Aktuelles WhatsApp und YouTube werden laufend für Fake-News missbraucht!

WhatsApp und YouTube werden laufend für Fake-News missbraucht!

Facebook-Themen

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Fragwürdige Corona-Infos: Facebook löscht mehr als 7 Millionen Beiträge

Facebook greift bei Falschinformationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus härter durch. Wie der ORF berichtet, hat Facebook seit April mehr als sieben Millionen Beiträge...

Achtung vor dem Video, wo ein Eisbär eine Frau tötet

Seit Monaten verbreitet sich auf Facebook ein scheinbares Video eines Eisbären, der eine Frau tötet. Was allerdings wie der Link zu einem Video mit dem...

Die populärsten Kanäle, woher Fake-News kommen und wo sie verbreitet werden, sind YouTube und WhatsApp

WhatsApp und YouTube werden laufend für Fake-News missbraucht! – Das Wichtigste zu Beginn:

Eine Analyse von Correctiv zeigt, auf welchen Plattformen Fake-News vorrangig zu finden sind, und über welche Kanäle sie am ehesten verbreitet werden.

Populäre Plattformen für Fake-News

- Werbung -

Falschinformationen – aktuell sehr häufig zum Coronavirus – grassieren auf den verschiedensten Plattformen. In sozialen Medien kommt man nicht mehr umhin, zahlreiche Informationen zu sehen, die leider oftmals nicht korrekt sind.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Analyse der beliebtesten Plattformen

Unsere Kollegen von Correctiv haben nun eine Analyse angestellt, in der sie herausfinden wollten, auf welcher Plattform sich Fake-News am schnellsten verbreiten.
Dazu haben sie rund 1.500 Links ausgewertet, die seit Mitte März von Nutzern an Correctiv gesendet wurden.

Herkunft der Fake-News

Rund 46 Prozent der betreffenden Falschinformationen werden bei YouTube gehostet. Es handelt sich also um Videos, ein sehr beliebtes Medium, in dem sich Meldungen wunderbar übermitteln lassen.
Über 30 Prozent der Fake-News befinden sich auf anderen Websites.
Überraschenderweise liegt Facebook mit 16,6 Prozent auf dem dritten Platz in dieser Reihung.

Verbreitung der Fake-News

Wie die Falschmeldungen dann unter die Menschen gebracht werden, wurde ebenfalls analysiert.
Auf Platz eins befindet sich hier WhatsApp. 34% der Nutzer geben an, dass sie die Falschinfo über den Messengerdienst erhalten hätten. Gefolgt von Facebook und YouTube.

Interessant ist jedenfalls, dass Telegram hier beinahe komplett aus der Listung fällt, sind hier die Maßnahmen, die zu Blockierungen führen können, weitaus lockerer als auf anderen Plattformen.

Maßnahmen durch WhatsApp

Der Messenger-Dienst hat bereits reagiert und dämmte die Möglichkeit, Fake-News in Sekundenschnelle an zig Empfänger weiterzuleiten, ein, indem Nutzer Nachrichten nur noch an wenige Empfänger gleichzeitig weiterleiten können.

Quelle: SmartDroid
Artikelbild Shutterstock / Von Henryk Ditze
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Helmut Schmidt: „Wir haben viel zu viele Ausländer hereingeholt!“ (Faktencheck)

-Ein Gastbeitrag von Moritz Machthuber- „Wir haben viel zu viele Ausländer hereingeholt!“ Hat Schmidt das gesagt? Ja, aber ganz anders gemeint. Ein Meme mit Helmut Schmidt und...

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Verwechselte Trump Beirut mit Bayreuth? (Faktencheck)

Es wäre nicht das erste Mal, dass Trump Probleme mit Länder- und Städtenamen hat... Der Screenshot eines Tweets des US-Präsidenten Donald Trump kursiert und sorgt...

Top-Artikel

Ägypter outen Sextäter via Social Media

"Opfer können Übergriffe nicht melden": Wut auf Regierung und Elite entlädt sich im Web Aus Verzweiflung über die Untätigkeit der Behörden greifen die Opfer von...

COVID-19: Viele US-Eltern werden Impfmuffel

Experten von Orlando Health warnen bereits bei Kinderkrankheiten vor einer Pandemie In den USA sind die Impfraten inmitten der Corona-Krise stark rückläufig. Forscher von Orlando...

Nein, in Österreich werden keine Kinder in einer Tiefgarage unter Zwang getestet.

"Schulkinder und Kindergartenkinder von 2 bis 6 Jahren wurden in einer Tiefgarage in Oberösterreich mit einem schmerzhaften Mund- Nasenabstrich unter Zwang getestet." So beginnt ein...

Video: „Bäume pflanzen ist gegen den Islam“ (Faktencheck)

Nein, in diesem Video werden die Bäume nicht aufgrund der Religion aus dem Boden gerissen. Hier geht es um einen anderen Disput. Ein Video zeigt,...

Deutsche Regierung: Agentur zur Cybersicherheit nimmt ihre Arbeit auf

Zur Stärkung der Cybersicherheit wurde von der deutschen Regierung nun eine neue Bundesagentur gegründet. Cybersicherheit fördern Die neu gegründete Agentur hat es zur Aufgabe, Innovationen im...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-