Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Tschechischer Zoo veranstaltete "Zoom-Partys" für Schimpansen

Tschechischer Zoo veranstaltete „Zoom-Partys“ für Schimpansen

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Impf-Infos im Facebook-Newsfeed

In den USA hat man begonnen, jeden Erwachsenen mit dem Covid-19-Impfstoff zu impfen. Also nicht bestimmte Zielgruppen wie in einigen anderen Ländern. Facebook startet jetzt...

Haben Autokraten auf Facebook mehr Macht?

Wer die Facebook-Algorithmen für sich zu nutzen weiß, kann davon profitieren. Das gilt nicht nur für den Influencer von nebenan, der sein neues Katzenvideo...

Kreditbetrüger suchen wieder Opfer auf Facebook

Viele Menschen sind durch die Corona-Krise in einer finanziell schwierigen Situation, und diese wird von Kriminellen ausgenutzt. Sie bieten Kredite und Darlehen über Facebook an....

Gesetzespaket zwingt Facebook zur Löschung von Hass- und Hetzpostings

Hass- und Hetzpostings kommen viel zu häufig vor. Allerdings zwingt das Gesetz die sozialen Netzwerke zu Veränderungen. Auf Facebook und Instagram gibt es eine neue...
-WERBUNG-

Damit Schimpansen nicht vor lauter Langeweile dem Lockdown-Blues verfallen, veranstalteten Zoo-Betreiber Zoom-Anrufe zwischen zwei Zoos.

- Werbung -

Die Schimpansen im Safaripark Dvůr Králové und dem Brünner Zoo hatten im März eine neue Beschäftigung der ganz besonderen Art. Da die Zoos aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen sind, ist den Menschenaffen durchaus langweilig. Fehlen doch die Besucher, die sicherlich durchaus für Unterhaltung oder zumindest eine gewisse „Action“ im Alltag sorgen.

Doch die Zoo-Betreiber haben sich etwas einfallen lassen, um den Schimpansen Abwechslung zu bieten.

Livestream zwischen 8 und 16 Uhr

Um die fehlende Interaktion mit Zoo-Besuchern ein wenig auszugleichen, konnten sich die Affen aus den beiden Zoos gegenseitig beobachten.
Manche von ihnen prahlten vor ihren Artgenossen mit ihrem Essen oder sahen den Tierpflegern im jeweils anderen Zoo bei ihrer Arbeit zu.

Für die intelligenten Tiere ist es enorm wichtig, ihnen während dieser eher langweiligen Zeit eine Beschäftigung zu bieten.

„Am Anfang näherten sie sich dem Bildschirm mit defensiven oder bedrohlichen Gesten, es gab Interaktion“, sagt Gabriela Linhartova, Kuratorin für Primaten und Carnovire bei Dvůr Králové. „Seitdem ist es in den Modus „Ich bin im Kino“ oder „Ich schaue fern“ übergegangen. Wenn sie angespannte Situationen sehen, werden sie von der Couch geholt, wie wir, wenn wir ein Live-Sportereignis sehen.“

Die Videokonferenzen fanden bis Ende März statt. Nun folgt eine Bewertung durch die Tierpfleger, ob diese fortgesetzt werden soll.

Grundsätzlich kann man diese Aktion auch als Hilferuf der Zoos sehen. Seit dem Frühjahr 2020 musste der Safaripark über 170 Tage geschlossen haben. Öffentliche Unterstützung der tschechischen Regierung fehlt, somit befindet sich der Zoo – wie viele andere auch – in einer finanziell schwer stemmbaren Situation. Die Tiere brauchen schließlich auch weiterhin Pflege und Futter. Unabhängig davon, ob Corona den Alltag bestimmt oder nicht.

- Werbung -

Das könnte dich auch interessieren: Aufgepasst beim Frühlingsputz!

Quelle: Standard, Safaripark Dvůr Králové
- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Kein Goethe-Zitat: Der Teufel hat der Diener vier

Wer klug erscheinen will, nutzt häufig Zitate von klugen Personen (wie Goethe), um die eigenen Worte zu untermauern. Dumm ist es jedoch, wenn die vermeintlich...

Dringlichkeitsverfahren gegen Facebook

Ein Dringlichkeitsverfahren gegen Facebook im Zusammenhang mit den neuen WhatsApp-Nutzungsbedingungen eröffnet. Was das bedeutet! Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) hat ein Verfahren...

Chlorhexamed und Antigentests

Chlorhexamed nutzen, um Coronatests zu manipulieren? Warum das eine blöde Idee ist ... Natürlich hätten wir gerne ein Ende der Pandemie. Wir alle hätten lieber...

Achtung vor Investment Scams im Internet!

Bei den üblichen Anlagebetrugsmaschen kann es unter anderem um lukrative Investitionsmöglichkeiten gehen, z.B. Aktien, Obligationen, Kryptowährungen, seltene Metalle, Investitionen in Immobilien im Ausland oder...

Wollny vs. Hildmann, neue Runde: Der geimpfte „Wolf“

Wenn ein satirischer Supermarktleiter es schafft, dass sich bei einem "Wolf" das dünne Fell sträubt, dann ist das schon einen Schmunzler wert. Ein Autor von...
-WERBUNG-
-WERBUNG-