Blogheim.at Logo
Aktuelles Trucker können nicht mehr duschen oder warmes Essen, weil die Autohöfe wegen...
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Trucker können nicht mehr duschen oder warmes Essen, weil die Autohöfe wegen Corona verschlossen sind?

Facebook-Themen

Geld-Angebot um Verstorbenen in die Corona-Statistik aufzunehmen?

Geld gegen Aufnahme in die Corona-Statistik? Über ein Sharepic wird versucht, den Eindruck zu erwecken, die Statistik werde gegen Geld frisiert. Über ein Sharepic wird...

Maskenverweigerer filmen und an den Internet-Pranger stellen – legal oder illegal?

Darf man Personen filmen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten oder Personen, die auf die Einhaltung der Corona-Regeln achten, wie beispielsweise Ladenpersonal oder...

Fake-News: Ein Mund-Nasen-Schutz ist gefährlich!

"Emotionaler Widerstand kann hervorgerufen werden, wenn Menschen zum Tragen einer Maske gezwungen werden.(Pfattheicher 2020)" Ja, ein Mund-Nasen-Schutz kann gefährlich sein und zwar dann, wenn man...

Hilfe! Können Chefin oder Chef bei privaten Chats mitlesen?

Für alle im Home-Office mit Microsoft Teams oder Slack, die sich das mindestens schon einmal gefragt haben: Ganz so einfach ist es nicht, doch...
-WERBUNG-

Auf Social Media wird derzeit ein Bild verbreitet, auf dem behauptet wird, dass „unsere“ Trucker nicht mehr an Autohöfen duschen und warmes Essen bekommen können. Diese Aussage ist jedoch teilweise falsch.

- Werbung -

Auf einem sogenannten Shareable, also einem Bild, das speziell zum Weiterverbreiten auf Social Media entworfen wurde, sieht man einen Inhalt über Trucker. Auf dem Bild wird die Behauptung aufgestellt, dass die Kraftfahrer die Autohöfe nicht mehr ansteuern können, da diese wegen den Covid-19 Maßnahmen geschlossen wurden.

Somit würden sie kein warmes Essen mehr bekommen, aber auch die körperliche Hygiene würde auf der Strecke bleiben. Auf dem Bild liest man im Klartext:

- Werbung -

Macht bitte die Autohöfe wieder auf, damit unsere Trucker duschen und etwas Warmes essen können!

Dieses Bild ist übrigens nicht zum ersten Mal auf Social Media unterwegs, daher werden wir genauer schauen, wie alt es ist und vor allem inwieweit es auf die aktuelle Situation zutrifft. Hierzu Vergleichszwecken das Bild, so wie es auf Social Media verteilt wird:

Trucker Faktencheck
Trucker Faktencheck

Faktencheck Trucker, warmes Essen und Duschen.

Zu diesem Bild liegt tatsächlich bereits ein Faktencheck der Faktenprüfer von AFP vor. Diese haben das Bild über die Trucker genauer untersucht und bereits herausgefunden, dass dieses Bild zwar seit 30. Oktober wieder häufiger verteilt wird, jedoch ursprünglich bereits im April 2020 zum ersten mal aufgetaucht ist.

Das bedeutet, man muss hier das Bild aus zwei verschiedenen Sichtweisen sehen. Einmal aus der Sichtweise von April 2020, dann wiederum aus der aktuellen Sichtweise, so wie es auch aktuell verteilt wird.

Die Faktenprüfer von AFP schreiben hierzu, dass dieses Bild über Trüucker in der Situation vom Frühjahr 2020 durchaus recht vollumfänglich zutreffend war. Man liest in dem Faktencheck:

Alle Restaurants sind geschlossen, und somit können die Fahrer*innen die Toiletten auf den Rastplätzen nicht mehr aufsuchen. Zudem halten viele Tankstellen ihre Toiletten verschlossen und stellen ersatzweise maximal eine Chemietoilette auf.

Dementsprechend war die Kritik des Bildes im Frühjahr durchaus angebracht. Jetzt im Herbst, nachdem die verstärkten Massnahmen Anfang November in Kraft gesetzt wurden, sieht die Situation jedoch ein wenig anders aus.

- Werbung -

Nach Angaben der Faktenchecker von AFP sind Duschen und WCs für Trucker während dder neuen Corona-Regelungen nicht verschlossen und die Autohöfe bleiben weiterhin offen. Versorgung mit Nahrungsmitteln ist weiterhin gewährleistet, jedoch sind diese nur noch zum Mitnehmen.

Hierfür hat AFP in ihrem Faktencheck mit dem Geschäftsführer der Vereinigung deutscher Autohöfe (VEDA) gesprochen. Überdies hinaus hat AFP für den Faktencheck auch den Sprecher von „Tank und Rast“ befragt. „Tank und Rast“ betreibt nach Angaben von AFP rund 360 Tankstellen, 400 Raststätten und 50 Hotels an deutschen Autobahnen.

In diesem Gespräch ergab sich auch, dass die sanitären Anlagen von Sanifair, sowie die Fernfahrer Duschen am Tank und Rastanlagen für alle Besucher (also nicht nur Trucker)weiterhin geöffnet sind. Schlussendlich hat AFP auch den ADAC befragt und dort die Angaben bekommen, dass derzeit, also im Herbst 2020, keine Informationen über geschlossene Tankstellen und Autohöfen vorlegen.

Das könnte ebenso interessieren

Faktencheck: Trump besteht auf lebenslangem Wohnrecht im Weißen Haus! US-Wahl 2020: Trump will Niederlage gegen Biden nicht eingestehen! Weiterlesen …

Quellen:

https://faktencheck.afp.com/autohoefe-bleiben-trotz-der-corona-regelungen-weiter-geoeffnet

https://www.verdi.de/themen/arbeit/corona/++co++4eaf40ae-72cd-11ea-9004-525400940f89

https://www.tagesschau.de/inland/corona-regeln-november-103.html

https://perma.cc/B4DN-PW4V?type=image

- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Top-Artikel

Geld-Angebot um Verstorbenen in die Corona-Statistik aufzunehmen?

Geld gegen Aufnahme in die Corona-Statistik? Über ein Sharepic wird versucht, den Eindruck zu erwecken, die Statistik werde gegen Geld frisiert. Über ein Sharepic wird...

Maskenverweigerer filmen und an den Internet-Pranger stellen – legal oder illegal?

Darf man Personen filmen, die sich nicht an die Maskenpflicht halten oder Personen, die auf die Einhaltung der Corona-Regeln achten, wie beispielsweise Ladenpersonal oder...

Fake-News: Ein Mund-Nasen-Schutz ist gefährlich!

"Emotionaler Widerstand kann hervorgerufen werden, wenn Menschen zum Tragen einer Maske gezwungen werden.(Pfattheicher 2020)" Ja, ein Mund-Nasen-Schutz kann gefährlich sein und zwar dann, wenn man...

Hilfe! Können Chefin oder Chef bei privaten Chats mitlesen?

Für alle im Home-Office mit Microsoft Teams oder Slack, die sich das mindestens schon einmal gefragt haben: Ganz so einfach ist es nicht, doch...

Alle Wahlen, Gesetze, Verordnungen seit 1957 ungültig? Nein!

Das Bundesverfassungsgericht hat zwar ein Wahlgesetz für nichtig erklärt, nicht aber alle vorangegangen Wahlen! Aktuell erhalten einige Nutzer eine Nachricht via WhatsApp, wonach das Bundesverfassungsgericht...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: