Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Uschi Glas und die Impflüge? Der Faktencheck!

Uschi Glas und die Impflüge? Der Faktencheck!

Facebook: Pop-up mahnt zum Lesen vor dem Teilen

Ein Facebook-Beitrag ist schnell geteilt! Aber lesen wir alle Beiträge, bevor wir sie teilen? Facebook testet jetzt ein Pop-up, das User auffordert, Nachrichtenartikel vor dem...

Facebook: Lass dich tracken, damit Facebook kostenlos bleibt!

Seit Jahren betont Facebook-Chef Mark Zuckerberg, dass Facebook immer kostenlos bleiben solle. Mit der neuen Apple App Tracking Transparency erscheint für iOS-User bei Facebook und...

Mit einem realen Zugunglück, sollen Facebook-Nutzer in die Falle gelockt werden.

Nein, es gab kein tragisches Zugunglück in Köln! Beiträge auf Facebook sollen Nutzer in eine Phishing-Falle führen! Auf Facebook wird – vermehrt in Gruppen –...

„Impflüge!“, ruft Klaus-Dietmar laut, während er die Bilder mit Uschi Glas sieht. Doch was ist Klaus-Dietmar da auf der Spur gekommen?

„Mutti, komm mal her! Jetzt habe ich sie am Wickel!“ Klaus-Dietmar zeigt seiner Frau Helga zwei Fotos mit Uschi Glas. Auf den Fotos ist nicht nur Uschi Glas zu sehen, sondern auch ein Pflaster. Dieses Pflaster soll die Einstichstelle der Impfnadel symbolisieren, besser gesagt überhaupt die Impfung symbolisieren.

Doch Klaus-Dietmar ist erschüttert, denn die Fotos zeigen unterschiedliche Einstichstellen. Zumindest, wenn man die Klebestelle des Pflasters so deutet. Auf dem einen Foto, welches das Vorschaufoto eines Videos zu der Impfkampagne #Ärmelhoch ist, trägt Uschi Glas das Pflaster auf dem linken Arm. Auf dem anderen Foto, welches ein Screenshot aus demselben PR-Video zu der offiziellen Impfkampagne darstellt, wird sie jedoch gerade geimpft und das am …. rechten Oberarm! Die große Frage ist nun, ist Klaus-Dietmar wirklich der großen impflüge auf der Spur?

Faktencheck Uschi Glas und das Pflaster

- Werbung-

In erster Linie sind beide Fotos echt. Wir haben es hierbei nicht mit manipulierten Bildern zu tun. Hätte ja durchaus sein können, dass jemand mit dem sogenannten Kopierstempel das Pflaster auf einen falschen Oberarm setzt.

Ebenfalls handelt es sich auch nicht um gespiegelte Bilder. Die Fotos sind beide so wie sie sind echt und unverändert. Die Lösung ist jedoch eine andere. Wir haben es bei dem Foto zu der Impfkampagne mit einem PR Foto zu tun.

Das ist nicht ungewöhnlich, dass gerade bei Impfungen Fotos im Nachhinein noch mal gemacht werden(wir haben schon über ähnliche Fälle berichtet). Und auch hier ist es so, wie wir im Pfälzer Merkur / Saarbrücker Zeitung lesen können. Dort wird genau beschrieben, warum dieser Unterschied auf den Fotos zu sehen ist. nach Angaben der Zeitung antwortete die Pressestelle des Bundesministerium für Gesundheit antwortete auf eine Anfrage zu dieser Ungleichheit:

„Frau Glas wurde vor Veröffentlichung des Spots und der Kampagnenmotive geimpft. Der Spot und die Kampagnenmotive wurden zuvor produziert und zeigen nicht die eigentliche Impfung. Das Pflaster am linken Arm in der Plakatkampagne ist das Symbol der Kampagne #ÄrmelHoch. Es drückt die Einstellung/Motivation von Frau Glas zur Corona-Schutzimpfung aus.“

Klaus-Dietmar ist also wieder mal nicht etwas Großem auf der Spur. Dennoch hat er ganz richtig beobachtet, dass die Pflaster an unterschiedlichen Armen zu sehen sind.

- Werbung -

Das könnte ebenso interessieren

„5G-Strahlung macht Carbonrahmen brüchig“ – Wie bitte? Dass der neue Mobilfunkstandard 5G irgendwas Schlechtes bewirken wird, war uns schon klar. Nun ist es raus: Carbonrahmen von Bikes werden zerstört! Oder doch nicht? Weiterlesen …

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Faktencheck zu „Dringender Weckruf: Tausende sterben nach Corona-Impfung“

Ein Video des Internet-Auftritts einer Schweizer Sekte wird stark verbreitet: Angeblich gab es bereits tausende Tote nach den Corona-Impfungen. Doch die genannten Zahlen sind...

5 Erkenntnisse über Mediennutzung von Kindern

Für die Studienreihe "Kindheit, Internet und Medien" wurde eine Untersuchung zur Mediennutzung von Kindern während der Corona-Pandemie durchgeführt. 1.200 sechs- bis dreizehnjährige Kinder sowie deren...

„Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum“: Vorsicht vor betrügerischer SMS!

Sie haben eine SMS-Nachricht erhalten, dass Ihr bestelltes Paket beim Zollzentrum liegt? Vorsicht, nicht auf den Link klicken! „Ihre Lieferung befindet sich in unserem Zollzentrum....

Lebenslauf-Erstellung auf cvmaker. de führt zu Abo-Vertrag!

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job, und Ihr Lebenslauf braucht einen professionellen Look. Die Suche danach könnte Sie auf die Seite cvmaker.de...

Schlag gegen bundesweit agierende Betrügerbande

Die Polizei in Essen hat mit Kriminalbeamten aus Nürnberg mehrere Objekte einer Betrügerbande durchsucht und zahlreiche Beweismaterialien sichergestellt. Bereits im Sommer 2020 häuften sich bei...
-WERBUNG-
-WERBUNG-