Blogheim.at Logo
Samstag, 4 Dezember 2021

Überwachungsvideo wirft Fragen auf. Wende im Fall Gil Ofarim?

Trug Gil Ofarim wirklich eine Halskette mit dem Davidstern? Videos sollen Klarheit bringen.

Was geschah wirklich am Abend des 5. Oktober 202 1im Leipziger Westin Hotel? Wie die „Leipziger Volkszeitung“ berichtet, soll ein Überwachungsvideo nun genau das klären. Das wirft nun weitere Fragen zum Fall Gil Ofarim auf.

Der Musiker Gil Ofarim hat das Leipziger Westin Hotel des Antisemitismus bezichtigt und damit eine tagelange Debatte ausgelöst. Was genau an dem fraglichen Abend an der Rezeption geschah, wissen derzeit nur Gil Ofarim und der beschuldigte Hotelangestellte. Doch ein Überwachungsvideo könnte den Fall nun bald aufklären.

Wie die „Leipziger Volkszeitung“ (LVZ) am 16.10.2021 berichtet, soll das Video die Frage klären, ob Ofarim in der Eingangshalle des Westin sichtbar die Kette mit dem Davidstern trug und ob dies tatsächlich die Ursache für die Auseinandersetzung war. Die Zeitung beruft sich dabei auf Kreise von Ermittlern.


Doch nun stellt sich die Frage, ob Ofarim die Halskette tatsächlich trug. Am Samstagabend veröffentlichte die „Bild“-Zeitung einige Bilder von angeblichen Aufnahmen der Überwachungskameras. Diese zeigen Ofarim bei der Ankunft im Hotel, in der Lobby und an der Rezeption. Eine Kette ist nicht zu sehen. Bild“ kündigte an, die Videos am Sonntagmorgen ebenfalls zu veröffentlichen.


Mit spezieller Software konnte die Qualität der Aufnahmen verbessert werden und Details erkennbar gemacht werden. In einem der vorhandenen Videos ist ein aufgeregter Gil Ofarim beim Check-In zu sehen. Es ist unklar, warum er aufgeregt war, denn aus Datenschutzgründen haben die Aufnahmen keinen Ton. Nicht auf dem Video zu sehen ist nach Angaben der Zeitung offenbar Ofarims Kette mit Davidstern.

Auf die Aufnahmen angesprochen, sagte Ofarim gegenüber Bild, dass es in dem Fall nicht um die Kette gehe. „Eigentlich geht es um etwas viel Größeres. Da ich im Fernsehen oft mit dem Davidstern zu sehen bin, wurde ich deswegen beleidigt.“ Der Satz, der geäußert wurde „Packen Sie Ihren Stern ein!“, kam seiner Meinung nach von hinten. Also muss ihn jemand erkannt haben, vermutete Ofarim.

Ein Sprecher der Leipziger Staatsanwaltschaft sagte am Samstag auf Anfrage der LVZ, dass die Auswertung der Videoaufnahmen seitens der Polizei und der Staatsanwaltschaft noch nicht abgeschlossen sei. Es seien nicht nur eine, sondern mehrere Videoaufzeichnungen der Überwachungskameras sichergestellt worden. Welche davon für den Fall relevant sind und welche nicht, lässt sich noch nicht sagen.

Der Focus berichtet noch zusätzlich, dass nach Informationen der „Bild am Sonntag“ hat die Leipziger Polizei inzwischen „erhebliche Zweifel“ am ursprünglich geschilderten Ablauf der Ereignisse. In einer Vernehmung habe Ofarim gesagt, er wisse nicht mehr sicher, ob er an dem Abend eine Kette trug.


Quellen:
Leipziger Volkszeitung: Fall Gil Ofarim: Überwachungs­video soll Vorfall aufklären
Bild: „Es geht um was Größeres

Passend zum Thema:


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.