Blogheim.at Logo
Start Aktuelles WhatsApp: Vorsicht vor gefälschten Gewinnspielen!

WhatsApp: Vorsicht vor gefälschten Gewinnspielen!

Facebook-Themen

Fieser Datenklau-Versuch auf Facebook, mit dem Foto eines bereits verstorbenen Mädchens

"Annika aus Soest wird vermisst!" So beginnt auf Facebook aktuell ein Statusbeitrag, dem auch das Bild eines kleinen Mädchens hinzugefügt wurde. Verständlich, dass dieser...

Facebook-Seite „Sony PlayStation 5 Deutschland.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." lockt mit...

E-Bikes gewinnen? Vorsicht vor gefälschten Seiten auf Facebook!

Bei der Facebook-Seite "E-Bike Store Müller GmbH." handelt es sich um keine offizielle Seite eines Unternehmens. Die Facebook-Seite "E-Bike Store Müller GmbH." bedient sich einer...

Facebook gibt Infos bei Klimawandel-Postings

Hinweise sollen Fake News entlarven - Nachrichten-Politik wegen Australien-Bann in der Kritik US-Social-Media-Riese Facebook markiert Postings über den Klimawandel bald mit Hinweisen auf seine Informationsseite...
-WERBUNG-

Ein verspätetes Valentinstag-Geschenk? Vorsicht, wenn du via WhatsApp einen Link zu einem vermeintlichen Apple-Gewinnspiel erhältst!

- Werbung -

Denn Apple verschenkt aktuell keine Valentinstags-Geschenke. Auch wenn eine WhatsApp-Nachricht dreist das Gegenteil behauptet!

Auch wenn der Valentinstag vorüber ist, werden noch immer gefälschte Gewinnspiele im Namen von Apple verschickt, die vorgeben ein Valentinstags-Geschenk bereitzuhalten. Wer aber dem Link folgt, wird herbe enttäuscht.

Zunächst wird man auf eine Webseite weitergeleitet, die verschiedene Geldpreise aufzählt. Um den Gewinnspielcharakter zu unterstreichen, sollen drei Geschenke geöffnet werden, um sein Glück quasi zu versuchen.

Mit Glück hat das natürlich alles nichts zu tun, denn jeder gewinnt automatisch! Warum? Weil die Betrüger etwas von DIR wollen und wer nicht gewinnt, der könnte auch nicht abgezockt werden. Deshalb wird einem gleich nachdem man auf ein Geschenk getippt hat, informiert, man habe gewonnen.

Nun wird vorgegeben, wer sein Geschenk erhalten möchte, muss das Gewinnspiel mit seinen WhatsApp Kontakten teilen – ein Schneeballsystem. Zum Schluss soll sich der Teilnehmer noch registrieren und seine persönlichen Daten übermitteln. Aber nicht ohne zunächst zuzustimmen, Push-Nachrichten zu erhalten.

Als nächster Schritt wird der Teilnehmer nun auf ein „Treuepunkteprogramm“ weitergeleitet. Hier erfährt man von einem weiteren Gewinnspiel, bei dem man teilnehmen soll. Auch in diesem Zuge wird vorgegeben, man habe ein Apple-Produkt gewonnen.

Um das vermeintliche Geschenk zu erhalten, sollen nun auch hier die persönlichen Daten eingetippt werden.

Der Sinn hinter der ganzen Sache: Das vermeintliche Gewinnspiel stammt von Datensammlern. Um teilzunehmen, muss man sich damit einverstanden erklären, Werbung von einer Liste an Sponsoren erhalten zu dürfen. Ob es einen tatsächlichen Gewinn am Ende gibt, ist fraglich.

Das Gewinnspiel stammt von einem Unternehmen namens „red lemon media GmbH“ – ein Name, der uns schon öfter in Verbindung mit solchen Lock-Gewinnspielen untergekommen ist.

Finger weg von solchen Gewinnspielen! Außer einer Flut an Werbung kann man sich hier wenig weiteres erwarten!

- Werbung -

Das könnte auch interessieren: Vorsicht bei Adidas-Gewinnspielen, die du via WhatsApp erhältst!

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Wie Rosen auf Autos zu Menschenhändler-Panik führten

Eine freundliche Geste nach dem Valentinstag führte zum Wiederaufleben einer urbanen Legende über Menschenhändler. Brittaney Strupe aus Columbus im US-Bundesstaat Ohio hatte einen fantastischen Valentinstag:...

Blaue und grüne Hunde in Russland

Streunende Hunde sind derzeit in Russland unterwegs. Generell wohl nichts Besonderes, Straßenhunde sind auf der ganzen Welt zuhause. Diese fallen jedoch durch ihre Färbung...

Was ist da los auf dem Mars?

Neue Aufnahmen vom Mars faszinieren die Menschen! Neue Bilder zeigen, wie es auf der Oberfläche des roten Planeten aussieht. Derzeit tauchen immer neue Fotos vom...

In der Instagram-Falle ertappt! Wie sieht es bei dir aus?

Bevor irgendwelche Missverständnisse auftauchen: Ich bin ein großer Social Media Fan. Ich liebe Facebook, Instagram, Twitter und Co. Obwohl ich über 40 bin, habe ich...

Discounter-Mitarbeiterinnen verhindern fiesen Betrug

Ja, es gibt sie! Die liebenswerten Damen und Herren an der Kasse im Discounter. Diejenigen, die auch Senioren vor fiesen Betrugsmaschen warnen. Eine liebe Freundin...
-WERBUNG-
-WERBUNG-