Aktuelles Vorsicht! Spam mit gefährlichem Anhang als .doc “Versand 24.11.2014″

Vorsicht! Spam mit gefährlichem Anhang als .doc “Versand 24.11.2014″

Facebook-Themen

Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch in Koblenzer Kita

In den sozialen Medien häufen sich derzeit Mitteilungen über einen angeblichen sexuellen Missbrauch in einer Koblenzer Kindertagestätte. Nachdem der Vorfall bekannt wurde, wurden intensivste Ermittlungen...

Nein, die „Baufirma Meyer GmbH“ verlost kein Traumhaus!

Bei der Facebook-Seite "Baufirma Meyer GmbH" handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Ein gefälschtes Gewinnspiel der "Baufirma Meyer GmbH", das mit dem...

Die Flugblätter mit Falschinformationen über Corona

In vielen Briefkästen finden sich Flugblätter, auf denen sich nachweislich mehrere Falschbehauptungen über Corona finden. Jene Flugblätter, die aus der Querdenker-Szene stammen und oftmals von...

Rarer Fang: Kleiner weißer Hai mit nur einem Auge

Indonesische Fischer machten am 10. Oktober einen ungewöhnlichen Fang: In einem Hai fanden sie drei Babyhaie, einer von ihnen war milchig weiß und hatte nur...
-WERBUNG-

Spammer haben die Makro-Skripte wieder für sich entdeckt. Was eigentlich schon seit langen Zeiten als Gefahr galt, wird nun tastsächlich wieder als Angriffsfläche genutzt.

- Werbung -

Die Mail kommt an sich ganz harmlos daher, passend zu Weihnachten als harmlose Bestellbestätigung, bei der man Menge, Summe und Lieferadresse testen soll. Der Anhang ist …. eine Office Datei!

mvir1

Der Text lautet:

Sehr geehrter Kunde,

Vielen Dank für die Bestellung.
Bitte überprüfen Sie die Bestellmenge, die Bestellsumme und die Lieferadresse.
Die Rechnung finden Sie im Anhang.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zu Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Geschäftsführer. Dirk Schirakowski ; Schütze Uwe

Vertreter Schütze Uwe ; Schirakowski Dirk
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a

Umsatzsteuergesetz: DE189964006 Stnr.: 2636530279
Registernummer: KS HR A8707
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Dirk Schirakowski

Fatal 1)

Niemand rechnet mit damit – die meisten erwarten bei Malware einen Anhang als .zip, .exe oder .ico., jedoch eine Datei mit .doc halten viele Empfänger für harmlos.

Dem ist nicht so! Bösartige Makros in Officeprogrammen sind keine Neuheit, sondern schon sehr lange Möglich und die Programme warnen sogar vor der Ausführung von Makros, sofern diese in einer Datei vorhanden sind. Die Sicherheitslücke ist in diesem Fall der Nutzer, weil ihm die Makros-Skripte als Gefahr so nicht bewusst sind.

Fatal 2)

Die Daten in der Mail sind echt! Zumindest was die Nennung der Firmendaten angeht. Hier wurde wahllos ein Firmenimpressum ausgenutzt, die Inhaber der Firma wissen das und haben ihrerseits Maßnahmen ergriffen.

Eine Info an die betroffene Firma ist daher nicht notwendig!

mvir2
(Screenshot: schira.de)

Der Anhang

Wie schon beschrieben, handelt es sich beim Anhang um eine Office-Datei, welches ein Makro-Skript ausführt, sobald die Datei gestartet und der Warnhinweis ignoriert wird. Dieses Skript startet einen Download, ist also ein sogenannter Dropper. Hier wird Malware nachgeladen und auf dem Rechner installiert.

mvir3

Daher nochmals die Warnung:

Den Anhang dieser Mail NICHT ausführen, sondern die Mail direkt löschen!

Autor: Andre, mimikama.at

- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany ebenfalls mit Corona infiziert

0
Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Kayleigh McEnany, ist ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. McEnany gab auf Twitter bekannt, ein Corona-Test sei positiv ausgefallen. Sie...

Top-Artikel

Ermittlungen wegen sexuellem Missbrauch in Koblenzer Kita

In den sozialen Medien häufen sich derzeit Mitteilungen über einen angeblichen sexuellen Missbrauch in einer Koblenzer Kindertagestätte. Nachdem der Vorfall bekannt wurde, wurden intensivste Ermittlungen...

Nein, die „Baufirma Meyer GmbH“ verlost kein Traumhaus!

Bei der Facebook-Seite "Baufirma Meyer GmbH" handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Ein gefälschtes Gewinnspiel der "Baufirma Meyer GmbH", das mit dem...

Die Flugblätter mit Falschinformationen über Corona

In vielen Briefkästen finden sich Flugblätter, auf denen sich nachweislich mehrere Falschbehauptungen über Corona finden. Jene Flugblätter, die aus der Querdenker-Szene stammen und oftmals von...

Rarer Fang: Kleiner weißer Hai mit nur einem Auge

Indonesische Fischer machten am 10. Oktober einen ungewöhnlichen Fang: In einem Hai fanden sie drei Babyhaie, einer von ihnen war milchig weiß und hatte nur...

Dmitriy Stuzhuk: Warum das Schicksal des verstorbenen Influencers so viral geht.

Dmitriy Stuzhuk war ein sogenannter Fitness-Influencer auf Instagram, der an Covid-19 erkrankte und nun verstorben ist. Sein Schicksal ist derzeit in vielen Medien zu...
-WERBUNG-
-WERBUNG-