Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaHallo Mark Zuckerberg, hallo Facebook! (Warum löschst du meine Richtigstellung?)

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Hallo Mark Zuckerberg, hallo Facebook! (Warum löschst du meine Richtigstellung?)

Facebook-Themen

Hallo Mark Zuckerberg, hallo Facebook! Bodo S. verbreitet FakeNews darüber, dass sich auf dem Nürburgring kein Sanitätsdienst befinden soll. (Dies ist ein Kommentar unseres Mimikama-Teammitglieds André R.)

Bodo S. verbreitet FakeNews darüber, dass sich auf dem Nürburgring kein Sanitätsdienst befinden soll. Mein Faktencheck dazu wird von Facebook als „Spam“ bezeichnet und gelöscht.
Ich sehe hier die Verletzung meiner Grundrechte, einen eklatanten Eingriff in die Meinungsfreiheit, lieber Mark Zuckerberg!

Eure Technologie funktioniert und euer System hat echt festgestellt, dass mein Beitrag gegen eure Standards verstößt? Ihr bezeichnet meinen Betrag als Spam? Ihr werft mir echt vor, dass ich denselben Kommentar wiederholt habe?

Nein, Mark Zuckerberg und Facebook, das habe ich nicht getan, denn dieser Kommentar existierte bisher nur einmal!

Ihr werft mir vor, dass ich falsche „Gefällt mir“-Angaben, Abonnenten, geteilte Inhalte oder Videoaufrufe generiere? Bin ich Bruce allmächtig oder gar Harry Potter? Nein, ich generiere hier überhaupt nichts. Deine Technologie generiert einfach nur einen großen Haufen Scheißfehler!

Ihr werft mir vor, dass ich mit „Gefällt mir“ -Angaben und geteilten Inhalten andere Personen hinsichtlich meiner Beliebtheit in die Irre führe. Mark Zuckerberg und Facebook, bei mir sind gerade einmal 87 Freunde registriert und das nennst du „Beliebtheit“? Wenn ich damit beliebt bin, was ist dann Bodo S.?

Eure Seite ist die größte Fakenews-Schleuder auf Erden, da kommen die Faktenchecker auf dem gesamten Globus nicht mehr nach, um euren Mist auszubaden!

Hallo Mark Zuckerberg, hallo Facebook! Warum löscht ihr meine Richtigstellung?

Nein, Mark Zuckerberg und Facebook, ich bin mit dem Löschen von meinem Beitrag nicht einverstanden. Ihr bietet normalerweise die Möglichkeit, eure falschen Entscheidungen zu überprüfen, aber aufgrund der Coronaviruspandemie seid ihr weniger Mitarbeiter? Sorry, aber das ist doch nicht mein Problem!

Genug Mitarbeiter zum Löschen habt ihr doch auch rund um die Uhr zur Verfügung. Vielleicht solltet ihr eure Mitarbeiter richtig qualifizieren, damit sie überhaupt erkennen, was Spam ist, dann braucht ihr faktisch tatsächlich weniger Mitarbeiter, die eure falschen Entscheidungen überprüfen müssen.

Dass bei euch jeden Tag Fakeshops und Datensammler neue Gewinnspiele eröffnen, bei denen es nur ums Abzocken eurer Mitglieder geht, dafür habt ihr natürlich auch keine Mitarbeiter zur Verfügung, die so etwas unterbinden.

Mark Zuckerberg und Facebook, vielleicht sollte ich wie der Gründer von Querdenken auch um Spenden und Schenkungen betteln, um mit diesen Geldern ein paar Anwälte anzuheuern, die eure Entscheidungen von einem deutschen Gericht überprüfen lassen, denn ich fühle mich in meinen Grundrechten bei euch eingeschränkt.

Mark Zuckerberg und Facebook, da ihr eh nicht genug Mitarbeiter aufgrund der aktuellen Pandemie zur Verfügung habt, werdet ihr mir sicherlich auch nicht auf diesen Brief antworten. Braucht ihr auch nicht, ihr braucht nur meinen Beitrag wieder freischalten.

Damit meine Nachricht auch schnell bei Mark Zuckerberg und Facebook Gehör findet, darf mein offener Brief sehr gern geteilt werden.

Vielleicht bearbeiten sie nicht nur mein Problem, sondern auch die ungerechtfertigten Entscheidungen zu Beiträgen von anderen Mitgliedern.
Es grüßt euch herzlichst André

Das könnte ebenso interessieren

600 Kinderleichen? Behauptung liefert keine Beweise! Über das Problem der Beweislast, der nicht-Existenz und dem Erzähluniversum: 600 Kinderleichen sollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler angespült worden sein. Stimmt das? Weiterlesen …

Hinweis: Dieser Inhalt ist KEIN Faktencheck. Es handelt sich um einen Kommentar unseres Teammitglieds André R.. Ein Kommentar muss nicht zwingend die Meinung von mimikama widerspiegeln. Ein Kommentar darf subjektiv, ironisch und durchaus auch provokativ sein.


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama