WhatsApp: Die Mädchen mit dem Wuschelbild als Profilbild

WhatsApp: Die Mädchen mit dem Wuschelbild als Profilbild

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...
- Werbung -

Im Moment gibt es ein Kettenbrief auf WhatsApp, in dem Mädels aufgefordert werden Ihr Profilbild durch einen blauen Wuschel zu ersetzen, damit man damit die Männer verunsichert!

Sieht so aus:

Es ist Zeit die  Jungs zu verarschen !!!
Schickt diese Nachricht an alle Mädchen die ihr wollt……
Das Bild gleich hinterher…
Nehmt für 2 Tage dieses Bild als pb (kommt noch)
Die Jungs werden sich
1. wundern warum alle Mädchen das selbe pb haben und 2. sieht das mega witzig aus wenn du runterscrollst und fast alle das selbe pb haben
Also wenn du kein Spielverderber sein willst mach bitte mit
ok das wars auch schon
Bild kommt sofort

Nachdem dieser Kettenbrief versendet wurde, wird nun auch diese Meldung (Abmahnung) versendet und entwickelt sich ebenfalls zu einem Kettenbrief:

image

Abmahnung WhatsApp Wuschel Bild

Eben gefunden im WhatsApp online Block . Der Kettenbrief mit dem enthaltenen Blauen knuddelbild für Frauen der die Männerwelt verunsichern soll ,ist urheberrechtlich geschützt . Quelle www.abmahnwahn.de bitte teilen bevor das teure Erwachen kommt .

oder

An alle die bei WhatsApp den Puschel als profilbild haben.
LÖSCHEN

Eben gefunden im WhatsApp online Block . Der Kettenbrief mit dem enthaltenen Blauen knuddelbild für Frauen der die Männerwelt verunsichern soll ,ist urheberrechtlich geschützt . Quelle www.abmahnwahn.de bitte teilen bevor das teure Erwachen kommt .

Was sagt unser Rechtsanwalt zu diesem Thema?

„Bei fremden Werken muss immer von einem urheberrechtlichen Schutz ausgegangen werden. Auch das Bild „Puschelmonster“ genießt sicherlich urheberrechtlichen Schutz. Grundsätzlich dürfen fremde Bilder, Videos, oder sonstige geschützte Werke nicht ohne die Zustimmung des Rechteinhabers öffentlich zugänglich gemacht oder verbreitet werden.

Von einer Zustimmung des wahren Rechteinhabers sollte sicherheitshalber nicht ausgegangen werden, so dass die streitentscheidende Frage beantwortet werden muss, ob durch die Verwendung des urheberrechtlich geschützten Bildes als Profilbild auf WhatsApp eine öffentliche Zugänglichmachung gegeben ist. Denn im rein privaten Rahmen ist die Zugänglichmachung urheberrechtlich geschützter Werke in gewissem Umfang erlaubt.

Der Begriff der „Öffentlichkeit“ ergibt sich aus der Bestimmung des § 15 Abs. 3 UrhG.

„Zur Öffentlichkeit gehört jeder, der nicht mit demjenigen, der das Werk verwertet, oder mit den anderen Personen, denen das Werk in unkörperlicher Form wahrnehmbar oder zugänglich gemacht wird, durch persönliche Beziehungen verbunden ist.“

Hier stellt sich nun die Frage, ob der Verwerter des WhatsApp Accounts mit den anderen Personen, die sein Profilbild auf WhatsApp sehen können, durch persönliche Beziehungen verbunden ist.

In tatsächlicher Hinsicht können WhatsApp Nutzer Profilbilder anderer Nutzer nur einsehen, wenn sie über dessen Mobilfunknummer verfügen.

Eine eindeutige rechtliche Beurteilung fällt schwer. Es kommt darauf an, wer alles über die Mobilfunknummer verfügt. Sind das lediglich Personen, mit denen man durch persönliche Beziehungen verbunden ist, also Freunde und Bekannte, dann liegt kein Verstoß vor.

Anders ist wohl der Fall zu beurteilen, wenn die Mobilfunknummer öffentlich zugänglich ist (beispielsweise im Telefonbuch oder im Internet) oder in einer großen Gruppe. Dort kann die Mobilfunknummer einfach hinzugefügt werden. Ob dies dann noch im privaten Rahmen stattfindet, darf bezweifelt werden.

Fazit

Ob eine öffentliche Zugänglichmachung vorliegt, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Um die Gefahr einer Abmahnung komplett auszuschließen, sollte auf das urheberrechtlich geschützte Kuscheltier als Profilbild aber komplett verzichtet werden.

Autoren:
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medienrecht Karsten Gulden, LL.M. und Daniel Stoll, Ass. Iur

image

Medienrecht+  Mainz
Urheberrecht . Markenrecht . Medienrecht . Persönlichkeitsrecht . Der gute Ruf des Unternehmens
E-Mail: [email protected]
Web: ggr-law.com
Jean-Pierre-Jungels-Str. 10
55126 Mainz
Telefon: 06131 – 240950
Telefax: 06131 – 2409522
Facebook: https://www.facebook.com/ggrlaw?fref=ts

An dieser Stelle dürfenn wir auf unseren “Live-Chat” am 8.5.2014 hinweisen.

Das Thema: Welche Bilder darf ich auf Facebook posten?
Zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1406287269648968/

ZDDK-Hinweis: Disney Bilder auf Facebook! Achtung-Urheberrechtsverletzung.

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Vorsicht vor Betrugsmasche angeblicher Sicherheitsfirmen

Neue Betrugsmasche: Angebliche Sicherheitsfirmen bieten offensiv Beratung zur technischen Hausabsicherung gegen Einbruch an Die Polizei Siegen-Wittgenstein warnt vor einer neuen Betrugsmasche, bei der angebliche Sicherheitsfirmen...

Und wieder: Dubiose Kreditangebote auf Facebook

Bei den Wörtern "Kreditangebote auf Facebook" sollten bei jedem User die Alarm-Glocken schrillen. Es gilt immer: Finger weg! Betrügerische Kreditangebote: Du befindest dich in einer...

Pfleger nach Misshandlung verhaftet

Ein Pfleger misshandelte einen bedürftigen alten Mann, schrie ihn an und schlug ihn mehrmals. Nun wurde er verhaftet. Wir erhielten mehrere Anfragen zu diesem Video,...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-