Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Behauptet ein Virologe, er habe "kein COVID" in Proben gefunden? (Fake)

Behauptet ein Virologe, er habe „kein COVID“ in Proben gefunden? (Fake)

Facebook-Themen

Facebook-Kommentare versprechen hohen Verdienst? – Achtung, Vorschussbetrug!

Viele Menschen leiden in der Corona-Pandemie an verringertem oder keinem Einkommen. Betrüger machen sich das zunutze. In mehreren Facebook-Gruppen tauchen Kommentare auf, in denen ein...

Nein, die SARS-CoV2 Test-Kits für Schulen stammen nicht aus einem China-Shop

Auf Facebook wird gerätselt, ob die SARS-CoV2 Antigen-Tests, die in Österreichs Schulen verwendet werden, in einem China-Shop käuflich erwerbbar sein würden China-Shops wie "Wish" haben...

Facebook lässt Trumps Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...
-WERBUNG-

Ein kursierender Text stammt angeblich von einem Virologen und zweifelt die Ergebnisse von Corona-Tests an. Doch der echte Virologe weiß nichts davon.

- Werbung -

In dem Text, der von einem Virologen und Immunologen stammen soll, wird behauptet, er habe in 1.500 „angeblich“ positiven Covid-19 Proben kein einziges Mal „Covid“ gefunden, dafür Influenza-Viren.

Um diesen Text handelt es sich:

Der Text eines Virologen? - Falsch!
Der Text eines Virologen? – Falsch!

„Ich habe einen Doktortitel in Virologie und Immunologie.
Ich bin Wissenschaftler im klinischen Labor und habe 1500 „angeblich“ positive Covid 19-Proben getestet, die hier in Südkalifornien gesammelt wurden. Als mein Laborteam und ich Kochs Postulate und Beobachtungen unter einem REM (Rasterelektronenmikroskop) testeten, fanden wir Covid in keiner der 1.500 Proben.“

Angeblich wurden die restlichen Proben dann an Stanford, Cornell und einige Labore der University of California geschickt, welche die Ergebnisse bestätigt haben sollen: Nur Influenza A und B-Viren. Das CDC soll dann nach tragfähigen Beweisen für COVID gefragt worden sein, doch diese hätten ebenfalls keine Beweise.

- Werbung -

Um welchen Virologen soll es sich handeln?

Der Text kursiert auch in Englisch (was Sinn macht, schließlich soll es sich um einen Virologen aus Kalifornien handeln), und dort findet sich auch ein Screenshot des Virologen:

Die englische Version des Textes
Die englische Version des Textes

Der Ursprung der Behauptung

Am 7. Dezember 2020 (siehe HIER) wurde der Text erstmals in einer längeren Version auf Facebook gepostet, beispielsweise steht in jener Version noch zusätzlich, dass das CDC deswegen nun von den Universitäten verklagt wird, dazu die Behauptung, man habe das Virus noch nie vollständig entdeckt.

Der Verfasser schreibt dazu nur, er habe den Text aus den Kommentaren auf einer Webseite kopiert (wahrscheinlich von HIER), er selbst sei nicht der Verfasser. Auf Anfrage von USA Today (siehe HIER) sagte der Nutzer, sein Posting sei nur „Spekulation“ und die „Freiheit der Gedanken“.

Robert Oswald dementiert

Irgendwann zwischen dem 7. und dem 28. Dezember wurde also dazugedichtet, dass der Text von Robert Oswald stammen soll, der dies jedoch auf seine Homepage unter dem Punkt „Research Interest“ (siehe HIER) dementiert:

„COVID-19 ist real. Jeder Facebook-Post, der etwas anderes suggeriert, ist ein Hoax und entspricht nicht der Wahrheit. Tragen Sie eine Maske, üben Sie sich in sozialer Distanzierung und lassen Sie sich impfen, sobald der Impfstoff verfügbar ist.“

- Werbung -

Fazit

Der Text stammt ursprünglich aus einem anonymen Kommentar auf einer Homepage, später wurde hinzugedichtet, er sei von Robert Oswald.

Doch gleich mehrere Fehler finden sich: Oswald ist weder Virologe, noch Immunologe, sondern Biochemiker. Zudem würde kein Virologe oder Immunologe jemals sagen, er habe „kein COVID“ gefunden, da die Bezeichnung des Virus SARS-CoV-2 ist, die Erkrankung daran heißt COVID-19.

Die Behauptungentbehrt somit jeglicher Grundlage, auch ist in keinem anderen seriösen Medium irgendeine Meldung zu finden, dass gleich sieben Universitäten das CDC deshalb verklagen wolle.

Weitere Quellen: Check Your Fact, Snopes
- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Tiktok-Sicherheitslücke machte persönliche Nutzerdaten zugänglich

Die Lücke versteckte sich scheinbar im „Freunde finden“- Feature des chinesischen Videodienstes und wurde inzwischen wieder geschlossen. Telefonnummern und Profilbilder bedroht: Durch eine Sicherheitslücke auf der...

Bundeskriminalamt: : In­fra­struk­tur der gefährlichsten Schadsoftware zer­schla­gen

Bundeskriminalamt: Infrastruktur der Emotet-Schadsoftware zerschlagen! Deutschland initiiert "Takedown" im Rahmen international koordinierter Maßnahmen - Schadsoftware auf zahlreichen Opfersystemen für die Täter unbrauchbar gemacht Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt...

Betrüger stehlen WhatsApp-Konten mittels Verifizierungscode

Derzeit haben es Betrüger (fälschlicherweise Hacker genannt) wieder auf WhatsApp-Konten abgesehen: Sie verleiten Nutzer dazu, einen Verifizierungscode zu verraten. Bereits vor einem Jahr (siehe HIER)...

Telegram-Bot bietet Nummern von Facebook-Nutzer*Innen zum Kauf an

Eine Telegram-Bot kann durch eine Sicherheitslücke auf Millionen von Handynummern von Facebook-Nutzer*Innen zugreifen und bietet sie auch noch zum Kauf an. Der Telegram-Bot erklärt sein...

Facebook-Kommentare versprechen hohen Verdienst? – Achtung, Vorschussbetrug!

Viele Menschen leiden in der Corona-Pandemie an verringertem oder keinem Einkommen. Betrüger machen sich das zunutze. In mehreren Facebook-Gruppen tauchen Kommentare auf, in denen ein...
-WERBUNG-
-WERBUNG-