Blogheim.at Logo
Sonntag, 5 Dezember 2021

Verdacht des sexuellen Missbrauchs – Zeugen gesucht!

Ein dreijähriges Kind wurde vermutlich Opfer eines sexuell motivierten Übergriffs!

Dies berichtet das Polizeipräsidium Konstanz. Opfer eines vermutlich sexuell motivierten Übergriffs ist ein dreijähriges Kind am Donnerstagabend (12.4.2018) gegen 16.40 Uhr auf dem Wohnmobilparkplatz in der Straße „Am Klösterle“ geworden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein zunächst unbekannter Mann das Mädchen, das sich in der Nähe des elterlichen Wohnmobils aufhielt, in einer Hecke auf den Boden gedrückt und sich auf das Kind gelegt. Als er von einem Zeugen lautstark angesprochen wurde, ließ er von der Dreijährigen ab und flüchtete zu Fuß. Das Kind erlitt bei dem Übergriff mehrere Kratzer. Während der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnte eine Streifenwagenbesatzung einen 19-Jährigen antreffen, auf den die Beschreibung von Zeugen zutraf. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Update:

Aufgrund der Befragung eines achtjährigen Jungen, der zusammen mit der Dreijährigen gespielt hatte, war er zuvor von dem unbekannten Mann gepackt worden, konnte sich allerdings losreißen und weglaufen.

Daraufhin habe der Unbekannte das Mädchen zu der Hecke getragen und sich dort auf das Kind gelegt. Als er kurz darauf von einem Erwachsenen, der von dem Achtjährigen um Hilfe gebeten worden war, lautstark angesprochen wurde, ließ der Täter von dem Mädchen ab und flüchtete zu Fuß.

Ob ein 19-Jähriger, auf den die Beschreibung zutraf und der von der Polizei bei den Fahndungsmaßnahmen angetroffen werden konnte, als Tatverdächtiger in Frage kommt, gilt noch nicht als gesichert und ist Gegenstand der laufenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Der Täter wurde von Zeugen wie folgt beschrieben:

  • Etwa 18 Jahre alt,
  • ca. 160 cm groß,
  • schlanke Statur,
  • schmales Gesicht,
  • kurze, schwarze, nach hinten gekämmte Haare,
  • trug ein rotes T-Shirt,
  • eine schwarze Hose und
  • schwarze Schuhe.

Personen, denen der Mann im Bereich des Wohnmobilparkplatzes aufgefallen ist oder die Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Presseportal / Polizeipräsidium Konstanz


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.