Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Warnung vor thermomix-outlet.com

Warnung vor thermomix-outlet.com

Facebook-Themen

Wenn Facebook Stillen mit Pornografie verwechselt

Es hagelt Kritik an Facebook, nachdem der Konzern ein Video sperrte, in dem stillende Mütter zu sehen sind. Der Grund: Das Zeigen von Brustwarzen...

Jägerin prahlt mit Giraffenherz im Internet

"Mein Schatz, schieß den Giraffenbullen und hol dir sein riesiges Herz. Schönen Valentinstag. Ich liebe dich." Vielleicht waren das die Worte des Ehemanns von Merelize...

Fieser Datenklau-Versuch auf Facebook, mit dem Foto eines bereits verstorbenen Mädchens

"Annika aus Soest wird vermisst!" So beginnt auf Facebook aktuell ein Statusbeitrag, dem auch das Bild eines kleinen Mädchens hinzugefügt wurde. Verständlich, dass dieser...

Facebook-Seite „Sony PlayStation 5 Deutschland.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." lockt mit...
-WERBUNG-

Datenphishing und “Geld weg”! Vorsicht bei dieser Webseite!

- Werbung -

Wie unser Kooperationspartner Watchlist Internet berichtet, können auf thermomix-outlet.com Konsument/innen den Thermomix TM5 mit Cook-Key um 879,00 Euro kaufen. Die Bezahlung der Ware ist nur im Voraus möglich.

Interessent/innen, die den Kaufpreis überweisen, verlieren ihr Geld an Kriminelle und werden Opfer eines Datendiebstahls. Von einem Einkauf auf thermomix-outlet.com ist daher dringend abzuraten!

Auf thermomix-outlet.com können Konsument/innen den Thermomix TM5 mit Cook-Key um 879,00 Euro kaufen. Das Impressum nennt die Thermo-Onlineshop AG mit Sitz in Horn, Österreich, als Betreiberin der Website. Diese Angabe ist falsch, denn in Österreich gibt es keine Thermo-Onlineshop AG.

Das können Kund/innen durch eine Recherche im WKO Firmen A–Z herausfinden. Die erfundene Impressums-Angabe ist bereits ein Grund dafür, dass Konsument/innen nicht bei thermomix-outlet.com einkaufen dürfen.

Quelle: Watchlist Internet

Hinweis: Das in dem Artikel Ausgeführte gilt für thermo-onlinehandel.com und die Thermo-Onlinehandel AG ebenso.

Woran erkennen Sie den Fake-Shop thermomix-outlet.com?

Fake-Shops erkennen Sie anhand von drei Punkten: Negative Erfahrungsberichte, günstige Preise und ausschließliche Akzeptanz der Bargeldüberweisung. Die drei Punkte müssen nicht allesamt vorliegen. Gibt es bei einem der drei Punkte Auffälligkeiten, ist das ein Grund, dass Konsument/innen bei einem Alternativanbieter einkaufen sollen.

Erfahrungsberichte über thermomix-outlet.com

Informieren Sie sich über thermomix-outlet.com, finden Sie bereits Einträge mit dem Titel „Fakeshop thermomix-outlet.com“. Das ist eine eindeutige Warnung und ein Anlass dafür, dass Suie nicht bei dem Anbieter einkaufen. Andernfalls bezahlen Sie die Ware und verlieren Ihr Geld, weil es zu keiner Lieferung kommt.

Günstige Preise

Der Thermomix TM5 mit Cook-Key kostet auf thermomix-outlet.com nur 879,00 Euro. Der offizielle Hersteller Vorwerk verlangt dafür 1.328,- Euro. Der Preisunterschied ist sehr hoch und ein weiterer Hinweis darauf, dass thermomix-outlet.com unseriös ist.

Geldüberweisung ins Ausland

Konsument/innen müssen Einkäufe auf thermomix-outlet.com mit einer Geldüberweisung ins Ausland bezahlen: „Zahlung per Überweisung. Bitte nutzen Sie ausschließlich Ihre Bestellnummer als Verwendungszweck. Ihre Bestellung wird innerhalb von 7 nach Geldeingang auf unserem Konto per DHL Express versandt.“ Eine andere Zahlungsmöglichkeit gibt es nicht.

Das ist ein weiterer Grund dafür, dass thermomix-outlet.com betrügerisch ist, denn seriöse Händler bieten ihren Kund/innen unterschiedliche Zahlungsmethoden an.

Erklärvideo zu Fake-Shops im Internet

Alternativ können Sie das Erklärvideo auf https://vimeo.com/131867205 sehen.

Identitätsdiebstahl auf thermomix-outlet.com

Kund/innen, die auf thermomix-outlet.com einkaufen, übermitteln Betrüger/innen ihre persönlichen Daten. Damit ist es den kriminellen Betreiber/innen möglich, dass sie Verbrechen unter dem Namen ihres Opfers begehen. Das bemerken Opfer, wenn sie mit Zahlungsaufforderungen oder Strafanzeigen konfrontiert werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Kund/innen von thermomix-outlet.com Strafanzeige bei der Polizei erstatten.

Sie sollen ebenfalls Kontakt mit der Hausbank aufnehmen und ihr erklären, dass Kriminelle über ihre Identität verfügen. Das kann helfen, einen finanziellen Schaden abzuwenden. Darüber hinaus sollen Opfer von thermomix-outlet.com bei Kreditauskunfteien eine Betrugswarnung ausgeben. Dadurch können Kreditgeber nicht ohne Weiteres Kredite an die Verbrecher/innen, die unter fremden Namen auftreten, ausstellen.

Die Watchlist Internet empfiehlt:

Kaufen Sie nicht auf thermomix-outlet.com und thermo-onlinehandel.com ein, denn bei den Anbietern handelt es sich um Fake-Shops, die trotz Bezahlung keine Ware liefern. Bei einem Einkauf verlieren Sie Ihr Geld und Ihre persönliche Daten an Kriminelle!

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Betrügerische Anrufe durch „Bundesfinanzverwaltung“

"Klingelingeling" - wenn die Bundesfinanzverwaltung bei dir anruft, lege auf und frage bei der betreffenden Institution selbst nach. Auch wenn du gar nicht so...

Wenn Facebook Stillen mit Pornografie verwechselt

Es hagelt Kritik an Facebook, nachdem der Konzern ein Video sperrte, in dem stillende Mütter zu sehen sind. Der Grund: Das Zeigen von Brustwarzen...

Achtung vor Phishing-Mails mit dem Betreff „Überbrückungshilfe Teil 3“

Betrüger*Innen geben sich als Vertreter*Innen der EU-Kommission aus, wollen jedoch an sensible Unternehmensdaten. Vor allem Nutzer*Innen mit einem T-Online Account sind betroffen. Die Vertretung Deutschlands...

Masken im Test: „Empfehlens­wert ist einzig die FFP2-Maske von 3M.“

FFP2-Masken sollen vor der Ansteckung mit Corona schützen. Der Physiker Neisser von der Stiftung Warentest ist von der Güte der Masken jedoch nicht überzeugt. Die...

Game-Studio Niantic verbannt eine Mio. Betrüger

Laut den "Pokémon Go"-Macher Niantic sei ein kompletter Ausschluss von Betrügern nicht nötig und vergibt Strafen für fünf Mio. Gamer. Ich kenne niemanden, der so...
-WERBUNG-
-WERBUNG-