Blogheim.at Logo
Dienstag, 27 Juli 2021
StartAktuellesWhatsApp Störungen: Dienst hat Probleme!

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

WhatsApp Störungen: Dienst hat Probleme!

Facebook-Themen

Seit heute Mittag (19. Januar 2020) häufen sich die Meldungen über Störungen bei WhatsApp.

Nutzer berichten von Problemen beim Versand der Sprachnachrichten oder Bilder über den Messenger WhatsApp. Davon sind weite Teile Deutschlands, der Niederlanden aber auch Österreich betroffen.

Auf der Webseite „Allestörungen“ gibt es eine recht umfassende Übersicht zu dem Umfang der Störungen, aber auch der Menge der Störungen. Diese begannen gegen ca. 11 – 11:30 Uhr.

Gemäß verschiedener Medienberichte ist die Ursache noch unklar, ebenso auch, wann die Störung behoben ist. Die Tagesschau schreibt hierzu auf Facebook:

Fotos, Videos und Audionachrichten können in Deutschland zurzeit vielerorts nicht per WhatsApp verschickt werden. Noch ist unklar, warum. Allein auf allestörungen.de haben seit 11:30 Uhr mehr als 20.000 Nutzer Probleme gemeldet.

WhatsApp Störunge, Bild allestoerungen.at
WhatsApp Störunge, Bild allestoerungen.at

Das könnte ebenso interessieren:

Facebook: Keine Pläne für WhatsApp-Werbung mehr. Der Messenger bleibt nun doch vorerst werbefrei. Facebook hatte bereits im Mai 2019 Pläne für Werbeanzeigen innerhalb des Messengers WhatsApp vorgestellt.

Noch vor wenigen Tagen gab es dazu folgende Information: „Facebook hat bereits 2019 angekündigt, dass der Messenger nicht mehr komplett werbefrei laufen wird. Auf der Facebook-Konferenz „FMS“ wurde präsentiert, wie die Werbung innerhalb der App aussehen könnte. Insbesondere betrifft dies das Status-Fenster, in dem bildschirmfüllende Anzeigen geschaltet werden.“

Mehr dazu HIER.


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel