Aktuelles US Navy veröffentlicht drei UFO-Videos

US Navy veröffentlicht drei UFO-Videos

Facebook-Themen

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

US-Regierung schiebt TikTok und WeChat den Riegel vor!

In den USA ist das Herunterladen der chinesischen Apps TikTok und WeChat ab Sonntag unter Berufung auf nationale Sicherheits- und Datenschutzbedenken verboten! Dieser Inhalte wurde...

Fast 2300 Corona-Neuinfektionen – höchster Wert seit April

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat erneut deutlich die Schwelle von 2000 übersprungen und den höchsten Wert seit Ende April erreicht. Dieser Inhalt...
-WERBUNG-
- Advertisement -

US-Behörden erhoffen sich durch die Veröffentlichung von UFO-Videos Erkenntnisse über deren Ursprung

US Navy veröffentlicht drei UFO-Videos – Das Wichtigste zu Beginn:

Durch die Veröffentlichung der Videos möchte die US-Navy herausfinden, ob diese echt sind und was genau hinter den Aufnahmen steckt. Besuche durch Außerirdische schließen Militär und Geheimdienste aus.

Sind Außerirdische bereits unter uns?

- Werbung -

UFO-Phänomene beschäftigen die Menschen zumindest spätestens seit dem Roswell-Vorfall 1947. Jahrelang wurde auch immer wieder von Sichtungen berichtet.
Werden diese Themen auch meist belächelt, gehen US-Behörden diesen jedoch nach.

Dass es sich bei den unbekannten Flugobjekten um Besuche durch Außerirdische handle, wird hier jedoch nicht angenommen. Die Sichtungen werden dahingehend untersucht, dass es sich um Objekte irdischen Ursprungs handelt und diese eine potenzielle Bedrohung darstellen könnten.

Auch Edward Snowden suchte eigenen Angaben nach gezielt nach Informationen zu Alien-Sichtungen. Diese blieben jedoch erfolglos:

„Um das einmal festzuhalten: Aus meiner Sicht haben Außerirdische bislang noch nie die Erde besucht, oder zumindest haben sie nicht die US-Geheimdienste kontaktiert.“

- Werbung -

US-Navy veröffentlicht Videos zu Sichtungen

Die US-Navy zeigt nun drei ältere Videos mit unidentifizierten Flugobjekten, welche die Diskussion um außerirdische Flugobjekte wieder anheizten.

Die Videos mit relativ unscharfen Bildern wurden von Piloten von F/A-18C/D-Hornet-Kampfjets bereits zwischen 2004 und 2015 aufgenommen.

Die „New York Times“, die seit Jahren dafür eintritt, geheime Forschungsprogramme der US-Regierung offenzulegen, hatte bereits 2017 über die Sichtungen geschrieben. Unter anderem konnte man in dem Bericht von einem „mysteriösen UFO-Programm des Pentagon“ lesen, das 2007 gestartet und 2012 nur scheinbar aufgegeben wurde.

FLIR – „Tic-Tac“-Vorfall

Das Programm wurde laut Verteidigungsministerium eingerichtet, um „die Erforschung und Untersuchung nicht identifizierter Luftphänomene fortzusetzen“.

Anlass dazu gab unter anderem der „Tic-Tac“-Vorfall 2004 in Las Vegas. Jetpiloten vom Flugzeugträger Nimitz, der sich vor San Diego befand, hätten ein Tic-Tac-förmiges Objekt in der Größe eines Zivilflugzeuges beobachtet. Es schien den Berichten der Piloten nach ohne erkennbaren Antrieb frei zu schweben, um dann plötzlich sehr schnell links aus dem Bild zu verschwinden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0tjT3pYVk84Tzh3IiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Vermehrte UFO-Sichtungen

Laut Kampfpiloten habe die Anzahl an UFO-Sichtungen in den letzten Jahren zugenommen. Daraufhin hat die US-Navy vergangenes Jahr neue Richtlinien zur Dokumentation von Sichtungen herausgegeben, wie man in einem Bericht von „Politico“ lesen kann.

Behörden gehen mit Aufnahmen immer wieder an die Öffentlichkeit, um Hilfe bei der Identifikation zu erhalten.
Detaillierte Dokumente und Informationen zu „ungeklärten Luftphänomen“ bleiben für die Öffentlichkeit jedoch meist unter Verschluss.

Sue Gough, Sprecherin des Pentagon, erklärt, dass das von der Navy veröffentlichte Material von drei UFO-Sichtungen helfen soll, festzustellen, ob die Videos echt seien und was genau hinter den Aufnahmen stecke.

„Die in den Videos beobachteten Luftphänomene bleiben als ‚unidentifiziert‘ charakterisiert. Nach einer gründlichen Überprüfung hat die Abteilung festgestellt, dass die autorisierte Veröffentlichung dieser nicht geheimen Videos keine sensiblen Informationen enthalten und keine nachfolgenden Untersuchungen von militärischen Luftraumverletzungen durch nicht identifizierte Luftphänomene beeinträchtigt.“

- Werbung -

Weitere Videos der US-Navy

Im Video „GOFAST“ verfolgt ein Kampfjet einen sich schnell bewegenden Punkt. Im Video hört man einen der Männer an Bord fragen „Wow, was ist das?“

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2VJOENhVUNFODJjIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Im dritten Video mit dem Namen „GIMBAL“ ist ebenfalls ein Kampfjet hinter einem kleinen schnell fliegenden Objekt her. Man hört einen erstaunten Ausruf: „Schau dir das Ding an!“

Quelle: Der Standard
Artikelbild: US Navy
- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

0
Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...
Dieser Inhalt wurde uns von der AFP zur Verfügung gestellt.

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

0
Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-