Aktuelles Faktencheck: Werden Schaufensterpuppen als echte COVID-19 Patienten dargestellt?

Faktencheck: Werden Schaufensterpuppen als echte COVID-19 Patienten dargestellt?

Facebook-Themen

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Gefälschte MediaMarkt-Seite auf Facebook lockt wieder mit Gewinn

Bei der Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ handelt es sich um keine offizielle Seite des Unternehmens. Die Facebook-Seite „MediaMarkt, Oberwart“ gibt vor, 10 Segway Ninebot ES2 zu...

Zwarte Piet verboten? Nein, aber „blackface“!

Viele Medien berichten, Facebook verbiete den sogenannten "Zwarte Piet“. Stereotype Darstellungen des in den Niederlanden und Belgien bekannten Nikolaushelfers "Zwarte Piet" sind ab sofort auf...

Fragwürdige Corona-Infos: Facebook löscht mehr als 7 Millionen Beiträge

Facebook greift bei Falschinformationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus härter durch. Wie der ORF berichtet, hat Facebook seit April mehr als sieben Millionen Beiträge...

Simulationspuppen sind ein wichtiger Teil beim Training für den Ernstfall. Aber werden sie auch als echte COVID-19 Patienten ausgegeben?

Simulationspuppen in der Corona-Berichterstattung

Ausschnitte zeigen, wie medizinisches Personal an Puppen hantiert.
Es handelt sich dabei um keine Schaufensterpuppen, sondern Simulationspuppen.

- Werbung -

Aktuell erhalten wir viele Anfragen zu der Behauptung, statt echter COVID-19-Patienten würden Schaufensterpuppen verwendet werden. Es geht dabei um Beiträge wie diese hier:

 

Der Faktencheck

Udpate 29. April 2020: Hier findest du die neuesten Erkenntnisse zu dem Foto der drei Soldatinnen und Soldaten.

Der Ausschnitt wird in einer Berichterstattung von Channel 4 News verwendet und zeigt die Handhabung eines Beatmungsgeräts anhand einer Simulationspuppe. Die Sprecherin erklärt, dass sich New Yorks Gouverneur gezwungen sah, Beatmungsgeräte aus China zu kaufen.

Puppen, wie die im Video gezeigte, werden nicht erst seit dem Coronavirus verwendet, sondern für alle möglichen Situationen – sei es vom Zwischenfall während einer Narkose oder einer kritischen Übergabesituation vom Rettungsdienst ans Krankenhauspersonal, bis hin zu einer Geburt. Die Ärzte, Pflegekräfte und Rettungsdienstmitarbeiter werden bewusst in eine von ihnen realistisch empfundene Situation gebracht. Diese Trainings sind nämlich für den Ernstfall gedacht, denn unter Stress steigt die Gefahr für Fehler.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Auch hierzulande wird medizinisches Personal mit Simulationspuppen im Intensivbett vorbereitet, wie ein Artikel der WELT zeigt.

Ein weiterer Punkt betrifft das Persönlichkeitsrecht von Patienten. Denn man darf nicht einfach so Patienten ablichten und das Material öffentlich zeigen, dazu wird eine Einverständniserklärung des Patienten selbst oder des gesetzlichen Betreuers benötigt. (Siehe hier, hier, hier und hier)

Fazit

Ob  Aufnahmen eines Simulationstrainings tatsächlich auf CNN zu sehen waren, lässt sich an dieser Stelle weder bestätigen noch widerlegen.

Dass solche Aufnahmen in der Berichterstattung verwendet werden, stimmt. Das zeigt der Ausschnitt der Handhabung eines Beatmungsgeräts an einer solchen Simulationspuppe.

Die Behauptung aber, „Schaufensterpuppen“ würden als COVID-19- Patienten dargestellt werden, ist falsch – denn es kommt immer darauf an, in welchem Zusammenhang diese Aufnahmen mit den Simulationspuppen gezeigt werden.

Passend zum Thema: Coronavirus: Die Eskalationsstufen der Falschmeldungen

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Liebe Caravanfreunde! Echt jetzt?

"Wir haben 5x Wohnmobile, die nicht verkauft werden, weil sie mehrere kleine Kratzer/Dellen haben, deshalb werden wir diese verlosen!" Echt jetzt? Wie oft ist Euch...

Pakistan: Gesundheitsminister schlägt keine Maskenverweigerer!

Nein, der pakistanische Gesundheitsminister schlägt niemanden, der sich nicht an die Mund-Nasenschutzverordnung hält! Seit rund zwei Wochen macht in den sozialen Medien ein Video die...

Verwechselte Trump Beirut mit Bayreuth? (Faktencheck)

Es wäre nicht das erste Mal, dass Trump Probleme mit Länder- und Städtenamen hat... Der Screenshot eines Tweets des US-Präsidenten Donald Trump kursiert und sorgt...

Top-Artikel

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

Mann rettet schreiendes Baby aus überhitztem Auto! Vater erstattet Anzeige

Burg auf Fehmarn: Baby schreit in geparktem Pkw - Scheibe eingeschlagen Am Freitag (07.08.2020) wurde von einem Verkehrsteilnehmer aus einem zum Parken abgestellten Auto heraus...

Ägypter outen Sextäter via Social Media

"Opfer können Übergriffe nicht melden": Wut auf Regierung und Elite entlädt sich im Web Aus Verzweiflung über die Untätigkeit der Behörden greifen die Opfer von...

COVID-19: Viele US-Eltern werden Impfmuffel

Experten von Orlando Health warnen bereits bei Kinderkrankheiten vor einer Pandemie In den USA sind die Impfraten inmitten der Corona-Krise stark rückläufig. Forscher von Orlando...

Nein, in Österreich werden keine Kinder in einer Tiefgarage unter Zwang getestet.

"Schulkinder und Kindergartenkinder von 2 bis 6 Jahren wurden in einer Tiefgarage in Oberösterreich mit einem schmerzhaften Mund- Nasenabstrich unter Zwang getestet." So beginnt ein...
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-