Blogheim.at Logo
Montag, 29 November 2021

Achtung! Sturzgefahr von Kindern

IKEA ruft PATRULL Schutzgitter wegen möglicher Sturzgefahr von Kindern zurück

IKEA bittet Kunden, die ein PATRULL Schutzgitter besitzen, dies umgehend nicht mehr zu nutzen und es gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises zum nächsten IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen.

image

IKEA erhielt Kundenberichte darüber, dass sich PATRULL Schutzgitter unerwartet öffneten und Kinder die Treppe herunterfielen. Bei einigen dieser Vorfälle mussten Kinder medizinisch versorgt werden. Eine Untersuchung durch einen unabhängigen Dritten zeigte, dass die Verschlussvorrichtung trotz aller anerkannten Tests gemäß geltender Standards nicht zuverlässig ist. Dies stellt eine Gefahr für kleine Kinder dar.


SPONSORED AD


„Bei IKEA gilt eine Nulltoleranz in Bezug auf die Sicherheit von Kindern. Wir möchten immer sichere und gesundheitlich unbedenkliche Produkte anbieten. Kinder sind für uns die wichtigsten Menschen der Welt. Sobald wir Hinweise bezüglich möglicher Sicherheitsprobleme bei einem unserer Produkte erhalten, handeln wir. Wir können nicht akzeptieren, dass beim Spielen eine Verletzungsgefahr besteht. Daher rufen wir als sofortige vorbeugende Maßnahme alle PATRULL Schutzgitter zurück“, erklärt Maria Thörn, Acting Business Area Manager bei IKEA Kinderwelt.

Um eine Gefährdung von Kindern zu vermeiden, bittet IKEA alle Kunden, die ein PATRULL Schutzgitter erworben haben, dieses umgehend nicht mehr zu nutzen und es gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises zum nächsten IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen.

PATRULL Schutzgitter, PATRULL KLÄMMA und PATRULL FAST wurden auf allen IKEA Märkten verkauft. Ein Kaufnachweis (der Kassenbon) ist für die Rückerstattung nicht erforderlich. Weitere Informationen unter IKEA.de oder unter der gebührenfreien IKEA Telefonnummer 0800 4532364.

Quelle: Ikea / Presseportal


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.