Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Twitter plant "Safety Mode" gegen Cybermobber

Twitter plant „Safety Mode“ gegen Cybermobber

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Kreditbetrüger suchen wieder Opfer auf Facebook

Viele Menschen sind durch die Corona-Krise in einer finanziell schwierigen Situation, und diese wird von Kriminellen ausgenutzt. Sie bieten Kredite und Darlehen über Facebook an....

Gesetzespaket zwingt Facebook zur Löschung von Hass- und Hetzpostings

Hass- und Hetzpostings kommen viel zu häufig vor. Allerdings zwingt das Gesetz die sozialen Netzwerke zu Veränderungen. Auf Facebook und Instagram gibt es eine neue...

Der Mythos, dass Facebook deine Beiträge nur 25 Freunden anzeigen würde.

Und da ist er wieder: Der Mythos, dass Facebook deine Beiträge nur 25 Freunden anzeigen würde. Diesen Mythos gibt es nun mittlerweile schon seit...

Facebook will Pro-Impfung bevorzugen!

Mit neuen Rahmen für Profilbilder zum Thema Corona-Impfung will Facebook Menschen ermutigen, sich impfen zu lassen. Auch soll eine Zusammenfassung im Newsfeed gezeigt werden,...
-WERBUNG-

Innovativer KI-basierter Algorithmus blockiert automatisch Accounts mit Hasskommentaren!

- Werbung -

Twitter plant einen „Safety Mode“, der für individuelle User automatisch Accounts von Cybermobbern blockiert. Aktivieren Anwender das Tool, sperrt die Künstliche Intelligenz (KI) der Plattform alle Postings, die Beleidigungen oder Hasskommentare enthalten.

„KI ist radikaler als Mensch“

„Der Ansatz einer technologischen Lösung für das Problem des Cybermobbings ist nicht von der Hand zu weisen. Aber ein kompletter Schutz ist nicht garantiert. Algorithmen werden zwar immer genauer, können jedoch oft nicht zwischen den Zeilen lesen. Sie neigen auch dazu, deutlich radikaler und undifferenzierter zu sein als Menschen. Auch ist Transparanz dabei wichtig, wer die KI programmiert hat und ob sie dadurch befangen ist“, gibt Matthias Jax, Projektleiter bei Saferinternet http://saferinternet.at , gegenüber pressetext zu bedenken.

User sollen laut Twitter selbst entscheiden können, ob sie den Safety Mode aktivieren oder nicht. Der Algorithmus achtet vor allem auf bestimmte Schlüsselwörter, die mit Cybermobbing in Verbindung stehen. Darunter sind Schimpfwörter und beleidigende Ausdrücke. Ist ein Account gegenüber Usern bösartig, blockiert das System dessen Bemerkungen für den Zeitraum von sieben Tagen.

Benachrichtigung bei Sperre

Jedes Mal, wenn die Twitter-KI einen Account blockiert, erhalten Anwender eine entsprechende Benachrichtigung. Der Plattform zufolge kann der Algorithmus mehr als 50 Prozent der Hasskommentare entdecken, bevor Nutzer diese melden. Jedoch kann eine KI hier oft Fehler machen. Einer neuen Studie der Carnegie Mellon University zufolge hält sie etwa harmlose Konversationen zu Themen wie Schach häufig für Rassismus.

Quelle: pte

- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Kein Fake: Absichtliche Schein-Impfungen in Brasilien

Mehrere Videos aus Brasilien zeigen Impfungen mit Spritzen, deren Kolben nicht betätigt werden oder gar nicht mit einem Vakzin befüllt sind. In sozialen Medien werden...

AstraZeneca = Tötende Sterne? Wenn der Google-Translator als Quelle gilt…

Hinter Unternehmensnamen verbergen sich geheime Bedeutungen, die das wahre Ziel offenbaren - das glauben zumindest anscheinend manche Leute. Angenommen, ihr wollt ein Unternehmen gründen, welches...

Schockanruf: Betrüger verursachen Angst und Schrecken

Betrüger verwenden alle möglichen Wege, um an Geld zu kommen. In diesem Fall versuchten die Betrüger, durch einen Schockanruf Geld zu erpressen. Mit dem Schrecken...

Lebensversicherung zahlt nach Coronaimpfung im Todesfall nicht? Faktencheck!

Weil es sich angeblich um einen experimentellen Impfstoff handeln würde, zahle die Lebensversicherung im Todesfall nach einer Impfung nicht. So lautet das Gerücht. Seit geraumer...

Warnung vor betrügerischer Rückrufaufforderungen per SMS

Eine SMS-Nachricht über eine Paketsendung erhalten, aber nichts bestellt? Vorsicht, es ist vermutlich eine "Smishing“-Nachricht. In den SMS-Nachrichten werden z.B. Paketsendungen oder Bonusminuten angekündigt. Die...
-WERBUNG-
-WERBUNG-