Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Die WHO hat nicht Autopsien an COVID-19 Toten verboten!

Die WHO hat nicht Autopsien an COVID-19 Toten verboten!

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Impf-Infos im Facebook-Newsfeed

In den USA hat man begonnen, jeden Erwachsenen mit dem Covid-19-Impfstoff zu impfen. Also nicht bestimmte Zielgruppen wie in einigen anderen Ländern. Facebook startet jetzt...

Haben Autokraten auf Facebook mehr Macht?

Wer die Facebook-Algorithmen für sich zu nutzen weiß, kann davon profitieren. Das gilt nicht nur für den Influencer von nebenan, der sein neues Katzenvideo...

Kreditbetrüger suchen wieder Opfer auf Facebook

Viele Menschen sind durch die Corona-Krise in einer finanziell schwierigen Situation, und diese wird von Kriminellen ausgenutzt. Sie bieten Kredite und Darlehen über Facebook an....

Gesetzespaket zwingt Facebook zur Löschung von Hass- und Hetzpostings

Hass- und Hetzpostings kommen viel zu häufig vor. Allerdings zwingt das Gesetz die sozialen Netzwerke zu Veränderungen. Auf Facebook und Instagram gibt es eine neue...
-WERBUNG-

In einem oft kopierten Text wird behauptet, die WHO habe Autopsien an COVID-19 Toten verboten, doch russische Ärzte widersetzten sich – und sollen entdeckt haben, dass COVID-19 durch ein 5G-Bakterium verursacht wird.

- Werbung -

Niemand Geringeres als das Gesundheitsministerium Russlands soll verlautbart haben, dass COVID-19 ein „globaler Scam“ sei, tatsächlich würden die Menschen aber an „verstärkten elektromagnetischen Strahlen“ sterben. Eine einfache Heilung gäbe es auch: Aspirin.

Um diesen Text handelt es sich:

Der Text über COVID-19 und Autopsien
Der Text über COVID-19 und Autopsien

Die Behauptungen

Hier noch einmal die Behauptungen in dem verbreiteten Text in Stichpunkten:

  • Es gäbe ein Gesetz der WHO, das es nicht erlaubt sei, Obduktionen an COVID-19 Toten durchzuführen
  • Russische Ärzte sollen sich dem Gesetz widersetzt haben
  • Der Tod sei nicht durch ein Virus, sondern durch ein Bakterium ausgelöst worden sein
  • Jenes Bakterium werde durch 5G-Strahlung „aktiviert“
  • Das Bakterium sorge für Blutgerinnsel in Venen und Nerven
  • Eine einfache Heilungsmöglichkeit seien entzündungshemmende Mittel und Antikoagulantien (Aspirin)

Hübsches Kuriosum (danke an Scientist_Samurai für den Hinweis):
Russland führte also eine „Post Mortem-Autopsie“ durch? Also eine Autopsie nach dem Tod?
Gut so, denn Autopsien vor dem Tod wären sicherlich nicht sehr angenehm!

Hat die WHO Obduktionen verboten?

Nein!
Das Gegenteil ist der Fall. In den Richtlinien der WHO (siehe HIER, PDF-Datei) steht eindeutig , dass es möglich ist, eine Leiche zu autopsieren, bei der eine Infektion mit COVID-19 vermutet oder bestätigt wird. Voraussetzung dafür ist die Einhaltung bestimmter Sicherheitsmaßnahmen, um jegliches Risiko einer Kontamination des Personals zu vermeiden, das diese Autopsien durchführt.

Zudem kann die WHO ihre Mitglieder nicht dazu zwingen, ihre Empfehlungen zu befolgen. Selbst wenn sie empfohlen hätte, keine Autopsien durchzuführen (was sie nie getan hat), hätte sie nicht die Macht, ihren Mitgliedern Autopsien zu verbieten.

Russland, Italien oder Deutschland?

Der verbreitete Text ist nicht neu, denn in vorangegangenen Versionen wurde behauptet, dass wahlweise Ärzte in Deutschland (siehe unseren Artikel HIER) oder Ärzte in Italien (siehe unseren Artikel HIER) bei „verbotenen Autopsien“ die Entdeckung gemacht hätten, dass die Ursache ein Bakterium sei, welches durch 5G-Strahlung verstärkt werde und Blutgerinnsel auslöse.

