keine neuen Hinweise zu Hannibals Verschwinden gibt verschärfen wir die Suche..
Er wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag gewaltsam in Bremen Walle entwendet. Die Täter waren maskiert und mit Eisenstangen bewaffnet!!!
Durch den letzten Beitrag hab ich gesehen, dass wir eine hohe Reichweite haben! Gemeinsam finden wir ihn!
Wir bitten um weitere Unterstützung bundesweit!

Bitte lasst irgendwelche Kommentare im Bezug auf Züchtung von illegalen Kampfhunden! Weder wird hier noch etwas illegales betrieben oder sonstiges! Das sind liebevoll erzogene Hunde und keine „Kampfhunde“. Sie kennen keine Gewalt!
Wenn es Informationen und Hinweise gibt, dann bitte sofort der Polizei oder uns melden! WIR ARBEITEN MIT DER POLIZEI ZUSAMMEN! also lasst bitte die ganzen Spekulationen! VIELEN DANK!!

POLZEI BREMEN 0421/ 3620

In einem anderen Statusbeitrag, der zuvor veröffentlicht wurde, kann man noch lesen, dass sich der Vorfall in der Nacht vom 18. – 19.11.2017 zwischen 3.00 und 3.40 Uhr zugetragen hat. Dies geschah im Parzellengebiet Hohweg in Walle Bremen.

Wem gehört der Hund?

Wem der Hund nun wirklich gehört, ist im Moment nicht klar, denn es gibt mindestens 5 verschiedene Personen, vier auf Facebook und eine Person auf eBay-Kleinanzeigen, die im Moment nach dem Hund suchen. Auch bei tasso findet sich eine Suchmeldung.

Kontakt zur Polizei Bremen:

Diverse Nutzer meinen, dass es sich um einen Fake handelt und dass dieser Hund angeblich schon einmal im Sommer gesucht wurde. Dies ist auch unter anderem der Grund, warum wir einen direkten Kontakt zur Polizei Bremen hergestellt haben.

Der Pressestelle selbst ist kein Vorfall bekannt. Der Wache Bremen-Walle jedoch schon. Wir warten im Moment noch eine offizielle Stellungnahme ab und werden den Bericht um diese ergänzen, sobald er uns vorliegt.

+++UPDATE 23.11.2017+++

Mittlerweile wurde uns von der Polizei Bremen bestätigt, dass eine Strafanzeige vorliegt. Allerdings kann man uns zu weiteren Inhalten keine Auskunft erteilen.

image

-Mimikama unterstützen-