Blogheim.at Logo
Samstag, 29 Januar 2022

Alligatoris venetiae: In Venedig wieder aufgetaucht?

Das sind die Nebenwirkungen der Coronavirus-Maßnahmen: Die Umwelt scheint sich zu erholen. Das soll speziell in Venedig spürbar sein.

Es gibt entsprechende Berichte, dass sich die Wasserqualität in Venedig verändert habe (wir haben berichtet). Da die großen Schiffe nicht mehr so dicht an die Stadt herankommen, wird auch nicht mehr so viel Schlamm verwirbelt:

Venedigs Kanäle sind ein deutliches Beispiel, wie schnell die Natur sich nach dem Ausbleiben von menschlichem Einfluss wieder erholen kann. Ohne aufgewirbeltem Sand, Abwässer und sonstigem Schmutz kehrt das Wasser wieder zu einer erstaunlichen Qualität zurück, dass uns als Mahnmal dienen sollte, welchen Einfluss unser Massentourismus auf diverse Gebiete der Erde hat.

Das Wasser ist auf einmal klarer, man erkennt Fische, andere possierliche Meeresbewohner und Alligatoren. Alligatoren? Habe ich gerade Alligatoren geschrieben?

Ja, genau das will uns ein Foto zeigen, welches derzeit auf Facebook unterwegs ist. In Venedig ist das Wasser nun so toll, dass sich auch die Alligatoren aus ihrem Versteck wagen:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Da schwimmt er, der Alligatoris venetiae. Durch das klare Wasser Venedigs. Einsam und verlassen. Doch können wir diese Szenerie wirklich glauben?

Ein Alligator in Venedig: der Faktencheck

Wer Zweifel an diesem Foto hat, hebe bitte die Hand. 1, 2, 3, …. alle Hände oben. Ja, passt, das Foto ist ein Fake. Also nicht das ganze Foto, sondern der Alligator im Bild.

Das Foto selbst wurde schon in Venedig aufgenommen, jedoch ist darauf kein Reptil zu sehen (siehe beispielsweise hier). Es zeigt einfach einen der vielen Kanäle, der wichtige Punkt ist dabei das klare Wasser.

Wer das Foto bearbeitet hat, lässt sich natürlich nun nicht weiter feststellen. Aber es gibt neben nachträglich platzierten Alligatoren auch Bilder mit Haien in Venedig. Auch hier ist von einer Bildmanipulation auszugehen.

Übrigens: Zufällig schwamm der gleiche Alligator in Florida Everglades Gewässern am 12. Juni 2017 rum (siehe hier).

Hinweis!

Wir weisen an dieser Stelle auf unsere Kategorie: CORONAVIRUS 2019 nCoV (hier) hin, in der wir alle relevanten Faktenchecks zum Thema Coronavirus auflisten.


Unterstützen

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.


Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.