Aktuelles Studie über "alternative Medien": Mehr Verschwörungstheorien, weniger Fake News

Studie über „alternative Medien“: Mehr Verschwörungstheorien, weniger Fake News

Facebook-Themen

Was, wenn Zuckerberg Facebook einfach löschen würde?

Heutzutage ist Facebook aus dem Internet kaum mehr wegzudenken. Doch was, wenn es einfach verschwinden würde? Einmal sagte jemand zum Autoren: "Ich gehe nie ins...

Neuer Fall von Romance Scamming

Romance Scamming - immer wieder werden Mitbürger mitten unter uns abgezockt. Vorsicht bei Bekanntschaften im Internet, die romantische Gefühle vorheucheln. Letzte Woche hat eine 49...

Twitter-Algorithmus bevorzugt womöglich Bilder von Weißen

Laut einem Experiment hebt die Plattform Twitter in Tweets immer bestimmte Fotos hervor - Konzern testet nun System Der Algorithmus des Mikroblogging-Dienstes Twitter bevorzugt offenbar...

Facebook: Schutz für geistiges Eigentum. So möchte Facebook Bildinhalte besser schützen!

Facebook erweitert den sogenannten "Rights Manager" von Video - auf Bildrechte. Diese Funktion soll Herausgebern und Autoren die Möglichkeit geben, Kontrolle über eigene Inhalte...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Die „alternativen Medien“ schwenken um: Statt Fake News erscheinen nun mehr Verschwörungstheorien.

- Werbung -

Dies fand eine Studie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster unter der Leitung von Kommunikationsforscher Professor Thorsten Quandt heraus: Seiten wie „Tichys Einblicke“ und „Achse des Guten“, die sich als Alternative zu „Mainstream-Medien“ sehen, verbreiten seit geraumer Zeit mehr Verschwörungstheorien und weniger reine Fake News rund um den neuen Coronavirus.

- Werbung -

Die Studie

Jene Studie, welche auch online einsehbar ist, untersuchte insgesamt 120.000 Facebook-Postings, die zwischen Januar und dem 22. März erschienen. 15.000 Postings waren von „alternativen Medien“, der Rest von klassischen Medien.

Dabei fiel auf, dass insbesondere Verschwörungstheorien nun sehr viel häufiger von „alternativen Medien“ verbreitet werden, die vorher mehr auf Fake News, also frei erfundene oder stark verzerrte Nachrichten setzen.

In Tabelle 4 der Studie (Seite 15) findet sich eine Aufzählung der Gerüchte und VT-Theorien, die von jenen Medien verbreitete wurden:
Ibuprofen verschlimmere COVID-19, die Bundesregierung wusste seit 2012 Bescheid, das Virus entstand in einem Labor, COVID-19 sei nicht schlimmer als eine Grippe.

Laut der Studie dominiert Coronavirus

Inhaltlich befassen sich rund 20.000 der 120.000 Facebook-Postings mit dem neuen Coronavirus, Tendenz seit März sowohl in klassischen als auch in alternativen Medien steigend, wobei die „alternativen Medien“ eine subtilere Strategie an den Tag legen: Offensichtliche Falschmeldungen wie beispielsweise gefälschte Screenshots sind schnell entlarvt, bei Verschwörungstheorien ist das schwieriger.

So beruhen Verschwörungstheorien öfters auf einen wahren Kern, der oftmals auch überprüfbar ist (beispielsweise das Strategiepapier der Bundesregierung oder Patente auf Coronaviren), werden dann aber weiter fantasiert und verzerrt, so dass sie zur eigenen Agenda passen.

- Werbung -

Das Ziel: Schüren von Misstrauen

Besonders Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sind häufig Ziel von Kritik und Beleidigungen. Damit solle langfristig eine kritische Haltung gegenüber Politikern, Flüchtlingen, dem Klimawandel oder schlicht „dem System“ erzeugt werden, so Quandt.

Von einem Verbot jener Medien hält Quandt jedoch nichts, da sich gerade in Krisenzeiten die Stärke einer Demokratie in ihren offenen und pluralistischen Debatten widerspiegele.

Quelle: Münstersche Zeitung
Artikelbild: chainarong06 / Shutterstock
- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

Was, wenn Zuckerberg Facebook einfach löschen würde?

Was, wenn Zuckerberg Facebook einfach löschen würde?

0
Heutzutage ist Facebook aus dem Internet kaum mehr wegzudenken. Doch was, wenn es einfach verschwinden würde? Einmal sagte jemand zum Autoren: "Ich gehe nie ins...
Neuer Fall von Romance Scamming

Neuer Fall von Romance Scamming

0
Romance Scamming - immer wieder werden Mitbürger mitten unter uns abgezockt. Vorsicht bei Bekanntschaften im Internet, die romantische Gefühle vorheucheln. Letzte Woche hat eine 49...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS zur Verfügung gestellt.

„Maddie“ McCann: Staatsanwaltschaft hat Beweise für ihren Tod

0
Seit Mai 2007 ist das britische Mädchen verschwunden. Ein 43 Jahre alter Deutscher steht unter Mordverdacht und hatte möglicherweise einen Komplizen. Dieser Inhalt wurde von...
Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

Was, wenn Zuckerberg Facebook einfach löschen würde?

Heutzutage ist Facebook aus dem Internet kaum mehr wegzudenken. Doch was, wenn es einfach verschwinden würde? Einmal sagte jemand zum Autoren: "Ich gehe nie ins...

Neuer Fall von Romance Scamming

Romance Scamming - immer wieder werden Mitbürger mitten unter uns abgezockt. Vorsicht bei Bekanntschaften im Internet, die romantische Gefühle vorheucheln. Letzte Woche hat eine 49...

Twitter-Algorithmus bevorzugt womöglich Bilder von Weißen

Laut einem Experiment hebt die Plattform Twitter in Tweets immer bestimmte Fotos hervor - Konzern testet nun System Der Algorithmus des Mikroblogging-Dienstes Twitter bevorzugt offenbar...

Facebook: Schutz für geistiges Eigentum. So möchte Facebook Bildinhalte besser schützen!

Facebook erweitert den sogenannten "Rights Manager" von Video - auf Bildrechte. Diese Funktion soll Herausgebern und Autoren die Möglichkeit geben, Kontrolle über eigene Inhalte...

Kann der PCR-Test das Coronavirus gar nicht nachweisen? (Faktencheck)

Der PCR-Test wird immer wieder diskutiert. Kann er das Virus gar nicht nachweisen? Jene Behauptung stammt nicht von irgendeinem Arzt, sondern von einer Virologin: Prof....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: