Aktuelles Österreicher erhalten Schecks von Donald Trump

Österreicher erhalten Schecks von Donald Trump

Facebook-Themen

Faktencheck zu „Weltweiter Abriegelungsplan durchgesickert“

Angeblich soll bald weltweit alles abgeriegelt werden und COVID-21 auftauchen. Der Abriegelungsplan, ein Kopfsprung in die Welt der Verschwörungsmythen. Der folgende Artikel wird euch, liebe...

MHD auf Wasserflaschen: Kann Wasser ablaufen?

Ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) auf Lebensmitteln gibt das Datum an, bis zu dem ein Produkt bei sachgemäßer Lagerung ohne Bedenken zu konsumieren ist. So ein MHD...

13-Jährige Schülerin bricht in Bus zusammen: Nun liegt das Gutachten vor!

Staatsanwaltschaft informiert über mögliche Ursachen. Anfang September 2020 kursierten verschiedene Gerüchte zu einem Vorfall in Büchelberg. In einem Schulbus kollabierte eine 13-jährige Schülerin. Es ging...

Doch, das Robert-Koch-Institut empfiehlt das Tragen von Masken!

In einem Video-Ausschnitt gibt Lars Schaade an, das RKI würde das Tragen von Masken nicht empfehlen. Da diese Aussage nun die Menschen verunsichert, ob Masken...
-WERBUNG-

Oberösterreichische Pensionisten freuen sich über Geldsegen in Form eines Schecks vom „reichen Onkel aus Amerika“ Donald Trump.

- Werbung -

Hintergrund dafür dürfte eine Datenpanne sein. So wurden auch Schecks an Verstorbene versendet.
Doch in Österreich freuen sich nun einige Empfänger über unerwarteten Geldsegen.

Schecks mit Trumps Unterschrift

In einem Gespräch mit dem ORF (Österreichischer Rundfunk) erzählt ein Pensionist aus Linz über die unerwartete Sendung eines Schecks aus den USA. Dieser belief sich auf 1.200 US-Dollar (1.013,34 Euro) und war von niemand geringerem als Donald Trump selbst unterzeichnet.

Der 73-jährige Linzer brachte den Scheck zu seiner Bank, wo er auf seine Gültigkeit geprüft wurde. Nachdem bestätigt werden konnte, dass dieser tatsächlich von der US-Regierung stammt, wurde das Geld auf das Konto überwiesen. Der Pensionist freut sich nun über rund 1.000 Euro.

Der Linzer Pensionist vermutete, dass die Zusendung in seinem Fall damit zusammenhängen könnte, dass er einige Jahre in den USA gearbeitet hatte. Jedoch erhielt seine Frau kurz darauf ebenfalls einen solchen Scheck. – Sie war allerdings nie in Amerika.

- Werbung -

Scheck einlösen oder nicht?

Paul Kaiser von der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich ist der Meinung, dass man einen solchen Scheck ruhigen Gewissens einlösen könne. Da es sich wohl um einen Fehler seitens der US-Regierung handle, könne es sein, dass diese das Geld zurückfordert. Jedoch ist hierfür der Aufwand sehr hoch und wird somit als unwahrscheinlich eingestuft.

Erhält man einen solchen Scheck, soll man sich an seine Bank wenden. Hier wird die Gültigkeit überprüft und sichergestellt, dass es sich um keine Fälschung handelt.

In Österreich dürften sich die Zusendungen auf Oberösterreich beschränken. In anderen Bundesländern konnten noch keine Einlösungen verzeichnet werden.
Bisher wurden bei der Raiffeisenbank Oberösterreich 63 dieser Schecks eingelöst, bei der Sparkasse in Oberösterreich 45.

Hintergrund Datenpanne?

Als Hilfe während der Corona-Krise hat die US-Regierung Schecks an zahlreiche Menschen geschickt. Der Betrag war unterschiedlich, bezog sich auf das Jahresgehalt, und für Kinder gab es Zuschläge.

Dass nun einige Personen in Österreich auch mit einer solchen Hilfszahlung beglückt wurden, dürfte einer Datenpanne zugrunde liegen. So wurden auch Schecks an mehr als eine Million bereits verstorbener US-Bürger verschickt. Vermutlich wurden hier die Verstorbenenmeldungen nicht mit den Daten des Finanzministeriums und der Steuerbehörde abgeglichen.

Quelle: Der Standard
Artikelbild: Glomex
- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany ebenfalls mit Corona infiziert

0
Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Kayleigh McEnany, ist ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. McEnany gab auf Twitter bekannt, ein Corona-Test sei positiv ausgefallen. Sie...

Top-Artikel

Faktencheck zu „Weltweiter Abriegelungsplan durchgesickert“

Angeblich soll bald weltweit alles abgeriegelt werden und COVID-21 auftauchen. Der Abriegelungsplan, ein Kopfsprung in die Welt der Verschwörungsmythen. Der folgende Artikel wird euch, liebe...

MHD auf Wasserflaschen: Kann Wasser ablaufen?

Ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) auf Lebensmitteln gibt das Datum an, bis zu dem ein Produkt bei sachgemäßer Lagerung ohne Bedenken zu konsumieren ist. So ein MHD...

13-Jährige Schülerin bricht in Bus zusammen: Nun liegt das Gutachten vor!

Staatsanwaltschaft informiert über mögliche Ursachen. Anfang September 2020 kursierten verschiedene Gerüchte zu einem Vorfall in Büchelberg. In einem Schulbus kollabierte eine 13-jährige Schülerin. Es ging...

Doch, das Robert-Koch-Institut empfiehlt das Tragen von Masken!

In einem Video-Ausschnitt gibt Lars Schaade an, das RKI würde das Tragen von Masken nicht empfehlen. Da diese Aussage nun die Menschen verunsichert, ob Masken...

Abzocke auf Facebook: „Ich habe einen Gehirntumor und ich möchte Ihnen 150.000 EUR hinterlassen“

Auf Facebook versuchen Betrüger wieder einmal Nutzer abzuzocken! Betrüger verteilen im Moment abermals erfundene Geschichten um Facebook-Nutzer abzuzocken. Diese Geschichten werden entweder als Statusbeitrag veröffentlicht...
-WERBUNG-
-WERBUNG-