Es handelt sich also um einen Kettenbrief, bei dem einfach nur das Land ausgetauscht wurde. Aspirin hilft zudem natürlich nicht bei dieser Virusinfektion.

Gibt es denn einen Zusammenhang zwischen 5G und COVID-19?

Nein!
Wie kann es beispielsweise sein, dass SARS-CoV-2 in Wuhan ausbrach, 5G aber zuerst in Südkorea und in Teilen der USA aktiviert wurde? Warum gibt es COVID-19 Erkrankte im Iran und in Japan, wo es noch gar kein 5G gibt? Ist das 5G-Syndrom also ansteckend? Also so etwas wie ein… Virus?

Hier zu unserem ausführlichen Artikel über diese Behauptung, die seit März 2020 kursiert: 5G und Coronavirus: Kein Zusammenhang!

Handelt es sich vielleicht doch um ein Bakterium, das Thrombosen auslöst?

Nein!
Der belgische Virologe Steven Van Gucht erklärte in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur, dass es sich auf jeden Fall um einen Virus handelt.

Weiters gab er an, dass die Thrombose eine wichtige Komplikation bei COVID-19 sei und vor allem bei schweren Fällen auftreten würde. Sie ist eine von mehreren möglichen Begleiterkrankungen, wie z.B. auch die Lungenentzündung. Laut Van Gucht handelt es sich um eine „Reaktion des Körpers auf das Virus“. Dass eine bakterielle Infektion die Ursache sein könnte, schließt er klar aus.

Fazit

Der verbreitete Text, von seiner Natur her ein Kettenbrief, wurde bereits in verschiedenen Sprachen verbreitet, wahlweise mit Ärzten aus Italien, Deutschland oder Russland, die angeblich jene Entdeckung bei Autopsien gemacht haben sollen.

Doch die Behauptungen in dem Text sind allesamt nicht haltbar und entbehren jeder wissenschaftlichen Grundlage.

An dieser Stelle nochmals die beiden vorherigen Kettenbriefe!

Kettenbrief aus Italien vom September 2020

INTERNATIONAL (ITALIEN)
Das Coronavirus-Medikament wurde schließlich in Italien gefunden
Italienische Ärzte haben das globale Gesundheitsgesetz der WHO nicht eingehalten, das uns nachdrücklich auffordert, keine Autopsien des verstorbenen Coronavirus durchzuführen, und festgestellt, dass NICHT VIRUS, sondern BAKTERIEN den Tod verursacht. Dies führt zu Blutgerinnseln und zum Tod des Patienten.
Italien überwindet also das sogenannte Covid-19, das nichts anderes als eine „weit verbreitete intravaskuläre Gerinnung“ (Thrombose) ist.
„Und der Weg, damit umzugehen, oder seine Behandlung sind“ Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente und Antikoagulantien „. Zuallererst – ASPIRIN.
Diese sensationelle Nachricht für die ganze Welt wurde von italienischen Ärzten während der von Covid-19 durchgeführten Autopsie vorbereitet.
„Und doch wurden laut italienischen Anatomen Atemschutzmasken und Intensivstationen nie benötigt.“
Jetzt in Italien hat die Protokolländerung begonnen. Die WHO hat die globale ITALY CALL-Pandemie identifiziert und beseitigt.
Das Medikament war bereits bekannt, aber die WHO hat es den Chinesen nicht gemeldet. Für die WHO ist es einfach GESCHÄFT.
Quelle: ITALIEN, Gesundheitsministerium.
TEILEN SIE, DASS DIE GANZE WELT WEISS, DASS ICH UNSERE ALTEN MENSCHEN GETÖTET UND GETÖTET HABE !!! @ italiarevelacurardelcovid19
Angst
Geben Sie es an Ihre ganze Familie, Nachbarn, Bekannte, Freunde, Kollegen, Kollegen … etc … etc … und seine Umgebung als Ganzes weiter …
Covid-19 … ist kein Virus, wie sie uns sagten zu glauben. Es ist ein Bakterium … das mit elektromagnetischer 5G-Strahlung verstärkt Entzündungen und Hypoxie verursacht.
Jetzt müssen Sie Folgendes tun:
Nehmen Sie 100 mg Aspirin und Apronax oder Paracetamol …
Warum? … weil gezeigt wurde, dass Covid-19 das Blut verdickt und die Entwicklung einer menschlichen Thrombose stimuliert. Weil das Blut nicht mit Sauerstoff gesättigt ist. Das Blut verdickt sich, sein Fluss im Herzen und in der Lunge verlangsamt sich, eine Person kann nicht atmen und stirbt schnell.

