Aktuelles WhatsApp: eine Nummer auf mehreren Geräten nutzen

WhatsApp: eine Nummer auf mehreren Geräten nutzen

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Ein neues Feature soll künftig ermöglichen, sich mit seinem WhatsApp-Account auf bis zu vier Handys anmelden zu können.

- Werbung -

Laut futurezone soll eine der größten Einschränkungen beim Messenger-Dienst WhatsApp bald der Vergangenheit angehören. Eine Nummer soll bald auf mehreren Geräten nutzbar sein. Genau genommen, soll man sich mit einer Nummer bzw. einem Account auf mehreren Handys anmelden können. Hinweise auf entsprechende Tests zu diesem Feature gibt es bereits seit längerem.

Der Messenger-Dienst wird WABetaInfo zufolge, unter anderem das Menü in der App aktualisieren. Aktuell findet man unter dem Punkt „WhatsApp Web“ dort alle Computer, über die man sich in die Web-UI des Dienstes eingeloggt hat. Künftig soll er dann „Linked Devices“ („verknüpfte Geräte“) heißen und alle Handys auflisten, auf denen man sich mit seinem Konto bzw. seiner Nummer eingeloggt hat.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Wer neue Handys hinzufügen möchte, kann dies voraussichtlich unter dem Punkt ebenfalls tun.

Im Detail:

Willst du dich mit WhatsApp über ein anderes Handy einloggen, wirst du künftig die entsprechende Telefonnummer als auch einen Code benötigen. Diesen bekommst du per SMS oder in einem WhatsApp-Chat zugeschickt. Das Ganze soll ebenso für iPads funktionieren. Insgesamt soll man sich auf 4 Geräten anmelden können.

Wann genau das alles möglich sein wird, ist jedoch noch unklar. Noch gibt es keine Informationen darüber, ob das Feature großflächig genutzt werden kann.

Das könnte dich auch interessieren: BKA kann nicht „heimlich“ bei WhatsApp mitlesen!

Artikelbild: Shutterstock / Von Alex Ruhl
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Handy-Überwachung: Alle Macht dem Verfassungsschutz?

Verfassungsschutz soll künftig jede verschlüsselte Kommunikation ausspionieren dürfen! Ob Whatsapp, Signal oder Telegram: Der Verfassungsschutz soll künftig jede verschlüsselte Kommunikation ausspionieren dürfen – mittels einer...

Weiterer Schlag gegen QAnon: Facebook löscht eine der größten Gruppen

Facebook hält sein Versprechen: Wieder verschwindet eine QAnon-Gruppe. "Es war einmal“... so wird man irgendwann über eine der größten Verschwörungsmythen-Bewegung berichten. Die QAnon-Bewegung lebt vom...

Faktencheck: Sieht man in diesem Video „Dobby“, den Hauselfen?

Wandelt "Dobby" hier durch eine Hauseinfahrt? Erneut kursiert ein Video, bei dem sich die Seher fragen, ob es sich hierbei um den Hauself aus...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-