Aktuelles Skoda Octavia 2020 Fake Gewinnspiel

Skoda Octavia 2020 Fake Gewinnspiel

Facebook-Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Vorsicht! Dieses vermeintliche Gewinnspiel auf Facebook lockt mit falschen Versprechungen: Nein hier gibt es keine fünf Skoda Octavia zu gewinnen!

- Werbung -

Wenn es eine Kategorie bei Mimikama gibt, die prallvoll mit Artikeln und Warnungen ist, so ist es die Kategorie über Fake-Gewinnspiele auf Facebook. Und diese Kategorie wird gerade um noch ein Artikel reicher, denn wir haben ein Fake Gewinnspiel gefunden, in denen angeblich 5 Skoda Octavia verschenkt werden. Natürlich handelt es sich bei diesem Gewinnspiel um einen Fake. Alleine die Gewinnspiel Beschreibung erinnert an andere Fake Gewinnspiele. Man liest hier:

Heute erhielten wir 5x Skoda Octavia, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese an euch zu verlosen! 😱 So nimmst du teil: 1. TElLE diesen Beitrag! ✅ 2. K0MMENTIERE MIT „Skoda“! ✅ Die 5 Glücklichen werden am 23.09.2020 auf unserer Facebook Seite bekanntgegeben! 😊

- Werbung -

Na, wer wurde nun nicht an die hunderte von falsch verpackten iPhones erinnert, die aufgrund eines Verpackungsfehler verschenkt werden „mussten“? Im Grunde haben wir hier dasselbe Prinzip vorlegen.

Man verspricht auf Facebook unter irgendeinem unsinnigen Vorwand, dass man einen hochpreisigen Artikel verschenkt. In diesem Fall ist es halt ein Skoda Octavia, besser gesagt gleich 5 Skoda Octavia. Die Bilder zu diesem Fake Gewinnspiel werden dabei wahllos von irgendwelchen Webseiten aus dem Netz geklaut.

Skoda Oktavia Fake Gewinnspiel, Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.
Skoda Oktavia Fake Gewinnspiel, Hinweis: Die Wiedergabe des Bildes dient zur Auseinandersetzung mit dem Thema.

Das Resultat: Man hat ein Fake Gewinnspiel erschaffen, an dem sehr viele Facebook Nutzerinnen und Nutzer teilnehmen. Genau das erkennt man an den Interaktionen unter dem Fake Gewinnspiel.

Keine 5 Skoda Octavia zu gewinnen!

Die große Frage ist natürlich, woran man denn nun erkennt, dass es sich hier um ein Fake-Gewinnspiel handelt. Die Antworten dazu sind eigentlich recht einfach und im Grunde könnte wirklich jeder Fake-Gewinnspiele auf Facebook erkennen.

Schauen wir also auf dieses Skoda Octavia Fake-Gewinnspiel. Öffnet man die Seiteninfo der Seite, findet man beispielsweise überhaupt gar keine Kontaktinformationen. Daran erkennt man, dass sich jemand hier absolut intransparent zeigt und man überhaupt nicht erkennen kann, wer hinter dieser Seite steckt. Doch Vorsicht, manchmal geben die Veranstalter von Fake-Gewinnspielen auch gefälschte Adressen oder Namen in dieser Seiteninfo an. Also falls mal jemand eine Adresse in der Seiteninfo findet, so lohnt es sich, diese mit Hilfe einer Suchmaschine kurz zu vergleichen. Häufig führen die Adressen zu irgendeinem irrelevanten Ergebnis. Dann kann man auch daran erkennen, dass es sich um ein Fake-Gewinnspiel handelt.

- Werbung -

Ein zweites Indiz anhand dessen man ein Fake Gewinnspiel identifizieren kann, ist die sogenannte Seitentransparenz. Auch im Falle des Skoda Octavia Gewinnspiels erkennt man, dass die Seite erst am 14. September 2020 erstellt wurde. Das heißt, wir haben es zum einen mit einer sehr jungen Facebook-Seite zu tun, zum anderen aber auch mit einer nicht verifizierten Facebook-Seite. Das bedeutet in diesem Fall, dass weder Skoda diese Seite veröffentlicht hat (offizielle Skoda Seite auf Facebook hier), noch irgendein seriöser Gewinnspiel Veranstalter.

Finger weg!

Was letztendlich hier passiert, ist ein altbekanntes Schema: die Betreiber der Fake-Gewinnspiel Seite auf Facebook behaupten, man hätte den Gewinn eingefahren, man müsse sich jedoch noch registrieren. Bei dieser Registration handelt es sich jedoch um ein sogenanntes Affiliate, also einem Partnerprogramm, bei dem man sich beispielsweise bei Datenhändlern registriert oder im Ernstfall sogar in eine Abofalle stolpert.

Im Falle des Skoda Octavia Fake-Gewinnspiel auf Facebook wird man zu einem Gewinnspiel eines Daten Händlers weitergeleitet.

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

0
Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

0
Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.
Dieser Inhalt wurde von Euronews zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

0
Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: