Blogheim.at Logo
Aktuelles WhatsApp Phishing: "Ihre jährliche IN-Dienst verfallen"
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

WhatsApp Phishing: „Ihre jährliche IN-Dienst verfallen“

Facebook-Themen

Großwildjäger-Paar von Löwen vor laufender Kamera angegriffen? (Faktencheck)

Ein Video zeigt ein Paar, welches vor einem toten Löwen posiert - und dann von einem anderen Löwen attackiert wird. Die meisten Tierfreunde werden das...

Geld-Angebot um Verstorbenen in die Corona-Statistik aufzunehmen?

Geld gegen Aufnahme in die Corona-Statistik? Über ein Sharepic wird versucht, den Eindruck zu erwecken, die Statistik werde gegen Geld frisiert. Über ein Sharepic wird...

Maskenverweigerer filmen und an den Internet-Pranger stellen – legal oder illegal?

Darf man Personen filmen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten oder Personen, die auf die Einhaltung der Corona-Regeln achten, wie beispielsweise Ladenpersonal oder...

Fake-News: Ein Mund-Nasen-Schutz ist gefährlich!

"Emotionaler Widerstand kann hervorgerufen werden, wenn Menschen zum Tragen einer Maske gezwungen werden.(Pfattheicher 2020)" Ja, ein Mund-Nasen-Schutz kann gefährlich sein und zwar dann, wenn man...
-WERBUNG-

Immer wieder wird behauptet, dass WhatsApp kostenpflichtig werden würde. Diese Gerüchte machen sich Betrüger zunutze, um abzukassieren.

- Werbung -

So wird in einer Mail behauptet, dass der „jährliche IN-Dienst“ für WhatsApp verfallen würde, weswegen man eine Jahresgebühr entrichten müsse, um WhatsApp weiter nutzen und seine Date behalten zu können.

Die falsche Mail von WhatsApp
Screenshot: mimikama.at

Im schönsten schlechten Deutsch steht in der Mail, die nur augenscheinlich von WhatsApp kommt:

„Ihre jährliche IN-Dienst verfallen in 48 Stunden.
WhatsApp ID : 840599IM
Verlängern Sie Ihr Jahresabonnement !
Bitte erneuern, so schnell wie möglich den Verlust aller Medien zu vermeiden (Video, Fotos …)“

Klicken wir auf den Link in der Mail werden wir sofort von Kaspersky gewarnt:

Kaspersky-Warnung vor dem Link in der angeblichen WhatsApp-Mail
Screenshot: mimikama.at

Ohne Onlineschutz kommen wir auf eine dubiose Seite, die nichts mit WhatsApp zu tun hat, aber Kreditkartendaten haben möchte:

Die falsche WhatsApp-Seite
Screenshot: mimikama.at

Viele Nutzer sind verunsichert, denken sich aber nichts dabei, die geringe Summe von 99 Cent zu überweisen.
Das Problem ist dann allerdings, dass Kriminelle nun die sensiblen Kreditkartendaten besitzen und diese entweder im Darknet verkaufen oder selbst damit im Internet auf Kosten des Nutzers einkaufen können.
Die mit den Daten bestellten Waren werden zumeist irgendwo ins Ausland geliefert, so dass die Hintermänner nur sehr schwer ausfindig zu machen sind.

- Werbung -

Fazit

WhatsApp ist und bleibt kostenlos, es gibt auch keinerlei Pläne oder Ankündigungen, dass die App künftig irgendwann kostenpflichtig werden würde.
Mails dieser Art sollten am besten sofort gelöscht werden, keinesfalls den Link in diesen Mails anklicken.
Betroffene sollten so schnell wie möglich bei ihrem Kreditkartenanbieter die Karte sperren lassen!

- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Top-Artikel

Großwildjäger-Paar von Löwen vor laufender Kamera angegriffen? (Faktencheck)

Ein Video zeigt ein Paar, welches vor einem toten Löwen posiert - und dann von einem anderen Löwen attackiert wird. Die meisten Tierfreunde werden das...

Geld-Angebot um Verstorbenen in die Corona-Statistik aufzunehmen?

Geld gegen Aufnahme in die Corona-Statistik? Über ein Sharepic wird versucht, den Eindruck zu erwecken, die Statistik werde gegen Geld frisiert. Über ein Sharepic wird...

Maskenverweigerer filmen und an den Internet-Pranger stellen – legal oder illegal?

Darf man Personen filmen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten oder Personen, die auf die Einhaltung der Corona-Regeln achten, wie beispielsweise Ladenpersonal oder...

Fake-News: Ein Mund-Nasen-Schutz ist gefährlich!

"Emotionaler Widerstand kann hervorgerufen werden, wenn Menschen zum Tragen einer Maske gezwungen werden.(Pfattheicher 2020)" Ja, ein Mund-Nasen-Schutz kann gefährlich sein und zwar dann, wenn man...

Hilfe! Können Chefin oder Chef bei privaten Chats mitlesen?

Für alle im Home-Office mit Microsoft Teams oder Slack, die sich das mindestens schon einmal gefragt haben: Ganz so einfach ist es nicht, doch...
-WERBUNG-
-WERBUNG-