Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Facebook und Twitter: Weniger Fakenews nach Trumps Twitter-Sperre

Facebook und Twitter: Weniger Fakenews nach Trumps Twitter-Sperre

Facebook-Themen

Fieser Datenklau-Versuch auf Facebook, mit dem Foto eines bereits verstorbenen Mädchens

"Annika aus Soest wird vermisst!" So beginnt auf Facebook aktuell ein Statusbeitrag, dem auch das Bild eines kleinen Mädchens hinzugefügt wurde. Verständlich, dass dieser...

Facebook-Seite „Sony PlayStation 5 Deutschland.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." lockt mit...

E-Bikes gewinnen? Vorsicht vor gefälschten Seiten auf Facebook!

Bei der Facebook-Seite "E-Bike Store Müller GmbH." handelt es sich um keine offizielle Seite eines Unternehmens. Die Facebook-Seite "E-Bike Store Müller GmbH." bedient sich einer...

Facebook gibt Infos bei Klimawandel-Postings

Hinweise sollen Fake News entlarven - Nachrichten-Politik wegen Australien-Bann in der Kritik US-Social-Media-Riese Facebook markiert Postings über den Klimawandel bald mit Hinweisen auf seine Informationsseite...
-WERBUNG-

Verbreitung von Falsch-Informationen zu US-Wahl seit Trump-Sperre deutlich zurückgegangen!

- Werbung -

Sperren zeigen Wirkung: Wie Untersuchungen des Forschungsinstitus Zignal Labs zeigen, gingen seit der Social Media-Verbannung Trumps Desinformationen zu angeblichem Wahlbetrug und falschem Wahlergebnis um 73 Prozent zurück. Auch Hashtags, wie #FightForTrump oder #HoldTheLine, die auf verschiedenen Plattformen zuvor äußerst populär waren, wurden zu 95 Prozent weniger genutzt.

Laut Washington Post untersuchte Zignal Labs hierzu mehrere Soziale Medien im Zeitraum vom 9. Bis 15. Januar 2021. Durch die ausgewerteten Zahlen fühlen sich nun besonders jene bestätigt, die Trumps „Deplatforming“ bereits lange zuvor gefordert hatten. Auch wenn weitere Faktoren, wie die Kongress-Ratifizierung des Wahlsiegs Joe Bidens eine Rolle spielen könnten, sprechen die Zahlen eindeutig für die Wirksamkeit der Sperren Trumps.

Kritiker sprechen von Zensur

Neben den Befürwortern der Deplatforming-Maßnahmen, werden auch Stimmen laut, die darin eine Einschränkung der freien Meinungsäußerung sehen. So wirft eine neue Abgeordnete der Republikaner im Repräsentantenhaus, Marjorie Taylor Greene, Twitter vor, dass dort konservative Meinungen unterdrückt würden und deren Macht über den öffentlichen Diskurs „außer Kontrolle“ sei. Greene wurde zuvor temporär von Twitter gesperrt, nachdem diese in Zusammenhang mit QAnon-Inhalten auffällig geworden war. Neben ihrem Account waren rund 70.000 weitere Accounts, die QAnon-Verschwörungstheorien verbreiteten, von Sperren betroffen. Ein Forscher der Washington Post merkte hierzu an, dass diese Maßnahmen Verschwörungstheoretikern zwar die Ansprache neuen Publikums erschwere, diese sich allerdings dadurch auch in ihrer verankerten Meinung bestätigt fühlen könnten.

- Werbung -

Quellen:
Artikelbild: Shutterstock / Von kovop58
Gastautorin: Annika Hommer von „“Irgendwas Mit Schreiben
- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Wie Rosen auf Autos zu Menschenhändler-Panik führten

Eine freundliche Geste nach dem Valentinstag führte zum Wiederaufleben einer urbanen Legende über Menschenhändler. Brittaney Strupe aus Columbus im US-Bundesstaat Ohio hatte einen fantastischen Valentinstag:...

Blaue und grüne Hunde in Russland

Streunende Hunde sind derzeit in Russland unterwegs. Generell wohl nichts Besonderes, Straßenhunde sind auf der ganzen Welt zuhause. Diese fallen jedoch durch ihre Färbung...

Was ist da los auf dem Mars?

Neue Aufnahmen vom Mars faszinieren die Menschen! Neue Bilder zeigen, wie es auf der Oberfläche des roten Planeten aussieht. Derzeit tauchen immer neue Fotos vom...

In der Instagram-Falle ertappt! Wie sieht es bei dir aus?

Bevor irgendwelche Missverständnisse auftauchen: Ich bin ein großer Social Media Fan. Ich liebe Facebook, Instagram, Twitter und Co. Obwohl ich über 40 bin, habe ich...

Discounter-Mitarbeiterinnen verhindern fiesen Betrug

Ja, es gibt sie! Die liebenswerten Damen und Herren an der Kasse im Discounter. Diejenigen, die auch Senioren vor fiesen Betrugsmaschen warnen. Eine liebe Freundin...
-WERBUNG-
-WERBUNG-