Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaWeihnachtsgeschenke nicht bei Fake-Shop gaming-ez. com kaufen!

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Weihnachtsgeschenke nicht bei Fake-Shop gaming-ez. com kaufen!

Facebook-Themen

Weihnachten ist nicht mehr weit weg und so langsam sollte man an die Geschenke denen.

Wer dabei den ein oder anderen Euro sparen will, greift gerne mal zu Online-Shops. Doch Vorsicht! Die Watchlist-Internet hat einen weiteren Fake-Shop gefunden, bei dem man nicht kaufen soll. Die Watchlist-Internet schreibt:

Kaufen Sie nicht auf gaming-ez.com ein. Die Playstation 4 Pro-, Xbox One- oder Nintendo Switch- Angebote sind zwar verlockend, werden aber nie geliefert. Überwiesenes Geld ist verloren.

Auf gaming-ez.com werden Ihnen unterschiedlichste Konsolen, wie die Playstations 4 Pro oder die Xbox One X und dazugehörige Games angeboten. Die Playstation 4 Pro wird stark vergünstigt angeboten und dementsprechend prominent auf der Website dargestellt. Doch Vorsicht! Kaufen Sie hier auf keinen Fall ein, denn es handelt sich um einen betrügerischen Anbieter. Die bezahlte Ware wird nie verschickt und Sie bleiben auf den Kosten sitzen.

Recherchieren

Bevor Sie bei einem Ihnen unbekannten Shop einkaufen, stellen Sie eine kurze Recherche an, um sicherzugehen, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt. Suchen Sie zum Beispiel den Namen des Shops und „Warnung“ über Ihre Suchmaschine. Finden Sie zu viele negative Berichte oder gar Warnungen, kaufen Sie hier nichts ein.

Impressum

Checken Sie das Impressum von Shops, in denen Sie noch nie bestellt haben. Auf der Website der Europäischen Kommission können Sie beispielsweise UID-Nummern überprüfen. Führen Sie die Abfrage zu gaming-ez.com durch, stellen Sie fest, dass die UID-Nummer erfunden und somit ungültig ist. Die Adresse, an der das Unternehmen angeblich sitzt, existiert zwar, allerdings ist dort keine EZ Games GmbH ansässig. Außerdem gibt es keine Firmeneintragung unter dem Firmennamen. Unter dem Punkt „Team“ auf gaming-ez.com finden Sie ein Foto des angeblichen Geschäftsführers. Stellen Sie eine umgekehrte Bildersuche auf Google an, bemerken Sie, dass das Foto auch auf etlichen anderen Seiten angezeigt wird und es sich somit nicht um den tatsächlichen Geschäftsführer handelt.

Extrem niedrige Preise

Die Konsolen und Spiele werden teilweise zu extrem niedrigen Preisen angeboten. So sollen Sie dazu gebracht werden, nicht lange über einen Kauf nachzudenken, sondern schnell zuzuschlagen. Vergleichen Sie die Preise mit Angeboten aus ganz Europa, so fällt auf, dass diese teilweise fast 30 Prozent unter den üblichen Bestpreisen liegen. Die Preise sind hier also tatsächlich zu schön, um wahr zu sein.

Zahlungsarten

Die Angabe der Zahlungsarten ist auf gaming-ez.com sehr unübersichtlich und verwirrend. Im Website-Footer ist z.B. die Rede von Vorkassen- und Kreditkartenzahlung. Im Punkt „Zahlung“ hingegen ist nur die Rede von Vorkasse und Barzahlung bei Abholung. Legt man jedoch Waren in den Warenkorb und schließt eine Bestellung ab, werden plötzlich Vorkassenzahlung, Zahlung per Nachnahme, Zahlung per Rechnung und Zahlung per Kryptowährungen angeboten.

Da das Unternehmen an der angegebenen Adresse nicht existiert, ist ausgeschlossen, dass tatsächlich per Barzahlung bei Abholung bezahlt werden kann. Dies soll nur Vertrauen stiften. Gleiches gilt für die Zahlungsarten Nachnahme und Rechnung. Beide werden nur angeboten, um das Vertrauen zu erhöhen. Während Sie so zwar keine Ware erhalten, verlieren Sie aber zumindest vorerst auch kein Geld. Allerdings erhalten Sie womöglich etwas später Mails, die Sie zu einer Zahlung per Vorkasse drängen. Das Geschäft machen die Kriminellen durch die Vorkassen- und Kryptowährungszahlungen. Denn hier überweisen Sie vorab Geld, das anschließend nicht mehr zurückgeholt werden kann.

Erklärvideo zu Fake-Shops im Internet

via Watchlist Internet


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama