Blogheim.at Logo
Freitag, 28 Mai 2021
StartAktuellesWas Bill Gates bei Ted zur Bevölkerungsreduktion sagt

Was Bill Gates bei Ted zur Bevölkerungsreduktion sagt

Weiterlesen nach dieser Anzeige

aktuelle Videos

Facebook-Themen

-WERBUNG-

Immer wieder kursieren Falschbehauptungen über Bill Gates. So auch, dass er Impfen als beste Art zur Bevölkerungsreduktion sehe.

Was Bill Gates bei Ted zur Bevölkerungsreduktion sagt – Das Wichtigste zu Beginn:

Bill Gates´ Überlegungen zu einer Verringerung des Bevölkerungswachstums werden im Internet zahlreich falsch interpretiert. Faktenchecker haben dies nun beleuchtet.

Impfbefürworter Bill Gates

Microsoft-Gründer Bill Gates setzt sich für Impfungen ein. Wie es scheint, reicht dies, um ihn zur Zielscheibe für Falschbehauptungen zu machen.

Im Internet kursieren Meldungen, dass Bill Gates gesagt habe:

„Impfen ist die beste Art der Bevölkerungsreduktion.“

Weiterlesen nach dieser Anzeige

Diese Aussage verbreitet sich und wird immer neu interpretiert. Gerne auch ohne Quellenangaben.

- Werbung -

Faktencheck

Bei einer Internet-Recherche und Suche nach den entsprechenden Wörtern stößt man auf Video-Sequenzen aus einem TED Talk von Bill Gates.

Der Titel eines Videos lautet beispielweise:

„Bill Gates wants a Billion Dead! Vaccines and Health Care will do the Job!“
„Bill Gates will eine Milliarde (Menschen) tot sehen! Impfungen und Gesundheitsversorgung erledigen den Job!“

Sieht man sich das Originalvideo an, erkennt man, dass Bill Gates über die Möglichkeiten der Verringerung des Kohlendioxid-Ausstoßes der Menschheit spricht. Einen wichtigen Faktor für die CO2-Werte sieht er beim Menschen.

Mit Stand 2009 lebten 6,8 Milliarden Menschen auf der Erde. Diese Zahl bewege sich laut Prognosen auf 9 Milliarden zu. Jedoch könnte man durch neue Impfungen und eine gute Gesundheitsversorgung den CO2-Ausstoß um bis zu 10% oder 15% senken.
Der Hintergrund dieser Überlegung liegt allerdings nicht darin, dass Gates die Bevölkerung reduzieren möchte, sondern eine Verringerung des Bevölkerungswachstums anspricht.

In einem offenen Brief aus 2009 hat Gates seine Überlegungen dazu bereits beschrieben: Je mehr Kinder geimpft werden, desto länger leben sie, und desto geringer fällt die Kindersterblichkeit aus. Eltern würden folglich weniger Kinder in die Welt setzen, um von ihnen später, wenn sie alt werden, unterstützt zu werden.

Dieser Denkansatz wird in einem Artikel der Zeitschrift „Forbes“ und in einem Interview mit „CNN“ von 2011 von Gates nochmals ausgeführt.

Bill & Melinda Gates Foundation

Im Jahr 2000 hat Bill Gates gemeinsam mit seiner Frau Melinda die „Bill & Melinda Gates Foundation“ gegründet. Die Stiftung wurde dafür eingerichtet, die globale Gesundheit zu verbessern und Chancengleichheit für Menschen auf der ganzen Welt zu schaffen. Unter anderem werden Krankheiten wie HIV/Aids, Malaria und Tuberkolose in armen Ländern bekämpft.

Fazit

Es gibt keinen Beleg dafür, dass Bill Gates diese Aussage so getätigt hat.

Faktenchecker von „Snopes“ und „Correctiv“ haben das angebliche Zitat ebenfalls unter die Lupe genommen.

Quelle: presseportal.de
- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-