Kettenbrief aus Deutschland vom Oktober 2020

DEUTSCHLAND
Das endgültige Virus wurde schließlich in Deutschland gefunden
Deutsche Ärzte haben das Weltgesundheitsgesetz der WHO nicht eingehalten, wonach Autopsien der Toten des Coronavirus nicht durchgeführt werden dürfen, und festgestellt, dass dies KEIN VIRUS, sondern ein BACTER ist, der den Tod verursacht. Dies führt zur Bildung von Blutgerinnseln und zum Tod des Patienten.
Deutschland besiegt das sogenannte Covid-19, das nichts anderes als eine „weit verbreitete intravaskuläre Koagulation“ (Thrombose) ist.
„Und der Weg, um damit oder mit seiner Behandlung umzugehen, sind“ Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente und Antikoagulanzien „. Zuallererst – ASPIRIN.
Diese sensationelle Nachricht für die ganze Welt wurde von deutschen Ärzten durch Autopsie der von Covid-19 hergestellten Leichen vorbereitet.
„Laut deutschen Pathologen waren mechanische Beatmung und Intensivstationen nie erforderlich.
CSecha in Deutschland begann, das Protokoll zu ändern, mit dem die WHO die globale Pandemie GERMAN CALL identifiziert und beseitigt hatte.
Das Medikament war bereits bekannt, aber die WHO hat die Chinesen nicht darüber informiert. Für die WHO ist es nur BUSINESS.
Quelle: DEUTSCHLAND, Gesundheitsministerium.
TEILEN SIE, DASS DIE GANZE WELT WEISS, DASS WIR ÄLTERE MENSCHEN TÖTEN UND TÖTEN !!! @ evelacurardelcovid19
Angst
Geben Sie dies an Ihre Familie, alle Nachbarn, Bekannten, Freunde, Kollegen, Kollegen … usw. und seine Umgebung im Allgemeinen weiter.
Covid-19 … ist kein Virus, wie wir glauben gemacht haben. Es ist ein Bakterium … das durch elektromagnetische 5G-Strahlung verstärkt wird, die Entzündungen und Hypoxie verursacht.
Sie müssen jetzt Folgendes tun:
Nehmen Sie Aspirin 100 mg und Apronax oder Paracetamol …
Warum? … weil gezeigt wurde, dass Covid-19 das Blut verdickt und eine Person zur Entwicklung einer Thrombose anregt. Weil das Blut nicht mit Sauerstoff gesättigt ist. Das Blut verdickt sich, der Fluss in Herz und Lunge verlangsamt sich, die Person kann nicht atmen und stirbt schnell.

- Werbung -

Weitere Quelle: Agence Science-Presse, Québec
- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Gefälschte deutsche Impfpässe im Umlauf

Bundesweit gefälschte Impfpässe im Umlauf: Frankfurter Impfzentrum erstattet Anzeige! Nach Recherchen von REPORT MAINZ werden im Messengerdienst Telegram in mehreren Gruppen gefälschte deutsche Impfpässe zum...

Intensivkapazitäten werden nicht gezielt abgebaut

Immer wieder wird behauptet, dass die Intensivkapazitäten trotz Corona-Pandemie abgebaut werden - doch dies entspricht nicht den Tatsachen. Im Zusammenhang mit der Behauptung, dass Intensivkapazitäten...

Nutzer besser gegen COVID-19-bezogene Phishing-Angriffe gewappnet

Der beste Weg, sich gegen Phishing zu wappnen, ist den Nutzern beizubringen, worauf man achten muss. Etwas, das wir schon seit Jahren mit Mimikama...

Impfspritze geht nicht ins Blut? Was damit gemeint ist.

„Die Impfspritze geht nicht ins Blut." Mit dieser Passage soll der neue Österreichische Gesundheitsminister Mückstein diskreditiert werden. Doch worum geht es? Mit einem 30-sekündigen Videoausschnitt...

Kennst du diese iOS-Funktionen?

Manches liegt im Verborgenen. So auch einige nützliche Funktionen des iPhones, die Apple-Nutzenden mit dem neuen Update iOS 14 zur Verfügung stehen. Welche versteckten Neuerungen...
-WERBUNG-
-WERBUNG-