Aktuelles WhatsApp plant neues Feature, um das Smartphone zu "entmüllen"

WhatsApp plant neues Feature, um das Smartphone zu „entmüllen“

Facebook-Themen

Anton Hofreiter und der Benzinpreis – der Faktencheck

Ein Artikel aus dem Jahr 2012 hält für eine falsche Behauptung von Grünen-Politiker Anton Hofreiter her. Nein, die Benzinpreise müssen nicht auf "mindestens 6-7...

Durchbruch? Neue Antikörper gegen Coronavirus entdeckt

Forscher der Charité Berlin und des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) haben „hochwirksame“ Antikörper gegen das Coronavirus identifiziert. Diese Antikörper könnten Grundlage für eine...

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen...

Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

Ohne stichhaltige Beweise vorzulegen, hat Donald Trump erneut vor einem Betrug durch Briefwahl gewarnt. Ohne Betrug werde es nach seiner Ansicht nicht zu einem...
-WERBUNG-
- Advertisement -

WhatsApp arbeitet an einem Feature, mit dem es Nutzern erleichtert wird, den Speicher zu organisieren.

- Werbung -

Auf WABetaInfo wird eine Möglichkeit angekündigt, mit dem man seine WhatsApp-Mediadateien in Zukunft einfach durchsehen, löschen und somit einfacher organisieren kann.

Unzählige Mediadateien durch WhatsApp

Vor allem durch die vermehrte Nutzung des Messengers sammeln sich im Laufe der Zeit unzählige Bilder, Videos, GIF oder auch Audiodateien an.
Damit man nicht mehr Chat für Chat durchgehen muss, um diverse Medien zu entfernen, will WhatsApp seinen Nutzern eine einfache Möglichkeit dafür bieten.

- Werbung -

Verwaltung des Speicherplatzes

WABetaInfo hat bereits vor einigen Monaten neue Features für die Speichernutzung angekündigt. Damit soll es Nutzern möglich sein, seine WhatsApp-Mediadateien einfach durchzusehen und im Zuge dessen Speicherplatz freizugeben.

In einem Screenshot wird gezeigt, wie diese Funktion zukünftig aussehen könnte.

Screenshot WhatsApp Speichernutzung @WABetaInfo
Screenshot WhatsApp Speichernutzung @WABetaInfo

  • Im Abschnitt „Used“ sieht man eine Leiste, in der man erkennen kann, wieviel Speicherplatz WhatsApp samt allen Mediadateien aktuell belegt.
  • Im zweiten Abschnitt erhält man einen Überblick über seine weitergeleiteten Dateien „Forwarded files“ sowie großer Dateien „Large files“.
  • An unterster Stelle werden sämtliche Chats angeführt. Hier kann man die Chats direkt aufrufen und durchsuchen.

Perfekt, endlich ausmisten!

Wann diese neue Funktion für alle WhatsApp-Nutzer verfügbar sein wird, ist derzeit noch unklar. Selbst in den öffentlichen Betaversionen ist diese Möglichkeit noch nicht enthalten.

WABetaInfo gibt dazu an, dass sich dieses neue Feature derzeit noch in der Entwicklung befindet und möglicherweise auch Tests für Beta-Nutzer vorgenommen werden. Das Tool wird weiterhin ausgearbeitet und optimiert. Bis es dann reif für einen Launch ist, muss man wohl noch ein wenig geduldig sein.

Das könnte dich auch interessieren: Datenverbrauch von WhatsApp kontrollieren

Quelle: Business Insider / WABetaInfo
Artikelbild: Shutterstock / Von BigTunaOnline
- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

Verdächtiger im Fall Maddie McCann bleibt in Haft!

0
Der Europäische Gerichtshof hat einen Antrag auf Haftentlassung des Tatverdächtigen im Mordfall Madeleine McCann abgewiesen. Der Mann sitzt derzeit in Norddeutschland eine Haftstrafe wegen...
Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren

0
Ohne stichhaltige Beweise vorzulegen, hat Donald Trump erneut vor einem Betrug durch Briefwahl gewarnt. Ohne Betrug werde es nach seiner Ansicht nicht zu einem...

YouTube will Ausweiskontrolle einführen!

Auf YouTube sind manche Videos erst ab 18 Jahren freigegeben. Wer diese ansehen will, muss bald seinen Ausweis vorlegen. [Weiterlesen]

Top-Artikel

Anton Hofreiter und der Benzinpreis – der Faktencheck

Ein Artikel aus dem Jahr 2012 hält für eine falsche Behauptung von Grünen-Politiker Anton Hofreiter her. Nein, die Benzinpreise müssen nicht auf "mindestens 6-7...

Durchbruch? Neue Antikörper gegen Coronavirus entdeckt

Forscher der Charité Berlin und des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) haben „hochwirksame“ Antikörper gegen das Coronavirus identifiziert. Diese Antikörper könnten Grundlage für eine...

Faktencheck: „50 Prozent der Blutspender sind immun gegen SARS-CoV-2“

Ein Fachartikel der Uni Wien soll aufzeigen, dass bis zu 50 Prozent aller Blutspender immun gegen SARS-CoV-2 seien - und das sogar schon vor...

Vorsicht! E-Bikes Letschok GmbH geht in die zweite Runde!

Die gefälschte Facebook-Seite "E-Bikes Letschok GmbH" gibt vor, nochmals 5 E-Bikes zu verlosen, da diese von ihren Gewinnern nicht abgeholt wurden. Wirklich? Keiner der Gewinner...

Falsche Seenot im Mittelmeer? (Faktencheck)

Erneut kursiert ein Sharepic, das ein Schiff mit Beiboot zeigt. Angeblich sähe so "Seenot" im Mittelmeer aus. Was ist dran? Es geht genau genommen um...
-WERBUNG-
-WERBUNG-