Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Die Silvesterparty des ZDF - Unnötige Aufregung

Die Silvesterparty des ZDF – Unnötige Aufregung

Facebook-Themen

Facebook-Kommentare versprechen hohen Verdienst? – Achtung, Vorschussbetrug!

Viele Menschen leiden in der Corona-Pandemie an verringertem oder keinem Einkommen. Betrüger machen sich das zunutze. In mehreren Facebook-Gruppen tauchen Kommentare auf, in denen ein...

Nein, die SARS-CoV2 Test-Kits für Schulen stammen nicht aus einem China-Shop

Auf Facebook wird gerätselt, ob die SARS-CoV2 Antigen-Tests, die in Österreichs Schulen verwendet werden, in einem China-Shop käuflich erwerbbar sein würden China-Shops wie "Wish" haben...

Facebook lässt Trumps Sperre von einem unabhängigem Aufsichtsgremium prüfen

Unabhängiges Aufsichtsgremium prüft in Auftrag von Facebook Trump-Sperre! „Beispielloses Handeln erforderlich“: Nachdem sich Trump-Anhänger durch unbelegte Aussagen des ehemaligen US-Präsidenten in den sozialen Netzwerken aufgestachelt fühlten...

Facebook-Seite „PlayStation 5 Freunde.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "PlayStation 5 Freunde." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "PlayStation5 Freunde." lockt mit dem großen Gewinn...
-WERBUNG-

Das ZDF veranstaltete eine große Silvesterparty – zumindest fürs TV und mit Maskenpflicht für Beteiligte. Doch aufgeregt wird sich trotzdem.

- Werbung -

In diversen Videos (siehe HIER und HIER) sieht man die Vorbereitungen des ZDF für die Silvesterparty am Brandenburger Tor. Mindestens ein Foto existiert auch, auf dem man ein „Maskenfrei“ Schild sieht, was dann insgesamt zu allerlei Vermutungen führte: Die „Eliten“ dürften feiern, dem kleinen Bürger werde jedoch alles verboten und jeder Spaß genommen.

Hier ein verbreitetes Foto:

Maskenfrei beim ZDF?
Maskenfrei beim ZDF?

Die Behauptung in dem Facebook-Beitrag (siehe HIER):

„Die Maskenpflicht, deren Einhaltung beim Normalbürger strengstens kontrolliert wird, gilt aber nicht für Vertreter der GEZ-Medien. Diese können maskenfrei (siehe gelbe Markierung) herumlaufen. So gefährlich kann das Coronavirus offenbar nicht sein.

Man muss schon einen extremen Tunnelblick haben, um nur zu lesen, was auf dem Bild gelb markiert wurde, also schauen wir nochmal ganz nah hin:

Man darf ohne Schutzmaske essen
Man darf ohne Schutzmaske essen

Über dem markierten „Maskenfrei“ Schild sieht man noch ein anderes Schild mit der Aufschrift „Essen & Getränke“. Überraschung: Auch beim ZDF muss man die Schutzmaske nicht aufbehalten, wenn man etwas essen oder trinken will!

Daraus nun allerdings die Schlussfolgerung ziehen, dass generell dort Maskenfreiheit galt, ist unsinnig, denn dann hätte es auch kein „Maskenfrei“ Schild an einem der Zelte gebraucht.

- Werbung -

Was sagt das ZDF zu dem Vorwurf?

Bereits in einer Pressemitteilung vorab (siehe HIER) schrieb das ZDF:

„Die Silvestershow am Brandenburger Tor wird ohne Live-Publikum und unter Sicherheitsvorkehrungen produziert, die den aktuellen Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes zum Umgang mit dem Corona-Virus entsprechen.“

Die Deutsche Pressagentur wollte es aber bezüglich dieses Schildes genauer wissen und fragte direkt beim ZDF an (siehe HIER). Die Antwort:

„Auf dem Produktionsgelände gab es gemäß dem behördlich genehmigten Koordinations- und Sicherheitskonzept Hygiene- und Infektionsschutz abgetrennte Bereiche, in denen die Mitwirkenden an einer kontrollierten Position die Möglichkeit hatten, ihre Masken vorübergehend abzusetzen oder die Maske zu wechseln.“

Diese ausgewiesenen Bereiche seien unter freiem Himmel in markierten Flächen gewesen, in denen zusätzlich noch ein Mindestabstand eingehalten werden musste; außerhalb der Bereiche habe dauerhafte Maskenpflicht gehrrscht.

- Werbung -

Fazit

Die dürfen feiern und wir nicht!“, so das allgemeine Credo. Es wurde jedoch niemandem das Feiern an sich verboten, allerdings ohne Böller und in kleinerem Kreise.

Da stösst es natürlich so Manchem sauer auf, dass für das ZDF scheinbar diese Regeln nicht gelten, doch im Prinzip wurde damit ein Teil des öffentlichen Auftrags erfüllt: Sowohl Information als auch Unterhaltung gehören dazu.

Für das ZDF hieß das, zumindest zu Silvester ein Stück Normalität zu zeigen: Die traditionelle Silvesterfeier am Brandenburger Tor in Berlin. Das mag manche ärgern, dass „die“ das dürfen, auf der anderen Seite brachte es aber auchvielen mal einen Abend ohne Corona im TV.

War die Silvesterfeier des ZDF also sinnvoll? Darüber darf man diskutieren, doch die Vorwürfe, dass dabei die Sicherheitsvorkehrungen bezüglich der Corona-Pandemie nicht eingehalten wurden, sind nicht haltbar.

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Verwirrung um Krisentreffen zwischen Astrazeneca und der EU

Astrazeneca wäre neben Biontech/Pfitzer und Moderna der dritte zugelassene Hersteller des Covid-19-Impfstoffs in der EU. Nun herrscht Uneinigkeit bezüglich Liefermengen und Terminen. Unklarheiten über Treffen: Österreichs...

Tiktok-Sicherheitslücke machte persönliche Nutzerdaten zugänglich

Die Lücke versteckte sich scheinbar im „Freunde finden“- Feature des chinesischen Videodienstes und wurde inzwischen wieder geschlossen. Telefonnummern und Profilbilder bedroht: Durch eine Sicherheitslücke auf der...

Bundeskriminalamt: : In­fra­struk­tur der gefährlichsten Schadsoftware zer­schla­gen

Bundeskriminalamt: Infrastruktur der Emotet-Schadsoftware zerschlagen! Deutschland initiiert "Takedown" im Rahmen international koordinierter Maßnahmen - Schadsoftware auf zahlreichen Opfersystemen für die Täter unbrauchbar gemacht Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt...

Betrüger stehlen WhatsApp-Konten mittels Verifizierungscode

Derzeit haben es Betrüger (fälschlicherweise Hacker genannt) wieder auf WhatsApp-Konten abgesehen: Sie verleiten Nutzer dazu, einen Verifizierungscode zu verraten. Bereits vor einem Jahr (siehe HIER)...

Telegram-Bot bietet Nummern von Facebook-Nutzer*Innen zum Kauf an

Eine Telegram-Bot kann durch eine Sicherheitslücke auf Millionen von Handynummern von Facebook-Nutzer*Innen zugreifen und bietet sie auch noch zum Kauf an. Der Telegram-Bot erklärt sein...
-WERBUNG-
-WERBUNG-