Blogheim.at Logo
Dienstag, 30 November 2021

Herr Ober, ich glaube, mein Sushi krabbelt!

Nigiri Sushi mit Lachs. Das dürften die meisten von uns wohl kennen. Oder zumindest gesehen haben. Aber ein Sushi mit Beinen?

Auf Social Media ist nur tatsächlich ein Foto von einem Krabbeltier aufgetaucht, dass diesem Sushi sehr ähnlich sieht. Lachs Sushi mit Beinen könnte man sagen. Es handelt sich dabei um ein Tier, das noch nicht mal wirklich einen Namen hat. Das haben verschiedene Quellen im Netz dazu ausgesagt. Das folgende Foto stammt aus Japan Punkt und nein, wir sehen hier kein Nigiri Sushi mit Lachs:

Wenn es kein Sushi-Tier ist, was ist es dann?

Verschiedene Quellen geben an, dass es sich hier um ein parasitäres Krebstier handelt. Dieses könnte beispielsweise in der Mundhöhle oder auf Körperoberflächen von Fischen leben und dort ihr ganzes Leben verbringen (vergleiche hier und hier).

Die Faktenprüfer von Snopes haben ebenfalls ein paar Informationen zu dem Bild veröffentlicht. Snopes spricht davon, dass es sich um ein wirbelloses Meerestier handelt. Es soll von japanischen Fischern gefunden worden sein. In einer E-Mail hatte Snopes direkten Kontakt mit Akiko Tsuchihashi, der Sprecherin von Aquamarine Fukushima. Aquamarine Fukushima hat dieses Foto im Juli 2021 veröffentlicht und veranstaltet derzeit eine Sonderausstellung „Aquamarine Children’s Fish Market“.

In ihrer Antwort an Snopes, in der sie von einer Art Assel spricht, betont Akiko Tsuchihashi nochmals, dass dieses Lebewesen trotz ihres „sehr niedlichen“ Aussehens ein Fischparasit ist, der „Blut saugen muss, um zu leben“.

Also wenn du das nächste Mal ein Nigiri Sushi mit Lachs vor dir hast, dann heißt es Augen zu und durch! Und nicht an diese kleine parasitäre Garnele denken. Denn so viel können wir sagen: Diese Krebstierchen werden natürlich nicht für ein Sushi verwendet.

Das könnte ebenso interessieren

„Tote Menschen bekommen mehr Blumen“ nicht von Anne Frank! Tote bekommen mehr Blumen als lebende, weil Reue stärker ist als Dankbarkeit. Dieser Satz, der Anne Frank zugeschrieben wird, stammt gar nicht von ihr! Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.