Blogheim.at Logo
Start Aktuelles WHO-Idee: Zugang zu Alkohol während Coronakrise einschränken

WHO-Idee: Zugang zu Alkohol während Coronakrise einschränken

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Haben Autokraten auf Facebook mehr Macht?

Wer die Facebook-Algorithmen für sich zu nutzen weiß, kann davon profitieren. Das gilt nicht nur für den Influencer von nebenan, der sein neues Katzenvideo...

Kreditbetrüger suchen wieder Opfer auf Facebook

Viele Menschen sind durch die Corona-Krise in einer finanziell schwierigen Situation, und diese wird von Kriminellen ausgenutzt. Sie bieten Kredite und Darlehen über Facebook an....

Gesetzespaket zwingt Facebook zur Löschung von Hass- und Hetzpostings

Hass- und Hetzpostings kommen viel zu häufig vor. Allerdings zwingt das Gesetz die sozialen Netzwerke zu Veränderungen. Auf Facebook und Instagram gibt es eine neue...

Der Mythos, dass Facebook deine Beiträge nur 25 Freunden anzeigen würde.

Und da ist er wieder: Der Mythos, dass Facebook deine Beiträge nur 25 Freunden anzeigen würde. Diesen Mythos gibt es nun mittlerweile schon seit...
-WERBUNG-

Kein Fake: Ein WHO-Papier schlägt vor, den Alkoholkonsum während der COVID-19-Pandemie auf ein Minimum beschränken. Das kommt jedoch nicht überall gut an.

- Werbung -

In einem Papier beschreibt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zwei verschiedene Dinge über den (nicht-) Zusammenhang zwischen Alkohol und dem Coronavirus.

Im ersten Teil des Papiers findet sich eine Warnung vor Falschmeldungen. Darin heißt es, dass Furcht und Fehlinformationen zu dem gefährlichen Mythos geführt haben, dass der Konsum von hochprozentigem Alkohol das COVID-19-Virus abtöten könne (wir haben ebenso bereits darüber berichtet).

- Werbung -

Die WHO beschreibt, dass der Konsum von Alkohol birgt zwar Gesundheitsrisiken, aber der Konsum von hochprozentigem Ethylalkohol (Ethanol), insbesondere wenn er mit Methanol verfälscht wurde, darüber hinaus schwerwiegende gesundheitliche Folgen bis hin zum Tod nach sich ziehen kann.

Das ist das eine. Hier reden wir von handfesten Falschmeldungen, anhand derer Menschen sich mit reinem Alkohol versucht haben zu behandeln. Der zweite Punkt bezüglich des Alkoholes in dem Papier der WHO sorgt für deutlich mehr Diskussionen:

Zugang zu Alkohol einschränken

Die WHO rät dazu, dass Menschen ihren Alkoholkonsum zu jeder Zeit und insbesondere während der COVID-19-Pandemie auf ein Minimum beschränken sollten.

Das Papier der WHO besagt, dass Alkohol allgemein gesundheitsschädlich ist und überdies allgemein bekannt sei, dass Alkohol das Verletzungs- und Gewaltrisiko, einschließlich der häuslichen Gewalt, erhöht und eine Alkoholvergiftung verursachen kann.

- Werbung -

Die meisten Betroffenen findet man nach Angaben der WHO in Europa: Jährlich verlieren drei Millionen Menschen weltweit ihr Leben durch Alkohol. Die WHO gibt an, dass ein Drittel der Toten aus Europa stammen.

Die WHO rät daher dazu den einzelnen Ländern, nicht nur die bestehenden Maßnahmen beizubehalten oder zu verstärken, sondern sogar noch um den Punkt Alkohol zu erweitern.

Die öffentliche Kommunikation soll über die Risiken des Alkoholkonsums und die Aufrechterhaltung und Stärkung von Alkohol- und Drogendiensten informieren. In Zeiten der Abriegelung während der COVID-19-Pandemie kann der Alkoholkonsum die gesundheitliche Gefährdung, das Risikoverhalten, psychische Gesundheitsprobleme und Gewalt verstärken. Das WHO-Regionalbüro für Europa erinnert die Menschen daran, dass Alkoholkonsum sie nicht vor COVID-19 schützt, und ermutigt die Regierungen, Maßnahmen zur Einschränkung des Alkoholkonsums durchzusetzen.

Diese Idee kommt in den Social Media Kommentaren nur bedingt gut an. Zu dem Thema steht die Frage im Raum, wie sehr so eine Beschränkung die Entscheidungsfreiheit einschränken würde.

Quelle: WHO

- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

„Wir hacken die Software des Lebens“ – Der Faktencheck

Dr. Tal Zaks, Wissenschaftler bei Moderna, sagte "Wir hacken die Software des Lebens". Ändert ein mRNA-Impfstoff also doch unsere Gene? Diverse Seiten werden nicht müde,...

Jauch: Geimpft und erkrankt? Der Faktencheck!

So wie auch Uschi Glas nimmt Günther Jauch an der Werbekampagne für den Corona-Impfstoff teil. Und kurz danach gab der Fernsehmoderator bekannt, dass er...

Die Bundeswehr, Geo-Engineering und Chemtrails – Keine Beweise!

Das Foto eines alten Zeitungsartikels soll beweisen, dass Chemtrails existieren und die Bundeswehr Geo-Engineering betreibt. "Es steht im Internet, also ist es wahr" - so...

Geprellte Opfer – Hoher Schaden durch falsche Polizeibeamte!

Betrüger sind immer darauf aus, ihren Opfern zu schaden. Dieses Mal haben sie es geschafft, sich eine große Beute zu sichern. Am Sonntagnachmittag wurde nun...

YouTube ohne Ton? Win 10 Bug!

Du wunderst dich, warum du neuerdings YouTube-Videos ohne Ton hörst? Du hast bereits deine halben Computer zerrupft, um den Fehler zu finden? Wenn das der...
-WERBUNG-
-WERBUNG-