Blogheim.at Logo
Aktuelles Doch, Söder hatte Recht mit Aussage über Intensivbetten in Bayern
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Doch, Söder hatte Recht mit Aussage über Intensivbetten in Bayern

Facebook-Themen

Push-Benachrichtigungen fördern Handy-Sucht nicht

Smartphone-Nutzer schauen bei Push-Benachrichtigungen automatisch auf den Bildschirm und erinnern sich oft nicht daran. Push-Benachrichtigungen haben wenig Einfluss auf die Smartphone-Sucht. Menschen nutzen ihre Handys...

Sammelklage gegen Drosten nur Quatschjura?

In seiner Reihe QuatschJura berichtet der Würzburger Anwalt Chan-Jo Jun über unsinnige oder pseudojuristische Aussagen, die auf Social Media verbreitet werden. Seit längerem schon wird...

Achtung Identitätsdiebstahl: Kriminelle versenden betrügerische E-Mails im Namen der Post!

Zahlreiche LeserInnen melden uns derzeit eine betrügerische E-Mail, die im Namen der Österreichischen Post verschickt wird. In diesem E-Mail werden Sie dazu aufgefordert, eine Ausweiskopie...

Zum Thema WhatsApp und Datenschutz

Auch wenn WhatsApp per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Inhalte von Nachrichten schützt, können viele Infos der Nutzer gesammelt und weitergegeben werden. "Legale WhatsApp-Verwendung ist praktisch unmöglich." Dieser...
-WERBUNG-

Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder warnte davor, dass sich die Zahl der Intensivbetten mit Covid-19-Patient*Innen innerhalb von neun Tagen verdoppelt habe. Auf Social Media glauben ihm das einige aber nicht.

- Werbung -

Es ist eine Grafik, die auf Facebook geteilt wird. Eine, die angeblich belegt, dass sich ganz entgegen der Behauptung des Bayerischen Ministerpräsidenten vom 29. Oktober, die Zahl der belegten Intensivbetten mit Corona-19-Patient*Innen doch nicht binnen neun Tagen verdoppelt habe.

Als Beweis werden vermeintliche Zahlen des RKIs und eine Tabelle des Intensivbettenregisters aufgeführt. Zwischen dem 20. Oktober und dem 29. Oktober seien die Zahl der belegten Betten demnach gerade mal von 3.012 auf 3.083 gestiegen.

Zahl der Coronapatient*Innen in bayerischen Intensivbetten stieg innerhalb von neun Tagen von 87 auf 167.

Doch Söder hatte Recht. Die Anzahl der wegen Corona belegten Intensivbetten hat sich tatsächlich binnen jener neun Tage verdoppelt. Laut der dpa, zeigen die aufgeführten Daten in jener Grafik nämlich die Entwicklung der Belegung aller Intensivbetten – also unabhängig davon, ob jemand an Corona erkrankt ist oder nicht.

- Werbung -

Die betreffende Aussage machte Söder am 29.Oktober nach einem Kabinettstreffen, in welchem u.a. die Frage behandelt wurde, ob Bayern wegen steigender Corona-Infektionszahlen, den Katastrophenfall ausrufen soll. Bei der Pressekonferenz im Anschluss sagte der bayerische Ministerpräsident dann jenen Satz: „Die Infektionszahlen haben sich in den letzten sieben Tagen rund 50 Prozent erhöht, die Belegung der Intensivbetten hat sich in den letzten neun Tagen verdoppelt.“

Es handelt sich somit ausdrücklich um Corona-Patient*Innen. Und die Aussage Söders, wird von den Zahlen des Divi-Intensivregisters bestätigt. Am 20. Oktober lagen demnach 87 Menschen wegen einer Corona-Infektion in Intensivbetten, am 29. Oktober waren es bereits 167. Es sind damit fast doppelt so viele.

Laut Divi-Register sind die Zahlen im Facebook-Post zwar tatsächlich real, doch geben sie lediglich den Überblick über die Intensivbettenbelegung im Allgemeinen. Die Darstellung ist somit absolut irreführend.

Auch interessant:

Corona Test: Was richtet er denn nun an?

Dem Corona Test sagt man allerlei Sachen nach. Die meisten Dinge davon hören sich nicht so gut an.

Mehr Hier.

- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

0
In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...
Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Top-Artikel

Push-Benachrichtigungen fördern Handy-Sucht nicht

Smartphone-Nutzer schauen bei Push-Benachrichtigungen automatisch auf den Bildschirm und erinnern sich oft nicht daran. Push-Benachrichtigungen haben wenig Einfluss auf die Smartphone-Sucht. Menschen nutzen ihre Handys...

Sammelklage gegen Drosten nur Quatschjura?

In seiner Reihe QuatschJura berichtet der Würzburger Anwalt Chan-Jo Jun über unsinnige oder pseudojuristische Aussagen, die auf Social Media verbreitet werden. Seit längerem schon wird...

Achtung Identitätsdiebstahl: Kriminelle versenden betrügerische E-Mails im Namen der Post!

Zahlreiche LeserInnen melden uns derzeit eine betrügerische E-Mail, die im Namen der Österreichischen Post verschickt wird. In diesem E-Mail werden Sie dazu aufgefordert, eine Ausweiskopie...

Zum Thema WhatsApp und Datenschutz

Auch wenn WhatsApp per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Inhalte von Nachrichten schützt, können viele Infos der Nutzer gesammelt und weitergegeben werden. "Legale WhatsApp-Verwendung ist praktisch unmöglich." Dieser...

Callcenter im Kosovo ausgehoben

Schlag gegen internationale Betrüger-Bande - Callcenter im Kosovo ausgehoben! Wie im Rahmen eines Pressegesprächs am 24.05.2019 erörtert, betrieb die Ansbacher Kriminalpolizei unter Sachleitung der Ansbacher...
-WERBUNG-
-WERBUNG-