Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaTelefonbetrüger sind mit "Wahrsager"-Masche unterwegs

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Telefonbetrüger sind mit „Wahrsager“-Masche unterwegs

Facebook-Themen

Eine 65 Jahre alte Frau aus Neuss wurde in den letzten Tagen das Opfer von dreisten Telefonbetrügern. Die Frau erhielt über mehrere Tage zahlreiche Anrufe einer „Wahrsager Firma“ und willigte, nachdem man sie erfolgreich unter Druck setzte, in eine zunächst kostenlose telefonische Diagnose ein.

Das Ergebnis: die Neusserin habe schlechte Energie und solle einen dreistelligen Betrag zahlen, um diese loszuwerden. Damit nicht genug wurde die Frau in den darauffolgenden Tagen mit zahlreichen Anrufen weiter bedrängt.

Zunächst sollte sie einen vierstelligen Betrag zahlen, um weiter ihre Energie zu verbessern, dann eine fünfstellige Summe, um auch ihre Familie zu schützen. Die Beträge sollte die Frau über einen Geldtransferservice ins Ausland überweisen. Erst als sich die Frau Geld bei einer Freundin leihen wollte, flog der Betrug auf.

Nun ermittelt die Polizei und rät:

Seien Sie misstrauisch bei derartig dubiosen Anrufen und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Beenden Sie das Gespräch sofort, wenn Ihnen Zweifel kommen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen. Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, informieren Sie unverzüglich die Polizei unter der Telefonnummer 110.

Trickdiebe und Trickbetrüger gehen mit immer neuen Maschen sehr geschickt vor. Sie überrumpeln ihre Opfer, setzen sie gezielt unter Druck oder nutzen ihre Hilfsbereitschaft aus. Ein gesundes Misstrauen ist ratsam! Wer die Tricks der Täter kennt, kann sich besser schützen. Weitere Informationen unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/vorsicht-vor-betruegern.


Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama